Hardtail

Hardtail für Preisbewusste: Merida Big.Nine 400

Peter Nilges

 · 22.04.2022

Hardtail für Preisbewusste: Merida Big.Nine 400Foto: Max Fuchs

Das günstigste Bike im Test richtet sich ganz klar an den preisbewussten Einsteiger und erfüllt dessen Belange sehr gut.

Für gerade mal 1099 Euro stellt Merida mit dem Big.Nine das günstigste Hardtail in diesem Vergleich. Was kann man für diesen Kampfpreis erwarten, und wie schlägt sich das Big.Nine im Vergleich zur teureren Konkurrenz? Auf den ersten Blick lässt sich das Merida nichts anmerken. Der Alu-Rahmen ist anständig verarbeitet, die Züge verlaufen sogar im Inneren der Rohre, und auch beim Anheben gibt sich das Hardtail mit weniger als 13 Kilo unauffällig. Auch an der Deore-Schaltung, die 510 Prozent Bandbreite besitzt, wurde nicht gespart. Ein genauerer Blick enttarnt aber doch das ein oder andere Detail, das den Preisunterschied ausmacht.

Fazit zum Merida Big.Nine 400:

Das günstigste Bike im Test richtet sich ganz klar an den preisbewussten Einsteiger und erfüllt dessen Belange sehr gut. Bei den Details und der Performance bergab muss man jedoch Abstriche in Kauf nehmen.

  Merida Big.Nine 400: Vorne wie hinten werden die Lauf­räder nur mit einem Schnellspanner fixiert. Der Rahmen besitzt eine Aufnahme für Ständer und Schutzblech.Foto: Max Fuchs
Merida Big.Nine 400: Vorne wie hinten werden die Lauf­räder nur mit einem Schnellspanner fixiert. Der Rahmen besitzt eine Aufnahme für Ständer und Schutzblech.
  Merida Big.Nine 400: In Verbindung mit den schmalen Felgen fallen auch die fein profilierten Reifen schmaler aus.Foto: Max Fuchs
Merida Big.Nine 400: In Verbindung mit den schmalen Felgen fallen auch die fein profilierten Reifen schmaler aus.

Technische Daten zum Merida Big.Nine 400

Allgemeine Infos

  • Preis: 1099 Euro
  • Info: www.merida-bikes.com
  • Rahmenmaterial: Alu
  • Rahmengröße: S / M / L / XL / XXL (getestet 43 cm)

Messwerte

  • Gewicht o. Pedale: 12,58 kg

Ausstattung

  • Gabel: Manitou Markhor Comp Lockout
  • Kurbel: Shimano Deore
  • Schaltung: Shimano Deore 1 x 12
  • Übersetzung / Bandbreite: 32; 10–51 / 510 %
  • Bremsanlage / Disc (vorne / hinten): Shimano BL-M 4100 / BR-MT 410 / 180/160 mm
  • Sattelstütze / Ø: Merida Comp / 30,9 mm
  • Laufräder: Alexrims Comp CC/Alexrims Comp CC-Felgen; Shimano HB-TX 505/Shimano FH-TX 505-Naben
  • Reifen: Maxxis Ikon 29 x 2,20

Die BIKE-Messwerte stammen aus der BIKE-Labormessung.

Die Ergebnisse des Merida Big.Nine 400 im kompletten Vergleichstest der 7 Hardtails aus BIKE 4/2022 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Testbericht kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Downloads:

Meistgelesene Artikel