Hardtail

Canyon Exceed CF SLX 8.9 Pro im Test

Ludwig Döhl

 · 04.06.2017

Canyon Exceed CF SLX 8.9 Pro im TestFoto: Daniel Simon

Für unter 4000 Euro schickt Canyon ein 970 Gramm leichtes Carbon-Chassis in den Test und wildert so, nicht nur ausstattungstechnisch, bei den deutlich teureren Bikes.

Als sinnvolles Detail schützt ein Lenkanschlagsbegrenzer das Oberrohr vor Defekten im Falle eines Sturzes. Die hauseigene, zweigeteilte Sattelstütze sieht interessant aus, bietet aber nicht mehr wie den normal üblichen Komfort. Srams Zwölffach-Technologie ist in dieser Preisklasse einzigartig, die Bedienung via Drehgriff-Schalthebel funktioniert dabei blitzschnell und intuitiv. Die SID-Gabel tanzt genauso elegant über die Wurzelteppiche wie das orange Pendant von Fox, ist dabei aber einen Tick steifer. Der steile Sitzwinkel lässt einen im Anstieg effizient treten, die Sitzposition ist, vor allem durch das kurze Oberrohr, komfortabel. Trotz flachem Lenkwinkel bleibt das Exceed im Trail verspielt. Die Maxxis-Reifen drücken aufs Gesamtgewicht. Auch wenn die breiten Alu-Felgen den Reifen ein angenehmes Volumen verleihen, bleibt der 2,1er-Hinterreifen zu schmal und dämpft nur wenig.


Fazit: eine Rennmaschine ab Werk. Sowohl Rahmen als auch Ausstattung sind auf höchstem Niveau.


Die Alternative: Für 2899 Euro gibt es das Exceed CF SL 79 Pro Race mit günstigeren Fasern, aber nahezu gleicher Ausstattung.


Simon Stiebjahn: Das Canyon ist ein super Allrounder, der sich durch Details wie den Lenkanschlagsbegrenzer von der Masse abhebt. Ein Premium-Bike zum günstigen Preis – gemessen am Gruppenschnitt.

  Simon StiebjahnFoto: Moritz Ablinger
Simon Stiebjahn
  Canyon Exceed CF SLX 8.9 ProFoto: BIKE Magazin
Canyon Exceed CF SLX 8.9 Pro
  Canyon Exceed CF SLX 8.9 ProFoto: BIKE Magazin
Canyon Exceed CF SLX 8.9 Pro

Meistgelesene Artikel