Reifen | Schläuche

Zuverlässiger Allrounder: Schwalbe Wicked Will Reifen

Peter Nilges

 · 07.10.2021

Zuverlässiger Allrounder: Schwalbe Wicked Will ReifenFoto: Georg Grieshaber

2009 zierte der Name Wicked Will einen Downhill-Reifen bei Schwalbe. Beim neu aufgelegten Wicked Will hat sich bis auf den Namen so ziemlich alles geändert.

So positioniert sich der neue Reifen zwischen den bestehenden Cross-Country-Profilen und dem renovierten Nobby Nic, der abfahrtslastiger, aber auch schwerer ausfällt als zuvor. Mit dem neuen Wicked Will zielt Schwalbe daher auf Trailbiker und Touren-Fahrer, die einen zuverlässigen Allrounder suchen, der gut rollt und die Waage nicht zu sehr strapaziert. In der von uns gefahrenen Super-Race-Version mit Transparent-Skin-Seitenwand bringt der 2,4 Zoll breite 29er zwischen 800 und 820 Gramm auf die Waage. Ausschließlich mit Speedgrip-Gummimischung erhältlich rollt der Reifen sehr leicht und durch die Anordnung der Profilblöcke auch leise. Während die stabilen Stollen im Zentrum etwas niedriger ausfallen, bieten die höheren Seitenstollen genügend Grip in Kurven und bei nassen Bedingungen. Auch die Traktion bergauf und die Selbstreinigung konnten überzeugen.

PLUS: Breiter Einsatzbereich; guter Kompromiss aus Rollwiderstand und Traktion; in drei Ausführungen (Super Race, -Ground, -Trail) erhältlich

MINUS: Ausschließlich in der schnellen Speedgrip-Mischung verfügbar

Gewicht: 800−820 Gramm

Preis: 62,90 Euro

Foto: BIKE Testabteilung
  „Mit dem neuen Wicked Will erhört Schwalbe den Ruf nach einem pedalierbaren Allrounder für den Trail-Einsatz. Schade, dass der Reifen erst im Frühjahr 2022 im Handel erhältlich sein soll.“ (Peter Nilges, BIKE-Testleiter)Foto: Markus Greber
„Mit dem neuen Wicked Will erhört Schwalbe den Ruf nach einem pedalierbaren Allrounder für den Trail-Einsatz. Schade, dass der Reifen erst im Frühjahr 2022 im Handel erhältlich sein soll.“ (Peter Nilges, BIKE-Testleiter)

Meistgelesene Artikel