MotorenRotwild tauscht Kurbeln an 2021er-Bikes R.X375 und R.E375

Sebastian Brust

 · 09.12.2021

Rotwild tauscht Kurbeln an 2021er-Bikes R.X375 und R.E375Foto: Rotwild
Inhalt von

Mit Rotwild reagiert der nächste Fahrradhersteller auf die Probleme, die die Kombination aus Kurbeln von E-Thirteen und dem Shimano-EP8-Antrieb schafft.

Die Kombination von Shimano-EP800-Motor und dem E-Spec-EP800-Kurbelsatz von E-Thirteen macht Probleme. Fahrradhersteller Stevens hatte bereits im Oktober Bikes mit dieser Teilepaarung in die Werkstatt zurückgerufen, um die Kurbeln zu tauschen. Nun warnt mit Rotwild der nächste Hersteller seine Kunden davor, betroffene Bikes weiter zu fahren und bittet die beiden E-MTB-Modelle R.X375 und R.E375 des Modelljahres 2021 in die Werkstatt zurück. E-Thirteen hat inzwischen nachgebessert und den Kurbelsatz optimiert.

Rotwild bestätigt dasselbe Szenario wie Stevens vor knapp zwei Monaten. Intensive Untersuchungen und Labortests hätten gezeigt, "dass die oben genannten Kurbeln mit der Produktchargennummer V40 in Kombination mit Motorwellen der Produktchargen SK, SJ, SL und TA nicht perfekt zueinander passen. Insbesondere bei weiterführenden Korrosionstests basierend auf der ISO9227 / 2017-07 konnte das Fehlerbild aus der Praxis nachgewiesen werden."

Dieses "Fehlerbild aus der Praxis", nämlich feine Risse in der Motorwelle, kann fatale Folgen nach sich ziehen. In EMTB-Ausgabe 6/2021 berichtet der Fahrradsachverständige Dirk Zedler von wahren Horrorszenarien: "Seit Monaten kursieren Posts mit Bildern im Netz, die keine Fragen offenlassen. Unabhängig vom E-MTB-Hersteller birgt die Kombination aus E-Thirteen-Kurbeln mit Shimano-EP8-Motoren Gefahren. Teils lösen sich Kurbeln, teils brechen die Wellen kantig. Das Ergebnis ist dasselbe: Fällt die Kurbel mit Pedal ab, besteht Unfallgefahr mit nicht vorhersehbaren Folgen."

  EMTB 6/2021 – jetzt im Handel. Sie erhalten die neue EMTB bequem im <a href="https://www.delius-klasing.de/abo-shop/?zeitschrift=233&utm_source=emb_web&utm_medium=red_heftinfo&utm_campaign=abo_emb" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Abo</a> , in unserem <a href="https://www.delius-klasing.de/emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Onlineshop</a>  sowie als App-Ausgabe für <a href="https://apps.apple.com/de/app/emtb-magazin/id1079396102" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Apple</a>  und <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=de.delius_klasing.emtb" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Android</a> .Foto: EMTB Magazin
EMTB 6/2021 – jetzt im Handel. Sie erhalten die neue EMTB bequem im Abo , in unserem Onlineshop  sowie als App-Ausgabe für Apple und Android .

Für Zedler ist es selbstverständlich, dass Hersteller die Gesundheit ihrer Kundschaft nicht wissentlich aufs Spiel setzen und mangelhafte Ware bei Bekanntwerden direkt aus dem Markt fischen. Wenn andere, ebenfalls betroffene Hersteller ruhig bleiben, hält er das für unverantwortlich.

Zedler rät daher allen, die ein E-MTB mit Shimano-EP8-Motor und E-Thirteen-Kurbeln fahren, über den Händler vom Hersteller möglicherweise geplante Maßnahmen abzufragen. "Es wäre nicht das erste Mal, dass Hersteller unter dem Druck der Anfragen umdenken."

Rotwild sammelt also ab sofort die E-MTB-Modelle R.X375 und R.E375 des Modelljahres 2021 ein, um am Firmensitz in Dieburg die Antriebswelle des Shimano-Motors zu inspizieren und die E-Thirteen-Kurbelsätze zu wechseln. Der Kurbelhersteller E-Thirteen hat nachgebessert und liefert Rotwild eine neue, überarbeitete Version ihrer E-MTB-Kurbeln nach, die die oben genannten Labortests offenbar alle bestand. Bleibt zu hoffen, dass spätestens jetzt Betroffene aller Fahrradhersteller baldmöglichst mit sicheren Kurbeln ausgerüstet werden.

Für Rotwild-Kunden gilt: Wer sein Bike online registriert hat, ist laut Hersteller bereits informiert worden. Nicht registrierte Kunden senden bitte eine E-Mail mit der Angabe von Rahmennummer, Anschrift und Telefonnummer an recall@rotwild.de und erfahren so, ob ihr Bike betroffen ist. Den Umtausch wickeln Kunden dann über ihren Rotwild-Händler ab.

Meistgelesene Artikel