Lenker | VorbautenRunde Sache: 20 MTB-Griffe aus 3 Klassen im Test

Stefan Frey

 · 08.06.2022

Runde Sache: 20 MTB-Griffe aus 3 Klassen im TestFoto: Georg Grieshaber

Gummi, Klemme, fertig ist der Griff. Aber: Erst, wenn Dämpfung, Textur, Klebrigkeit und Dicke zu Anatomie und Fahrstil des Bikers passen, wird's ein guter Mountainbike-Griff.

Neulich fuhr ich mit einem Bike aus dem Testfuhrpark in die Stadt. Kurzer Termin am Morgen. Schnell den Sattel eingestellt. Luftdruck überprüft. Passt. Doch schon nach ein paar Hundert Metern drückten die Griffe derart in meine Handflächen, dass ich den Lenker für den Rest der Fahrt nur noch mit Daumen und Zeigefinger festhielt – nicht ganz ungefährlich im Großstadtgetümmel. Rein optisch wirkte der Griff wie ein 1a-Ergo-Modell. Leichte Erhöhung unter der Handfläche, abgeflachte Unterseite. Doch das Gummi war hart wie eine Holzpritsche und die „ergonomische“ Kuppe entpuppte sich als Folterwerkzeug für die Nervenbahnen im Karpaltunnel.

Damit Ihnen schmerzende Hände auf der Tour erspart bleiben, haben wir zwanzig Griffe in drei Kategorien – Race, Trail und Ergo – getestet. Dazu haben wir nicht nur die Shore-Härte, also den Härtegrad des Gummis, gemessen, sondern alle Griffe ausgiebig in der Praxis auf Griffigkeit und Komfort hin untersucht. Bei den ergonomischen MTB-Griffen haben wir zusätzlich die Druckverteilung mit Hilfe einer Druckmessfolie ermittelt. Diese wurde uns von den Sattel- und Griffspezialisten von SQlab zur Verfügung gestellt. Die Messungen haben wir aber unabhängig im eigenen Labor durchgeführt. Dabei hat sich vor allem eine Erkenntnis aus vergangenen Tests bestätigt: Griffe mit Flügeln nehmen zwar spürbar Druckspitzen von den Händen, sind aber für technisches Gelände nur bedingt geeignet und daher eine Ausnahme im Testfeld.

Klassisch runder oder ergonomisch geformter MTB-Griff?

Dass Ergonomie ein zweischneidiges Schwert ist, weiß auch Simon Schumacher, Griffentwickler bei Ergon. Je ergonomischer ein Griff geformt sei, desto wichtiger sei die richtige Positionierung, erklärt der Experte. Sitzt die unterstützende Fläche an der falschen Stelle, bewirkt sie im schlechtesten Fall genau das Gegenteil, und es entstehen neue Druckstellen. Beim neuen Race-Griff GXR haben sich die Entwickler daher auf eine leichte Vasenform beschränkt, die die Form der geschlossenen Hand nachahmt. Mit dieser zylindrischen Bauweise komme eigentlich jeder gut zurecht, weiß Schumacher. Und wer keine Probleme mit tauben Fingern oder stechenden Handballen hat, der kann auch ruhig einen klassischen Griff wählen. Aber Vorsicht: Damit aus dem neuen Griff wirklich eine runde Sache wird, muss die Dicke zur Handgröße passen. Nur dann lässt sich der Lenker auch schmerzfrei und mit wenig Kraftaufwand greifen.

Spank Spike Grip (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Spank Spike Grip (Trail-Griff)
Ergon GE1 Evo (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Ergon GE1 Evo (Ergo-Griff)
ESI Grips Fit CR / Fit XC (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
ESI Grips Fit CR / Fit XC (Ergo-Griff)
Reverse Seismic-Ergo (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Reverse Seismic-Ergo (Ergo-Griff)
Ritchey WCS Python Trail (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Ritchey WCS Python Trail (Ergo-Griff)
SQlab 711 MTB Tech & Trail (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
SQlab 711 MTB Tech & Trail (Ergo-Griff)
XLC Ergonomic GR-S30 (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
XLC Ergonomic GR-S30 (Ergo-Griff)
Ergon GXR (Race-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Ergon GXR (Race-Griff)
ESI Grips Racer’s Edge (Race-Griff)Foto: Georg Grieshaber
ESI Grips Racer’s Edge (Race-Griff)
Lizard Skins DSP (Race-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Lizard Skins DSP (Race-Griff)
ODI F-1 Series Vapor Grips (Race-Griff)Foto: Georg Grieshaber
ODI F-1 Series Vapor Grips (Race-Griff)
Ritchey Superlogic TrueGrip (Race-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Ritchey Superlogic TrueGrip (Race-Griff)
SQlab 711R (Race-Griff)Foto: Georg Grieshaber
SQlab 711R (Race-Griff)
DMR Deathgrip (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
DMR Deathgrip (Trail-Griff)
Lizard Skins Machine (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Lizard Skins Machine (Trail-Griff)
ODI Elite Pro (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
ODI Elite Pro (Trail-Griff)
OURY V2 Lock-On (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
OURY V2 Lock-On (Trail-Griff)
Raceface Getta Grip (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Raceface Getta Grip (Trail-Griff)
Reverse Classic (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Reverse Classic (Trail-Griff)
SDG Thrice Grip (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
SDG Thrice Grip (Trail-Griff)
Spank Spike Grip (Trail-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Spank Spike Grip (Trail-Griff)
Ergon GE1 Evo (Ergo-Griff)Foto: Georg Grieshaber
Ergon GE1 Evo (Ergo-Griff)
Ergon GE1 Evo (Ergo-Griff)
ESI Grips Fit CR / Fit XC (Ergo-Griff)
Reverse Seismic-Ergo (Ergo-Griff)
Ritchey WCS Python Trail (Ergo-Griff)
SQlab 711 MTB Tech & Trail (Ergo-Griff)
XLC Ergonomic GR-S30 (Ergo-Griff)
Ergon GXR (Race-Griff)
ESI Grips Racer’s Edge (Race-Griff)
Lizard Skins DSP (Race-Griff)
ODI F-1 Series Vapor Grips (Race-Griff)
Ritchey Superlogic TrueGrip (Race-Griff)
SQlab 711R (Race-Griff)
DMR Deathgrip (Trail-Griff)
Lizard Skins Machine (Trail-Griff)
ODI Elite Pro (Trail-Griff)
OURY V2 Lock-On (Trail-Griff)
Raceface Getta Grip (Trail-Griff)
Reverse Classic (Trail-Griff)
SDG Thrice Grip (Trail-Griff)
Spank Spike Grip (Trail-Griff)

Den kompletten Vergleichstest der 20 Griffe aus BIKE 6/2022 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Testbericht kostet 1,99 Euro.Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Diese 20 MTB-Griffe finden Sie im Test:

Ergonomische MTB-Griffe:

Leichte Race-Griffe für Mountainbiker:

MTB-Griffe für Trailbiker:

Downloads:

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel