Komponenten

Joytrax: Gefederte, leichte Fahrradanhänger aus Kanada

Sebastian Brust

 · 03.04.2012

Joytrax: Gefederte, leichte Fahrradanhänger aus KanadaFoto: Hersteller

Der Trailer die sinnvollste Möglichkeit, den Nachwuchs mit auf Tour zu nehmen, solange er noch nicht selber mitradeln kann. Neu in Europa ist die kanadische Firma Joytrax. Das Team um den ehemaligen Chariot-Entwicklungsleiter Imad Assaf präsentiert einen leichten gefederten Kinderanhänger für bis zu zwei Kinder.

Als langjähriger Entwicklungsleiter beim Marktführer Chariot hat Imad Assaf viel Erfahrung im Bau von Kinderanhängern gesammelt. Den aktuellsten von ihm entwickelten Anhänger bringt er unter seiner eigenen Marke Joytrax auf den europäischen Markt. Hinter dem Modellkürzel SE2 steckt ein doppelsitziger Kinderanhänger mit 57 Millimetern Federweg, der über ein patentiertes System in fünf Stufen einstellbar ist. Der Hänger ist mit einer Festellbremse ausgerüstet, eine Handbremse wird derzeit nicht angeboten.

  Hohe Sitzhöhe, viel Beinfreiheit, breiter Sitzbereich: Der Joytrax SE2 bietet ausreichend Platz für Passagiere mit Helm.Foto: Hersteller
Hohe Sitzhöhe, viel Beinfreiheit, breiter Sitzbereich: Der Joytrax SE2 bietet ausreichend Platz für Passagiere mit Helm.

Laut Hersteller soll der SE2 dank des steifen Aluminiumrahmens nicht nur besonders spurtreu, sondern je nach Ausstattung auch mit der leichteste 2-sitzige gefederte Kinderanhänger am Markt sein. Der Joytrax SE2 ist ab sofort in den Farben rot und grün im Fachhandel sowie online über die Herstellerseite erhältlich. Im Preis von 599 Euro ist die Deichsel und ein kleines Buggyrad sowie der Schiebebügel inbegriffen. Weiteres Zubehör, wie z.B. das Joggerset, ist optional erhältlich.

Detaillierte Informationen auf www.joytraxeurope.com

  Mit dem kleinen, mittig montierten Rad ist der SE2 auch als Buggy nutzbar.Foto: Hersteller
Mit dem kleinen, mittig montierten Rad ist der SE2 auch als Buggy nutzbar.

Meistgelesene Artikel