Gabeln | DämpferWeltmeister-Fahrwerk

Stefan Loibl

 · 13.11.2011

Weltmeister-FahrwerkFoto: Daniel Simon

Die Worldcup-Mechaniker verraten ihre Tricks und Kniffe. Diesmal: Benjamin Willeit von Specialized Racing. Er verkürzt die Rock-Shox Gabel und ölt Naben und Tretlager meisterlich.

Rock Shox SID-Federgabel: Federweg verkürzen

Für eine aggressivere Sitzposition fürs Klettern „travelt“ Specialized-Mechaniker Benno Willeit im 29er-Weltmeister-Bike von Jaroslav Kulhavy die Rock Shox SID-Federgabel von 100 auf 90 Millimeter herunter.

  90 oder 80 Millimeter Hub an der Rock Shox SID-Federgabel? Je nach Größe des Spacers schrumpft der Federweg auf die gewünschte Länge. Mit dem kleinen Spacer (links) verringern sich die 100 Millimeter auf 90, mit dem großen sogar auf 80 Millimeter.Foto: Daniel Simon
90 oder 80 Millimeter Hub an der Rock Shox SID-Federgabel? Je nach Größe des Spacers schrumpft der Federweg auf die gewünschte Länge. Mit dem kleinen Spacer (links) verringern sich die 100 Millimeter auf 90, mit dem großen sogar auf 80 Millimeter.

Naben & Tretlager: Lager ölen

Nur fürs Rennen tauscht Specialized-Mann Willeit Fett gegen Öl: Dieser Profi-Kniff eliminiert das letzte Fünkchen Reibung aus Kugellagern. Achtung: Nach dem Rennen muss wieder Fett rein!


Das PDF mit den Arbeitsschritten können Sie unten kostenlos herunterladen.

  BENNO WILLEIT, 32 Jahre, Team-Manager Specialized: Der Südtiroler begann vor fünf Jahren als Mechaniker beim US-Werks-Team. Seit zwei Jahren ist er Team-Manager des Triathlon- und MTB-Teams und tourt 220 Tage im Jahr von Rennen zu Rennen. Sein Motto beim Schrauben: „Tuning geht bei der Bike-Wäsche los!“Foto: Daniel Simon
BENNO WILLEIT, 32 Jahre, Team-Manager Specialized: Der Südtiroler begann vor fünf Jahren als Mechaniker beim US-Werks-Team. Seit zwei Jahren ist er Team-Manager des Triathlon- und MTB-Teams und tourt 220 Tage im Jahr von Rennen zu Rennen. Sein Motto beim Schrauben: „Tuning geht bei der Bike-Wäsche los!“

Downloads:

Meistgelesene Artikel