So warten Sie Ihre Fox-Federgabel selbst

Christian Artmann

 · 30.03.2016

So warten Sie Ihre Fox-Federgabel selbstFoto: Jens Heilmann

Pflege lohnt sich. Dann laufen MTB-Federgabeln wie geschmiert. Den „kleinen“ Service kann bei Fox-Gabeln jeder Mountainbiker selbst erledigen – ohne Spezialwerkzeug. Wir zeigen, wie’s funktioniert.

Moderne Federgabeln arbeiten auf einem Leistungsniveau, von dem man noch vor Kurzem nicht einmal zu träumen wagte. Aber um deren einwandfreie Funktion auch langfristig aufrechtzuerhalten, bedarf es einer regelmäßigen Wartung – alle 125 Betriebsstunden oder einmal jährlich, so die offizielle Empfehlung von Fox.

  Für den Federgabel-Service von Fox-Gabeln brauchen Sie keine Heinzelmänchen – den können Sie selber machen.Foto: Jens Heilmann
Für den Federgabel-Service von Fox-Gabeln brauchen Sie keine Heinzelmänchen – den können Sie selber machen.

Früher hieß es, man dürfe bei Fox-Produkten (fast) nichts selber machen, ohne die Garantieansprüche zu verlieren. So eilte den US-Forken lange der Ruf voraus, aufwändig und teuer in der Wartung zu sein. "Das ist schon lange vorbei. Wer sorgfältig arbeitet und alles danach wieder richtig zusammenbauen kann, darf an unseren Federelementen grundsätzlich alles selber machen – vom Service bis zum Tuning", sagt Chris Trojer, Service-Experte bei Fox. Mit dem Servicecenter in Rodalben und dem flächendeckenden Netzwerk geschulter Händler bietet Fox zwar weiterhin schnelle Hilfe für alle Fälle, "… aber gerade den jährlichen, kleinen Gabel-Service ohne vorherige Auffälligkeiten kann wirklich fast jeder selber bei sich zu Hause machen", gibt Trojer zu.

Genau deswegen haben wir für diesen Workshop auch nicht zum Profi-Werkzeug gegriffen, sondern zu Standard-Tools, über die jeder Hobby-Schrauber verfügt. Die unten gezeigten Arbeitsschritte gelten für alle Fox-Gabeln ab Baujahr 2012, sowohl für die 32er-Cross-Country-Gabel wie auch für die 34er-All-Mountain- und 36er-Enduro-Modelle. Lediglich das Service-Kit und das hochwertige Schmieröl (Fox 20W Gold Oil) muss man bestellen – direkt bei Fox Deutschland oder bei einem der Fox-Händler. Am Ende wird die Gabelpflege nicht nur mit lang anhaltender Top-Funktion belohnt, man spart sich mit der Selbsthilfe auch hohe Service-Kosten und lange Ausfallzeiten.

Kleiner Service für Fox 32, 34 & 36


Service-Intervall: alle 125 Betriebsstunden bzw. jährlich
• Schwierigkeit: mittel (kein Spezialwerkzeug nötig)
• Zeitaufwand: 30 bis 40 min
• Materialkosten: 48 bis 60 Euro (Dichtungs-Kit, FOX 20W Gold Oil, 250 ml)
Infos unter http://www.ridefox.de/help/help.php

Die Tools für den Fox Federgabel-Service:

  Dieses Werkzeug brauchen Sie für den Fox-Gabel-Service.Foto: Daniel Simon
Dieses Werkzeug brauchen Sie für den Fox-Gabel-Service.

• Fox 20W Gold Oil
• Fox Service-Kit
• Handschuhe
• Ölwanne
• Inbus (2 mm)
• Drehmomentschlüssel
• Bit-Halter
• Maulschlüssel
• Gummihammer
• Spritze
• Sechskantnüsse (10 & 15 mm)
• Einpresshülse (Größe abhängig von der Gabel)


So geht es Schrit für Schritt:

Grobreinigung Den groben Dreck mit einer kleinen Bürste – z. B. einer Zahnbürste und einem Tuch entfernen. Dann mit warmem Spülmittelwasser möglichst staubfrei abreiben. Wie immer keine aggressiven Reiniger verwenden.
Foto: Daniel Simon


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 9/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element