BIKE Header Campaign
Labor- und Praxistest 2016: MTB Schreibenbremsen Labor- und Praxistest 2016: MTB Schreibenbremsen

Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Trickstuff Direttissima

Trickstuff Direttissima im Labor- und Praxistest

Peter Nilges am 03.11.2016

Der neuen Direttissima kann man bereits eine Art Heldenstatus attestieren, weil exakt unsere Testbremse bereits die Rampage in Utah überlebt hat.

Preis   399 Euro
Infos   www.trickstuff.de

Details   Vierkolbenbremse mit zweiteiligem Sattel, organische Beläge, Mineralöl, Scheiben­dicke 2,05 mm
Hebelweite    47–88 mm, verstellbar
Leerweg   19 mm, werkseitig justierbar

BEWERTUNG
Größe/Gewicht
   180 mm/433 g
Bremskraft¹   4 von 6 Punkten
Standfestigkeit¹   5 von 6 Punkten
Ergonomie   5 von 6 Punkten
Dosierbarkeit   6 von 6 Punkten

FAZIT:  Der neuen Direttissima kann man bereits eine Art Heldenstatus attestieren, weil exakt unsere Testbremse bereits die Rampage in Utah überlebt hat. Abgesehen davon, steckt in der 399 Euro teuren Bremse eine Menge Knowhow. Vierfach kugelgelagerter Hebel mit Kniehebel-Prinzip, großer Ausgleichsbehälter und druckstabile Kevlarleitungen. So gerüstet, überzeugte die Trickstuff mit einem harten Druckpunkt, ordentlicher Bremsleistung und solider Standfestigkeit. Lediglich der 105-Kilo-Mann brachte die Bremse am Ende der Abfahrt zum Faden. Defekte: keine.

BIKE-Urteil²     SEHR GUT

Test 2016 – MTB Schreibenbremsen: Trickstuff Direttissima

PLUS Trickstuff: Unser Vorserientestmuster durfte am Bike von Tomas Zeyda bereits Rampage-Luft schnuppern. Der vierfach kugelgelagerte Hebel liegt gut am Finger und vermittelt einen knackigen Druckpunkt. Druckstabile Kevlarleitungen und ein großer Ausgleichsbehälter sind top.

Test 2016 – MTB Schreibenbremsen: Trickstuff Direttissima

Trickstuff Direttissima

Test 2016 – MTB Schreibenbremsen: Trickstuff Direttissima

Trickstuff Direttissima

Hysterese-Schleife: rot = Trockenbremsung, blau = Nassbremsung, die horizontale Achse zeigt die Handkraft, die vertikale Achse die Bremskraft in Newton. 
¹Die Punktebewertung der Bremskraft und Standfestigkeit ergibt sich aus den Labor- und Praxisergebnissen.
Der Preis gilt für eine Vorderradbremse. 
²Das BIKE-Urteil ist preis­unabhängig. Es ist keine Addition der einzelnen Wertungen. 
BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.

Peter Nilges am 03.11.2016