Formula R0 Racing im Labor- und Praxistest Formula R0 Racing im Labor- und Praxistest Formula R0 Racing im Labor- und Praxistest

Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Formula R0 Racing

Formula R0 Racing im Labor- und Praxistest

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Sowohl die Zange als auch den Geber gab es bereits von Formula, allerdings noch nie in dieser Kombination.


Preis   285 Euro
Infos    www.formula-italy.com


Details   Zweikolbenbremse mit einteiligem Sattel, Sinter-Beläge, DOT-4-Flüssigkeit, Scheibendicke 1,85 mm
Hebelweite    50–81 mm, verstellbar
Leerweg   18 mm


BEWERTUNG
Größe/Gewicht
   180 mm/376 g
Bremskraft¹   4 von 6 Punkten
Standfestigkeit¹   3 von 6 Punkten
Ergonomie   4 von 6 Punkten
Dosierbarkeit   5 von 6 Punkten


FAZIT:  Sowohl Zange als auch Geber gab es bereits von Formula, allerdings noch nie in dieser Kombination. Die Italiener vereinen den leichten Bremshebel der R1 Racing mit Zugkolben mit dem ovalen Bremssattel der R0. Dadurch generiert die R0 Racing eine ordentliche Bremskraft und genügend Standfestigkeit, um Biker mit 85 Kilo in jedem Gelände sicher zu Tal zu bringen. Wie auch bei der BFO sorgte der 105-Kilo-Tester für eine verbogene Trägerplatte des Bremsbelages. Der zusätzlich hohe Belagverschleiß beim schweren Fahrer führte zur Abwertung bei der Standfestigkeit.


BIKE-Urteil²     SEHR GUT

MINUS Formula: Auch die Formula-Beläge kamen beim 105-Kilo-Mann ans Limit. Der Sinter-Belag verschliss innerhalb einer Abfahrt bis auf die Trägerplatte. Zusätzlich wölbte sich die Stahlträgerplatte leicht nach außen.

Formula R0 Racing

Formula R0 Racing


Hysterese-Schleife: rot = Trockenbremsung, blau = Nassbremsung, die horizontale Achse zeigt die Handkraft, die vertikale Achse die Bremskraft in Newton. 
¹Die Punktebewertung der Bremskraft und Standfestigkeit ergibt sich aus den Labor- und Praxisergebnissen.
Der Preis gilt für eine Vorderradbremse. 
²Das BIKE-Urteil ist preis­unabhängig. Es ist keine Addition der einzelnen Wertungen. 
BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Bremsen Formula Test


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test: SWAT-Tools - Stauraum am Bike-Rahmen für Werkzeug
    SWAT-Tools: 13 Transportlösungen für MTB-Werkzeug

    26.04.2020

  • Marathon-Fullys 2012: 26 gegen 29 Zoll

    20.04.2012

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Cannondale Habit Carbon 3
    Cannondale Habit Carbon 3 im Test

    24.07.2017

  • Test 2013: Fahrrad-Druckreiniger
    Druckreiniger: Welcher putzt das Bike besser?

    09.04.2013

  • Bio-Schmiermittel für die Kette
    Die besten biologischen Ketten-Schmiermittel

    16.02.2015

  • Test 2013: Fahrrad-Reiniger
    9 Fahrrad-Reiniger im Vergleichstest

    08.06.2015

  • GT Sensor Elite 2014

    19.05.2014

  • Test 2014: Superior XP 929 CRB

    21.07.2014

  • Test: Tragesysteme für Mountainbikes
    Sherpa-Gene: 3 MTB-Tragesysteme im Kurztest

    12.04.2019