Dauertest: Bremse Shimano SLX-M

  • Matthias Dreuw
 • Publiziert vor 9 Jahren

Shimanos Brot-und-Butter-Gruppe SLX hat sich durch hervorragende Schaltfunktion einen Namen gemacht. Auch die Bremse ist bei Dosierbarkeit, Bremskraft und Standfestigkeit kaum von einer XT zu unterscheiden.

Im All-Mountain-Betrieb hauptsächlich am Gardasee hielt sie den Belastungen mit der Scheibenkombination 203/180 Millimeter immer Stand – Systemgewicht Biker/Bike: 105 Kilogramm. Allerdings neigt die große Scheibe in Kombination mit einem Schwalbe-Fat-Albert-Reifen (2.4 Zoll) zu Vibrationen und klingelt oft. Ein kleines Manko angesichts der Performance. Ein größeres Problem: der festgefressene Bremskolben! Nach rund 1500 Kilometern musste dieser mit viel Aufwand repariert werden.


FAZIT: Die scheinbar graue Maus unter den Bremsen überzeugt mit guter Performance, benötigt aber regelmäßige Pflege!

Funktion: *****
Haltbarkeit: ***
(max. 6 Sterne)


Shimano SLX-M 665: 317 g , 119,95 Euro (ohne Scheibe),  www.paul-lange.de

Themen: BremsenDauertestShimano


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Dauertest: Jacke und Hose von Dynafit

    05.07.2013

  • Shimano Deore-Schaltung im Test
    Shimano Deore im Dauertest

    20.10.2009

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020

  • Schaltung Shimano XTR Shadow

    30.06.2008

  • Test 2015: Lampe Sigma Sportster
    Fahrradlicht mit Straßenzulassung: Sigma Sportster

    05.06.2015

  • MTB-Jacke mit Gore-Tex
    Dauertest: Jacket Arc'Teryx

    12.10.2012

  • Canyon Nerve ES 9.0 (Dauertest 2010)

    25.05.2010

  • Dauertest: Trek Fuel EX 9.8 Plus
    Trek Fuel EX 9.8 Plus im Dreifach-Test

    10.10.2018

  • Shimano Neuheiten 2021: MTB-Schuhe
    Steif, stabil, schick: Shimano-MTB-Schuhe 2021

    24.08.2020