DauertestBengal Helix 3 SL

Hans-Peter Ettenberger

 · 05.06.2011

Dauertest: Bengal Helix 3 SLFoto: Georg Grieshaber
Dauertest: Bengal Helix 3 SL

Die Bengal Helix 3 SL ist eine preisgünstige Einsteigerbremse, allerdings mit mittelmäßiger Bremsleistung.

Bereits bei der Montage büßt die schicke Bremse im Jack-Wolfskin-Design Boden auf die teure Konkurrenz ein: Zwar lässt sich der Hebel beidseitig montieren, doch es fehlt eine klappbare Schelle. Das goldene Drehrädchen für die Griffweitenverstellung dreht sich schwergängig, der Druckpunkt des glatten, einfach genieteten Hebels ist schwammig. Mit den 160er-Scheiben fehlt der fast 700 Gramm schweren, aber stets funktionierenden Raubkatze, der letzte Biss.

Bengal Helix 3 SL: 691 g, 160 mm, 194 Euro
Infos www.bengalperformance.com

Verlagssonderveröffentlichung


Funtion **
Haltbarkeit ****
(max. 6 Sterne)

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element