Shimano XT Shimano XT Shimano XT

Shimano XT

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Vor 25 Jahren ratterte die erste XT-Schaltung über die Trails. Noch heute ist sie so beliebt wie bei ihrer Jungfernfahrt.

Als erstes rieb sich die Telefongesellschaft die Hände: Vier Stunden verbrachten die Brüder Yozo und Yoshizo Shimano am Telefon. Vier Stunden lang erzählte Yoshizo von den amerikanischen Hippies, die sich mit ihren selbstgebauten Clunker-Bikes die kalifornischen Berge hinabstürzten. Ein Trend, der sich angeblich wie ein Lauffeuer verbreitete. Bruder Yozo achtete daheim mehr auf den Sekundenzeiger als auf die sensationellen Neuheiten aus den USA. Im Hintergrund wurde die Telefon-Rechnung immer dicker. Doch Yoshizo hatte eine neue Mission: Er wollte die erste Bike-Schaltung der Welt entwerfen, auch wenn dafür viele Dollar in der Leitung versacken würden.

Wer vorher sein Bike über die Trails mühte, hatte nur wenig Alternativen. Die Knie brannten bei Singlespeed-Exzessen, es wurde eine Dreigang- Schaltung in den Hinterbau gekloppt oder es zitterte eine filigrane Rennradschaltung am Ausfallende des Rahmens.

1982, nur ein Jahr nach dem Telefonat, präsentierte das japanische Unternehmen auf den Messen in New York und Mailand die erste “XT”-Gruppe. Der Name “XT M700” (“Cross Terrain”) klingt so schlicht – und steht doch für einen Meilenstein. Bei der Entwicklung orientierte man sich an bestehenden Rennradgruppen und machte diese geländetauglich. In der Praxis sah das so aus: Sechs Stufen am Lenkerschalter ratterten über dem Schraubkranz, drei Kettenblätter machten aus dem Mountainbike erst ein Bergrad und im Downhill griffen jetzt Cantis anstelle von Schuhsohlen oder dampfenden Trommelbremsen. Nur die optionalen Rahmenschalter wirkten etwas verstaubt in der Mountainbike-Gruppe.

Die Entwicklung selbst trieben Joe Breeze und Gary Fisher voran. Die Bike-Pioniere testeten die Prototypen bis zur Serienreife. Der Weg dorthin war nicht immer einfach: Mal dampfte das Fett aus den Hinterradnaben wie in einer Fritteuse oder die Cantis streichelten die Felge mehr als kräftig zuzupacken. Ein ständiger Austausch zwischen den Testern in den USA und den japanischen Ingenieuren bestimmten die Entwicklung. Dabei schrotteten Fisher und Co. die Komponenten und schickten die Einzelteile wieder zurück nach Osaka. Die Entwickler dort verbesserten die Teile und schickten sie wieder zurück – bis zum nächsten Bruch.

Nach und nach wurde eine Kinderkrankheit nach der nächsten geheilt: sei es die Kette, die sich nicht von den Blättern lösen wollte oder das Schaltwerk, das unter Schlammbeschuss die Arbeit verweigerte.

Seit 25 Jahren rasselt die “XT” nun an den Bikes dieser Welt und ist der Inbegriff für Zuverlässigkeit. Über Jahre hinweg war die Gruppe der Klassenprimus unter den Komponenten. Konkurrenz bekam sie nur aus den eigenen Reihen: Die “XTR” löste die “XT” an der Pole Position ab. Geändert hat sich an der “XT” fast alles. Geblieben ist der Name – und die Fan-Gemeinde.


Text: Björn Scheele

Unbekannt,BIKE Magazin

Themen: ShimanoXT


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Shimano MTB-Schaltung: Umwerfer einstellen
    So justieren Sie einen Shimano-Umwerfer korrekt

    07.09.2017Seit Sram dem Umwerfer abgeschworen hat, findet man Zwei- und Dreifach-Antriebe fast ausschließlich an Bikes mit Shimano-Schaltung. Wir zeigen, wie Sie den Umwerfer korrekt ...

  • Shimano für den Rücken

    24.02.2012In Japan haben sie sich mal wieder was einfallen lassen. Keine neue Schaltung, sondern eine Rucksack-Linie, die perfekt auf die Bedürfnisse von Bikern zugeschnitten sein soll.

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Race-Pedale
    4 Klickpedale für MTB Racer im BIKE-Test

    17.04.2016Hier finden sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der vier Klickpedale für den Einsatzbereich Race.

  • BIKE Schrauber Serie 2020
    Selbst Schrauben – Schaltung, Fahrwerk, Laufräder

    04.03.2020Schaltung einstellen, Fahrwerk warten oder ein defektes Laufrad reparieren: Wir zeigen in unserer BIKE Schrauber-Serie 2020, wie Sie diese Arbeiten am Mountainbike selbst ...

  • Shimano Deore XT 2016: Neue Elffach-Schaltgruppe
    Die neue Shimano XT: Alle Infos zur 11-fach-Gruppe

    16.04.2015Für das Jahr 2016 erneuert Shimano seine beliebte XT-Gruppe rundum. Wie bei der XTR bläst Shimano die Deore XT von 10 auf 11 Ritzel auf und bietet 1-, 2- und 3-fach-Kurbeln an.

  • Shimano 2016: neue Mountainbike-Schuhe
    Shimano erweitert sein MTB-Schuh-Programm für 2016

    15.07.2015Mit drei neuen Modellreihen erweitert Shimano sein Schuh-Sortiment für 2016. Neben neuen Gravity- und Cross-Mountain-Modellen haben die Japaner auch für Frauen das passende ...

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020Mit seiner neuen 10–52er-Kassette erweitert Sram die Bandbreite seiner Eagle-Gruppen. Bringt’s das wirklich? Wir haben die runderneuerte GX Eagle gegen die Shimano-Schaltungen SLX ...

  • Reduzierte MTB-Produkte im August 2019
    Die besten Online-Angebote im August

    02.08.2019Besonders im August gibt es bei den großen Fahrrad-Onlineshops viele tolle und günstige Angebote. Hier sind ausgewählte Schnäppchen für Biker, bei denen man ohne schlechtes ...

  • Dyna Sys-Technologie: 10-fach Shimano Deore

    02.03.2011Für den Jahrgang 2011 spendiert Shimano seiner Mittelklasse-Gruppe Deore 3x10 Gänge. Die SLX Gruppe ist ab sofort mit einer neuen Servo-Wave-Scheibenbremse ausgestattet. Außerdem ...