Kennen Sie noch Susi Buchwieser? Kennen Sie noch Susi Buchwieser? Kennen Sie noch Susi Buchwieser?

Interview Susi Buchwieser

Kennen Sie noch Susi Buchwieser?

  • Almuth Gierse
 • Publiziert vor 16 Jahren

Mit ihrer Schwester Regina Stiefl war Susi Buchwieser (heute Dahlmeier/34) ein Star im Worldcup. Nach einer Babypause feierte sie 1999 ein glanzvolles Comeback und gewann die BIKE Transalp Challenge.

Dirk Belling Siegertypen: Susi zusammen mit Superstar John Tomac auf dem Podest des Grundig Cups


Wobei stören wir dich gerade?
Ich bin Goldschmiedin und war gerade am Löten. Meine Schwester hat Geburtstag und ich muss noch ihr Geschenk fertig machen.


Wie wird man vom Bike-Profi zur Goldschmiedin?
Ich wollte ein Handwerk lernen, wie alle in meiner Familie. In den Schulferien habe ich einmal in einer Goldschmiede in Mittenwald ein Praktikum gemacht. Ich hatte so viel Spaß, dass ich fast geweint habe, als die Ferien vorbei waren. Heute habe ich ein eigenes Atelier im Garten: ein kleines Hexenhäuschen mit Schindeln auf dem Dach.


Vor fünf Jahren warst du noch bei der Transalp Challenge auf Goldkurs ...
Ja, das war mein Höhepunkt beim Biken. Die erste Transalp bin ich zusammen mit meinem Mann gefahren, da war unser Sohn noch nicht mal ein Jahr alt. Wir haben das Ganze eher als Urlaub geplant und dann gewonnen. Das war toll. Man merkt, dass der Körper doch noch kann, der Kopf dabei aber über 50 Prozent ausmacht.


War das Rennen auch eine Bewährungsprobe für euch als Paar?
Nein. Bei uns hat alles gepasst. Man muss gemeinsam losfahren und auch gemeinsam ankommen wollen. Wenn der eine mal schwächelt, muss ihn der andere mitziehen, aber nicht überheizen. Der Zusammenhalt ist das Schönste auf so einer Tour.


Wie hast du den Worldcup in Erinnerung?
Unheimlich positiv. Ich hatte Glück, zu Beginn des Bike-Booms zu fahren. Damals war das noch wie eine große Familie. Das Geld stand noch nicht im Vordergrund. Da hat man noch zusammen am Rad geschraubt oder Trainingspläne ausgetauscht.


Was war dein schönstes Erlebnis?
Das war in Garmisch bei der Grundig Challenge. Ich war erst 17 und noch im ersten Lehrjahr zur Goldschmiedin. Mein Chef hat mich immer unterstützt und ich konnte die 2000 Mark Preisgeld gut gebrauchen. Damals musste ich mir mein Rad und die Klamotten noch bei Bekannten und Verwandten leihen.


An was denkst du nicht so gern zurück?
An Oslo. Da hab ich auch gewonnen, stand auf dem Siegerpodest und wir haben alle gejubelt – die Betreuer auch. Da hat mir jemand mein Fahrrad geklaut. Das hat mich richtig traurig gemacht, denn ich habe sehr daran gehangen. Auch als ich dasselbe Fahrrad wieder bekam, war es nicht mehr dasselbe.


Fährst du heute noch Rad?
Ja, Mountainbike. Das Rennrad habe ich den ganzen Sommer nicht aus dem Keller geholt. Zeiten und Platzierungen sind nicht mehr wichtig. Das habe ich lange genug gemacht. Jetzt fahre ich lieber durch die Natur und messe mich daran, ob ich die Strecken von früher noch rauf und runter schaffe.

Dirk Belling Egal ob Cross Country ...

Dirk Belling ...oder Downhill – das bayerische Energiebündel war immer vorne mit dabei

Themen: InterviewSusi Buchwieser


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 10 Jahre Cube Action Team – Interview
    „Kosten sind explodiert & der Enduro-Spirit geht verloren.“

    17.06.2021Cube formierte als erster Hersteller vor zehn Jahren ein Enduro-Rennteam. Wir sprachen mit Teammanager Claus Wachsmann und Racer Gusti Wildhaber über den Einstieg der UCI, den ...

  • Chris Chance im Interview
    Chris Chance: „Es ist in meinem Blut.“

    03.07.2015Die Presse nannte ihn Stahl-Papst, die Bikes seiner Schmiede Fat City Cycles genießen bis heute Kultstatus. Nach seinem Ausstieg vor 15 Jahren verkündet Chris Chance sein ...

  • Kurz-Interview: Manuel Fumic vor Comeback

    04.07.2013Ein Sturz beim Training für den Worldcup in Albstadt zerstörte Manuel Fumics Saisonpläne. Nach nur sieben Wochen kehrt Deutschlands bester XC-Fahrer zurück. Wir haben mit ihm ...

  • Update beim Bayer. Naturschutzgesetz: Bike-Verbote drohen
    Trails in Bayern: Sperrungen drohen [Update]

    29.01.2021Inmitten des Corona-Lockdowns hat Bayerns Regierung am 16. Dezember das Bayerische Naturschutzgesetz um eine Vorschrift erweitert. Damit droht eine Welle von Bike-Verboten, vor ...

  • Im Interview: Das stärkste Marathon-Team Deutschlands
    Die BIKE Transalp-Sieger 2014 im Interview

    22.10.2014Jochen Käß und Markus Kaufmann gelten derzeit als Traum-Duo im Marathonbereich. In ihren Palmeres stehen Deutsche Meistertitel, zwei Transalpsiege, unzählige Marathongewinne und ...

  • Interview Jim Gaffney / Trailcenter Coed Llandegla
    Wales als Vorbild: Brauchen wir mehr Trailcenter?

    04.10.2020Biken findet in Großbritannien fast nur noch im Trailcenter statt, sagt Jim Gaffney. Er betreibt mit Coed Llandegla im Norden von Wales einen der erfolgreichsten Spots im UK. Wir ...

  • 25 Jahre Hinterländer Mountainbiker
    „Originale Beutethaler beschafft“

    22.08.2017Ein Raubüberfall oder ein mythenumrankter Mord: Seit 25 Jahren verknüpfen die Hinterländer Mountainbiker Geschichts-Forschung mit Abenteuerlust. Gründungsmitglied Uli Weigel im ...

  • The Munga Race: Interview mit Sieger John Ntuli
    Das vielleicht härteste Mountainbike-Rennen der Welt

    07.10.20161000 Kilometer Nonstop, eine Million Dollar Preisgeld. Das Munga-Race 2014 wurde aber abgesagt. Ein Jahr später wurde das Rennen doch ausgetragen. Millionär wurde Sieger John ...

  • Love Trails – Respect Rules: Wegenetz Rhön
    Lichtblick in den Schwarzen Bergen

    27.04.2021Naturschutzgebiete, Biosphärenreservat, Wandertourismus – ein Jugend-Team und offene Behördenvertreter stecken in der Rhön trotzdem ein neues MTB-Revier ab.