Last Tarvo 29 Zoll im FREERIDE-Check Last Tarvo 29 Zoll im FREERIDE-Check Last Tarvo 29 Zoll im FREERIDE-Check

Test 2020: Last Tarvo

Last Tarvo 29 Zoll im FREERIDE-Check

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 7 Monaten

Das Tarvo will das leichteste Enduro der Welt sein und dennoch die volle Abfahrtsleistung abliefern. Dass so ein potenter Luftikus teuer ist, kann man sich denken.

DAS KONZEPT

„Make Enduro great again!“ – so hätte das Motto des deutschen Versenders aus Dortmund lauten können. Denn die Last-Konstrukteure erinnerten sich an den Ursprungsgedanken der Enduro-Klasse: ein Bike für alles. Das Last Tarvo will noch mehr: Es will das leichteste Enduro der Welt sein. 2153 Gramm wiegt der Kohlefaserrahmen in Größe L, 12,8 Kilo das gesamte 29er-Bike. Es wird komplett in Deutschland gefertigt. Der Federweg fällt üppig aus: 160 mm im Heck, 170 vorne – das satte Fahrwerk wird von den überrollstarken 29er-Laufrädern unterstützt.

AUF DEM TRAIL

Mit der eleganten Rahmenform ist das Last ein Augenmagnet. Flink bergauf, potent und sicher bergab – das waren die Ziele der Entwickler. Ziele erfüllt! Das Bike lässt sich spielend leicht beschleunigen und klettert so locker dem Berggipfel entgegen, dass so manches Trailbike schlapp hinterherhechelt. Der steile Sitzwinkel positioniert den Fahrer weit genug vorne, dass selbst der flache Lenkwinkel (63,7°) bergauf nicht stört. Bergab trumpft das Tarvo richtig auf mit viel Laufruhe und einem sportlich-direk­ten Fahrgefühl dank progressiver Kinematik. Für mehr Spieltrieb raten wir bei einer Körpergröße von 1,80 allerdings zu Rahmengröße M.

FÜR WEN?

Leider nur für gewichtssensible Enduristen mit dickem Geldbeutel. Denn Leichtbau und „Made in Germany“ kosten. Deswegen ist das Tarvo ein zwar federleichtes, doch auch sündteures Enduro. Es trifft unser Verständnis von „Enduro“ auf den Punkt und schreit förmlich nach Alpen-Touren und Epic-Rides.

FAKTEN (in 29 Zoll / Größe L)

Federweg: 171 mm / 158 mm

Reach: 480 mm

Stack: 642 mm

Kettenstrebe: 438 mm

Lenkwinkel: 63,7°

Sitzwinkel: 76,2°

Tretlagerhöhe: 343 mm

Radstand: 1270 mm

Gewicht: 12,7 kg

Preis (Test-Bike): 8649 €

Info: last-bikes-shop.com

Kinematik-Experte Bodo Probst sagte über das Last: „Unter den konventionellen Bikes ist das Tarvo für mich das spannendste Enduro des Jahres.“

Themen: EnduroLastTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2020 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Orbea Rallon: Neues 29-Zoll-Enduro im Fahrtest
    Asymmetrisch: Neues Enduro-MTB von Orbea

    26.06.2017Orbea setzt das Rallon komplett neu auf: Das 29er-Enduro verfügt über 160/150 Millimeter Federweg und eine aggressive Race-Geometrie. Der Hauptrahmen besteht aus Kohlefaser und ...

  • Deutsche Meisterschaft Enduro 2016 Bikewelt Schöneck
    Wer wird deutscher Enduro-Meister 2016?

    28.07.2016Nach 2014 richtet die Bikewelt Schöneck zum zweiten Mal die deutschen Enduro-Meisterschaften aus. Das Rennen ist mit 400 Startern komplett ausgebucht. Doch wer wird Deutschlands ...

  • Ischgl Overmountain Challenge 2014: Sieg der Top-Favoriten

    15.09.2014Schnee, Verletzung, Materialversagen – Enduro-Fahrer kann nichts stoppen. Clementz und Beerten dominieren in Ischgl, Thoma und Fumic landen in den Top 5.

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: Sun Ringlé Charger Pro
    Laufrad Sun Ringlé Charger Pro im Test

    20.06.2016Hier finden Sie die gesamten technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads Sun Ringlé Charger Pro.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins ...

  • Einzeltest 2020: Centurion No Pogo E 3600l
    Ausgewogenes Touren-Bike: Centurion No Pogo E 3600l

    07.12.2020Viel Federweg, top Ausstattung und eine moderne Geometrie: Das Centurion No Pogo E 3600i überzeugt mit Fakten. Was leistet das Bike im Gelände?

  • Leseraktion „Wünsch’ Dir was!“: BIKE-Tester werden
    Jung, frech, lustig: Nils' und Filips Videobewerbung

    11.10.2019"Wir bieten Ihnen an, Freeride- und Enduro-Bikes kostenfrei zu testen.“ Das waren die Worte von zwei 13-Jährigen in ihrem frechen Bewerbungsvideo für die Leseraktion „Wünsch' Dir ...

  • Test 1000-Euro-Hardtails (Versandhandel)

    25.04.2013Online-Plattformen wie Amazon, Otto oder Zalando schreiben Rekordumsätze. Auch Bikes werden immer häufiger im Netz bestellt. Lohnt sich der Kauf per Mausklick? Sechs ...

  • Test 2013: MTB-Laufräder in 26, 27,5 und 29 Zoll
    Großer Laufradtest für 26, 27,5 und 29 Zoll

    27.05.2013Wer beim Thema Laufrad glaubt, dass nur ein Durchmesser hinzugekommen ist, der irrt. Neue Konzepte drängen auf den Markt. Wir haben zehn Laufradsätze aller Größen in Labor und ...