Reifen: Die besten Tubeless-Reparatur-Sets Reifen: Die besten Tubeless-Reparatur-Sets Reifen: Die besten Tubeless-Reparatur-Sets

Test 2020: Reparatur-Sets für Tubeless-Reifen

Reifen: Die besten Tubeless-Reparatur-Sets

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor einem Jahr

Die Reifenpanne ist die Geißel der Biker und wohl der häufigste Defekt überhaupt. Wir haben sechs Reparaturlösungen für Tubeless-Reifen ausprobiert.

1  Blackburn Pro Plugger

Der Pro Plugger ist kaum größer als ein Lippenstift und lässt sich dank praktischem Halter fest am Rahmen montieren. In der Hülse verbergen sich Ersatzflicken und ein Ventilwerkzeug. Die dicke Ahle lässt sich in Verbindung mit dem kleinen Knopf nur schwer einführen. Die 1,5 Millimeter dünnen Flicken scheitern schon am kleinsten Loch. Erst ein zusätzlicher Plug dichtet die Einstichstelle ab.


BEWERTUNG 3 von 6 Sternen


Preis 39,99 Euro
Info blackburndesign.com

Georg Grieshaber Blackburn Pro Plugger

2  Stan’s Dart Tool

Leicht und kompakt passt das Dart Tool in jede noch so kleine Tasche. Der Werkzeugkopf verhindert, dass der Flicken zu weit in den Reifen gedrückt wird. Die Flicken reagieren mit der Dichtmilch im Reifen und stopfen Löcher bis fünf Millimeter, der Schnitt wurde jedoch nicht komplett dicht. Kleine Häkchen an den Pfeilen verhindern das Ausreißen der Pfeile.


BEWERTUNG 4 von 6 Sternen


Preis: 24,95 Euro
Info  notubes.com

Georg Grieshaber Stan's Dart Tool

3  Sahmurai S.W.O.R.D.

Auch das Sahmurai-Tool sitzt im Lenker­ende, wenn auch nicht so fest wie der Twister. Die Werkzeuge liegen gut in der Hand und sind schnell einsatzbereit. Die Reibe säubert das Loch, die 3,5-Millimeter-Gummis dichten Löcher bis sechs Millimeter gut ab. An größeren Schnitten scheitern sie. Kleines Manko: Die Stopfen lassen sich nur mit Mühe in die Gabel fädeln.


BEWERTUNG 5 von 6 Sternen


Preis: 29,90 Euro
Info  sahmurai-sword.de

Georg Grieshaber Sahmurai S.W.O.R.D.

4  DynaPlug Air Kit

Das Tool ist die Luxuslösung für Pannen. Mit der Pfeilspitze lassen sich die Plugs leicht platzieren. Drückt man den Dorn ganz rein, kann gleichzeitig Luft nachgefüllt werden. Beim Rausziehen bleibt die Spitze zuverlässig im Reifen. Große Löcher werden erst mit den dickeren Mega-Plugs abgedichtet. Dank Schlauch auch als CO2-Pumpe einsetzbar.


BEWERTUNG 5 von 6 Sternen


Preis: 72,90 Euro
Info  dynaplug.com

Georg Grieshaber Dynaplug Air Kit

5  Lezyne Tubeless CO2 Blaster

Das Lezyne-Tool flickt und füllt den Reifen gleichzeitig mit Luft und ist dank praktischer Halterung stets griffbereit. Die Anwendung ist leider etwas umständlich: Die dicke Ahle lässt sich nur schwer in kleine Löcher einführen, der Gummi­streifen kann die CO2-Öffnung verstopfen. Dank Abziehhilfe bleibt der Plug sicher im Loch. Alle Löcher wurden dicht, der Schnitt nicht vollständig.


BEWERTUNG 5 von 6 Sternen


Preis: 44,95 Euro
Info  lezyne.com

Georg Grieshaber Lezeyne Tubeless CO2 Blaster

6  Maxalami Twister 2.0

Der leichte Twister steckt einsatzbereit im Lenker­ende. Das stabile Werkzeug lässt sich gut handhaben. So drückt man die 3,5-mm-"Rennwürste" sicher in den Reifen. Die Stopfen dichten Löcher und Schnitte bis sechs Millimeter zuverlässig ab. In Verbindung mit dem Revolver ist der Twister besonders praktisch. Die Ersatzstopfen sind preiswert – gut!.


BEWERTUNG 5 von 6 Sternen


Preis: 28,90 Euro
Info  maxalami.com

Georg Grieshaber Maxalami Twister 2.0


Sven Martin Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 2/2020 -  das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: Reparatur-SetTestTubeless-Reifen


Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2020 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Dichtmilch für Mountainbike-Reifen
    Die Milch macht's: Dichtmilch im Praxis- und Labortest

    18.04.2019Alle Anbieter versprechen Großes: Dichtmilch repariere kleine bis mittlere Schäden. Doch Milch ist nicht gleich Milch. Neun verschiedene Tubeless-Flüssigkeiten gluckerten im ...

  • Test 2018: Reparatur-Sets für Tubeless-Reifen
    Die besten Tubeless-Reparatur-Sets

    09.10.2018Die Reifenpanne ist die Geißel der Mountainbiker und wohl der häufigste Defekt überhaupt. Wir haben sechs Reparaturlösungen für Tubeless-Reifen untersucht – mit sehr ...

  • Test: Dichtmilch für MTB Reifen
    6 Dichtmittel für Tubeless-Reifen im Test

    24.07.2019Wer schlauchlos fährt, der braucht Dichtmilch. Doch Milch ist nicht gleich Milch. Sechs Tubeless-Flüssigkeiten im Test.

  • MTB-Reifen auf tubeless umrüsten
    MTB-Schlauch ade – Reifen auf tubeless umrüsten

    02.04.2020Immer mehr Mountainbiker verzichten auf den Schlauch im MTB-Laufrad. Wir zeigen, wie Sie mit Tubeless-Ventil, Felgenband und Dichtmilch Gewicht sparen und die Fahreigenschaften ...

  • Test: Reparatur-Sets für Tubeless-Reifen
    Tubeless Reifen: 6 Reparatur-Sets im Test

    27.04.2020Der Platten ist der Feind des Mountainbikers. Selbst Schlauchlos-Fahrer bleiben vom plötzlichen Luftverlust nicht ganz verschont. Tubeless-Werkzeuge kommen dann zum Einsatz, wenn ...

  • Maxalami Twister und K-13 Mini-Tool
    Tubeless-Flicken immer griffbereit

    26.04.2018Wer seinen Tubeless-Reifen platt fährt, hat Pech. Oder Flicken dabei. Mit dem Maxalami Twister ist das Einfädel-Werkzeug für Tubeless-Würste griffbereit im Lenker oder der ...

  • Milkit Neuheiten: Tubeless-Zubehör
    Tubeless-Montage leicht gemacht mit Milkit

    23.05.2020Viele Biker scheuen sich trotz vieler Vorteile vor der Umrüstung auf Tubeless-Reifen. Schuld daran ist die häufig aufwändige Montage. Milkit will hier Abhilfe schaffen und bietet ...

  • Platten-Revolution: Dynaplug Air Tubeless-Repairkit
    Tubeless-Platten in 30 Sekunden flicken

    28.04.2017Wenn ein Tubeless-Reifen auf der Tour beschädigt wird, ist die Reparatur aufwendig und mit viel Sauerei verbunden. Bis jetzt. Der Dynaplug Air Kit löst alle Probleme innerhalb von ...

  • Test 2014: 7 Race-Enduros im Vergleich
    Grenzposten: Norco Range Carbon 7.1 2014

    19.10.2014Auch Norco hat für 2014 Carbon als Rahmenwerkstoff entdeckt. Das "Range 7.1" gehörte optisch zu unseren Favoriten: fließende Formen, aufgeräumtes Design, sehr tiefer Schwerpunkt.

  • Radon Swoop 210 7.0 2014
    Big Bikes 2014: Race-Feile

    12.09.2014„Für Worldcup-Strecken wäre das Radon meine erste Wahl unter den Testbikes“, bringt es Worldcupper Johannes Fischbach auf den Punkt, „denn es besitzt am meisten Laufruhe und die ...

  • Neuheiten-Test 2013
    Getestet: Bikes und Zubehör für die neue Saison

    20.11.2012Wir waren mal wieder auf Raubzug bei der Eurobike in Friedrichshafen. Alle, die nicht bei drei auf den Bäumen waren, mussten ihre Bikes und Parts für den Neuheiten-Test hergeben. ...

  • Test 2015: 12 Gelenkprotektoren im TÜV-Labor
    Knautschzone: Knieprotektoren im Test 2015

    16.07.2015Knieprotektoren sind lästige Begleiter – ohne Sturz. Beim Crash verwandeln sie sich in Schutzengel. Sie sind die einzige Knautschzone zwischen Bein und Boden. Wir haben zwölf ...

  • Test 2017: Enduro-Bikes
    12 Enduro-Superstars im Vergleich

    08.12.2017Wir stellen euch die Lieblinge der Testcrew vor, 12 Enduro-Bikes, für die wir die Hand ins Feuer legen. Mit diesen Enduro-Superstars ist euch Fahrspaß garantiert!

  • Enduro-Helme im Schnell-Check
    Enduro ist hipp

    09.12.2013Die Industrie reagiert schnell, denn natürlich brauchen Enduristen spezielle Helme.

  • Test 2020: Drag Ronin 7.0
    Trailbike: Drag Ronin 7.0 im Check

    27.02.2020Kennt Ihr Drag? Wir kannten die Marke bis vor Kurzem auch nicht. Dabei baut Drag aus Sofia seit 1998 Räder. Wir haben das Ronin 7.0 bestellt. Ein Allrounder mit knappem Hub, doch ...

  • Test 2016 – High-End-Enduros: Norco Range C 7.2
    Norco Range C 7.2 im Test

    10.11.2016Norco kennt die Wünsche der Freerider. Ehrensache für eine Bikeschmiede aus Vancouver in British Columbia, dem Geburtsland unseres Sports.

  • Neuheiten 2015: Schon getestet
    Scott Voltage FR710

    03.10.2014Auch das neue "Voltage" ist sehr variabel. Serienmäßig rollt es auf 27,5-Zoll-Rädern, bietet aber die Option für 26 Zoll.