80 Euro Federgabel-Tuning: Pimp my Yari! 80 Euro Federgabel-Tuning: Pimp my Yari! 80 Euro Federgabel-Tuning: Pimp my Yari!

Kurztest 2020: Tuning für Rockshox Yari Gabel

80 Euro Federgabel-Tuning: Pimp my Yari!

  • Chris Schleker
 • Publiziert vor einem Jahr

Mit dem Anyrace Compression Tuning wird aus der Rockshox Yari ein zuverlässiger Begleiter auf dem Trail. Schluss mit dem Blockieren auf ruppigem Untergrund. Das Ergebnis nach dem Tuning: Beeindruckend!

Christian Schleker Kurztest 2020: Tuning für Rockshox Yari Gabel

Die Rockshox Yari sieht aus wie eine Lyrik. Auch das Casting ist identisch. Doch statt der guten Charger2-Kartusche werkelt in der Yari die Motion-Control-Einheit – und das mehr schlecht als recht. Kontrolle bei Highspeed? Fehlanzeige. Die Yari leidet unter sogenannten "Compression Pikes". Das bedeutet: Bei harten Schlägen kann das Öl nicht schnell genug durch die Druckstufenkartusche fließen; die Gabel blockiert kurzzeitig und gibt die Erschütterung an den Fahrer durch. Das ist nicht nur unkomfortabel; das kann zu Kontrollverlust führen. Außerdem findet man mit der Gabel nur schwer ein vernünftiges Grund-Setup. Entweder sie ist straff und unsensibel, oder sie ist soft. Dann steht sie aber zu tief im Hub und taucht in Kompressionen weg. Das Zudrehen der Druckstufe hilft nur bedingt.

Kurz: Die Yari ist bei richtig sportlicher Fahrweise überfordert – ein Schaf im Wolfspelz sozusagen. Was tun? Hunderte, wenn nicht tausende Euro in eine vernünftige Gabel investieren? Keine Option, wenn man gerade erst viel Geld fürs Bike im Laden gelassen hat. Und eigentlich ist die Yari vom Chassis ja top! Steif, zuverlässig, langlebig. Da kommt Stefan Kecht mit seiner Tuning-Firma Anyrace ins Spiel. Der Mann ist hauptberuflich Fahrwerksspezialist bei BMW, kennt sich also mit Federungsabstimmung aus. Sein Golden-Ride-Tuning für die Downhill-Gabel Boxxer haben wir schon ausprobiert und fanden es wirksam. Für 200 € wird damit aus einer sehr guten Gabel eine Top-Gabel. Für die Yari hat Herr Kecht eine fast schon billige Alternative anzubieten: "Die tune ich Dir für 79 Euro so, dass sie was kann!"

Kann er das? Wir haben ihm die ordentlich benutzte Yari aus unserem Dauertest-Bike überlassen, zusammen mit Fahrergewicht und genauen Angaben zu Fahrkönnen und Gelände. Stefan stimmte die Kartusche nach diesen Vorgaben ab. Dafür optimiert er durch genau berechnete Bohrungen (1) den Öldurchfluss und kontrolliert diesen dann mit einem individuell errechneten Shimstack (2). Dazu muss man wissen: Shims hat die Motion-Control-Kartusche (3) eigentlich gar nicht. Eine Verstellung der Druckstufe sieht dieses Tuning nicht vor, sie sollte ab jetzt also immer ganz offen bleiben. Im Gelände ist das Günstig-Tuning eine Offenbarung! Die auf uns abgestimmte Yari mutiert zur sportlichen Enduro-Forke mit sehr gutem Feedback und tollem Ansprechen bei harten Hits. Sie steht mit 10 Psi weniger als vorher besser im mittleren Hub, taucht nicht weg und hat keine Compression Pikes mehr.


Preis: 79 Euro


Info: anyrace.de


STÄRKEN Günstig, Custom-made und sehr effektiv


SCHWÄCHEN keine

Christian Schleker Bild 1: exakte Bohrungen für den Öldurchfluss

Christian Schleker Bild 2: individuell errechneter Shimstack

Christian Schleker Bild 3: Motion-Control-Kartusche

Fazit: Besser kann man knapp 80 Euro nicht in sein Fahrwerk investieren – zumindest als Yari-Besitzer. Das Ergebnis war beeindruckend.


Ale Di Lullo Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 4/2019 -  das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: FedergabelRockshoxTestTuningYari


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2019 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Totem-Nachfolger Rockshox Lyrik 180 im Praxistest
    Test 2016: Rockshox Lyrik 180

    18.04.2016180er-Gabeln sind nicht tot. Das beweist die 2016er-Lyric von Rock­Shox. Ist sie die ideale Wahl für Freerider?

  • Test-Duell 2020: Rockshox Boxxer gegen Fox 40
    Federgabel-Duell: Rockshox Boxxer vs Fox 40

    25.04.2020Wer auf Bigbikes setzt, kommt an diesen Doppelbrückengabeln nicht vorbei. Die zwei Ami-Forken dominieren den Markt und fahren im Worldcup Siege ein. Nur, welche ist die Bessere?

  • Test 2016 – High-End-Enduros: Alutech Fanes 5.0
    Alutech Fanes 5.0 V.3C im Test

    10.11.2016Jubelschreie aus Testerkehlen sind selten in einem so hochkarätigen Testfeld. Das Alutech ließ uns allerdings vor Euphorie aufjubeln – uns alle.

  • Federgabel-Test X-Fusion RV-1 DH
    X-Fusion RV-1 DH im Doppelbrückengabeln-Vergleich 2014

    12.09.2014Die „RV-1 DH“ ist der erste Versuch von X-Fusion, im Downhill-Segment Fuß zu fassen. Die silbrig glänzende Gabel ist gut verarbeitet und durch ihre angeschraubten Gabelschützer ...

  • Einzeltest 2020: Propain Tyee
    Enduro: Propain Tyee im FREERIDE-Check

    05.07.2020Der Bodensee-Versender hat sein Enduro Tyee neu aufgelegt. Netter Nebeneffekt: Bis auf die Rahmenkonstruktion hat der Kunde freie Wahl: egal ob Laufradgröße, Werkstoff, Fahrwerk, ...

  • Test 2019: Gravity Bremsen
    12 Discbrakes im Labor- und Praxistest

    05.12.2019FREERIDE hat 12 Scheibenbremsen für den harten Einsatz im Labor und in der Praxis geprüft.

  • Test 2015: 12 Gelenkprotektoren im TÜV-Labor
    Knautschzone: Knieprotektoren im Test 2015

    16.07.2015Knieprotektoren sind lästige Begleiter – ohne Sturz. Beim Crash verwandeln sie sich in Schutzengel. Sie sind die einzige Knautschzone zwischen Bein und Boden. Wir haben zwölf ...

  • Test 2014: 7 Helmkameras im Vergleich
    Movie Star: Die Top-Helmkameras im FREERIDE-Praxiseinsatz

    08.10.2014Wir haben die wichtigsten Modelle getestet: Sie sind klein, robust und leicht zu bedienen. Helmkameras bieten dir die einfachste Möglichkeit deine Action festzuhalten. Damit bist ...

  • Neuheiten 2015: Schon getestet
    Scott Gambler 710

    01.10.2014Das MacGyver-Bike unter den Downhillern: Laufradgröße, Lenkwinkel, Tretlagerhöhe, Radstand – alles variabel. Die Kinematik ist auch neu. Was das alles bringt? Siehe unten.

  • Test Freerider mit 180 Millimeter
    12 Freerider für Bikeparks und Downhill

    23.05.2011Nun ist’s passiert: Die 180er-Bastion ist gefallen. Freeride-Bikes bekommen Konkurrenz von leichten Enduros mit Monsterfederwegen. Muss man sich jetzt Sorgen machen? Sterben die ...

  • Enduro Duell 2017: Test Pivot gegen Merida
    Pivot Firebird Pro / Merida One Sixty 7000

    14.11.2017Wer beim Begriff „Enduro“ mittlerweile Pickel kriegt, kann gleich weiterblättern. Allergiefreie Leser sollten dran bleiben. Hier definieren sich zwei Extreme: Mini-Downhiller oder ...