6 Flat-Pedale im FREERIDE-Check 6 Flat-Pedale im FREERIDE-Check 6 Flat-Pedale im FREERIDE-Check

Test 2020: Flat-Pedale

6 Flat-Pedale im FREERIDE-Check

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 2 Jahren

Damit beim Biken auf mit Flat-Pedalen die gute Beziehung zwischen Bike und Biker klappt, haben wir 6 Flat-Pedale in der Praxis ausprobiert.

Hersteller Test 2020: 6 Flat-Pedale für Freerider im Praxis-Check

Diese 6 Flat-Pedale haben wir für Euch gefahren:

1.  Das Bewährte: Shimano PD-GR500

Das Shimano-Pedal mit Code-Name: PD-GR500 ist seit Jahren unser Testpedal Nr. 1, denn es erträgt alle Mühen stoisch wie ein Brauereigaul (da wackelt nix, da klackert nix!). Gut: Die konkave Auflagefläche mit neun Pins (Unterlagscheiben entfernen!) entwickelt viel Grip.


Plus: günstig.


Minus: recht schwer (524 g).


Preis: 43 Euro


Info: paul-lange.de

Hersteller Shimano PD-GR500


2.  Das Prominente: DMR Oilslick

Schaut Euch dieses Bling-Bling-Teil an! Oilslick nennt DMR die Lackierung mit wildem Farbgeschillere. Daredevil Andreu Lacondeguy hat es designt. Der Spanier vertraut auf das Erfolgsmodell Vault (432 g) von DMR – prämiert in vielen Magazintests. Der Alu-Körper ist konkav gewölbt und schmiegt sich so besser an die Schuhsohle, zehn Pins beißen kräftig zu.


Preis: ca. 200 Euro


Info: cosmicsports.com

Hersteller DMR Oilslick


3.  Das Edle: Syntace Number Nine Titan

Syntace aus Oberbayern behauptet von seinem Number Nine Titan, es sei das beste Pedal der Welt. Kugelgelagert, Titanachsen, ein fast unzerstörbarer Pedalrahmen aus hochfestem Alu in edlem Design, Schmiernippel, eine Anti-Knarz-Garantie und verdammt leicht (285 g) – so viel Hightech kostet!

Gibt’s in drei Größen.


Preis: 278 Euro


Info: syntace.com

Hersteller Syntace Number Nine Titan


4.  Das Britische: Hope F20

Das Brit-Label Hope ist berühmt für seine Fräskunst. Der Alu-Körper des F20 wurde mit schicken Rillen und Rundungen veredelt. Die Pins gerieten etwas dick und pieksen so nicht ganz so bissig ins Schuhgummi wie mancher Konkurrent. Uns reichte der Grip jedoch. Das Pedal (388 g) ist teuer, dafür gibt es ’ne Menge Zubehör – für eine lange Partnerschaft.


Preis: 155 Euro


Info: hopetech.com

Hersteller Hope F20


5.  Das Superdünne: Tatze Blade

Der Österreicher Armin Hofreiter ist Tüftler aus Leidenschaft. Da ihm kein Pedal richtig taugte, kons­truierte er selbst. Sein neustes Baby: das dünnste Pedal der Welt – drei Millimeter flach! Die Lager stecken in der Kurbel. Darum wird das Pedal Blade inklusive Kurbel angeboten. Zu kaufen gibt es das Hightech-Gadget seit Anfang 2020.


Preis: ca. 400 Euro


Info: tatze-bike.com

Hersteller Tatze Blade


6. Das unkonventionelle: One Up Components Comp

One Up Components fertigt den Pedalkörper des Comp aus Nylon-Komposit, einem superzähen Kunststoff. Darin wirbeln Stahlachsen. Super: die große Auflagefläche mit fettem Grip.

Von uns kriegt das Pedal (358 g) Daumen hoch!

Gibt’s in vielen Farben.


Preis: 50 Euro

Info;  oneupcomponents.com

Hersteller One Up Components Comp


Ale Di Lullo Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 4/2019 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: FlatpedalFlat-PedalPedaleTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2019 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2019: Flatpedal-Schuhe
    10 Flatpedal-Schuhe bis 130 Euro im Test

    02.12.2019Immer mehr Schuhhersteller tüfteln an der perfekten Gummimischung. Doch ist Grip alles? Wir haben zehn Flatpedal-Schuhe bis 130 Euro getestet.

  • Test 2017: Mountainbike Schuhe für Flatpedale
    6 Flatpedal Schuhe im Vergleich

    05.01.2018FREERIDE hat sechs Flatpedal-Schuhe in der Preisklasse von 120 bis 220 Euro getestet. Hier erfahrt Ihr, welcher Schuh sich im Einsatz bewährt.

  • Test 2018: Klickpedale
    6 Klickpedale für Freerider im Test

    30.04.2019Für alle Kontrollfreaks unter den Freeridern: Sechs Klickpedale im Test, die Euch fest im Griff haben.

  • Danny MacAskill: neue Signature Pedale
    Crankbrothers Stamp 7 MacAskill Edition

    06.11.2018Zwei Herzen schlagen in Danny MacAskills Brust: Trial Danny und Enduro Danny batteln sich im neuen Clip auf den Straßen Edinburghs und in den umliegenden Wäldern - mit den neuen ...

  • Einzeltest 2020: Evoc Racebelt
    Rucksack-Alternative: Evoc Racebelt

    17.07.2020Ich weiß nicht, wie es Euch geht, doch ich fahre gerne ohne Rucksack. Deswegen probierte ich den Racebelt aus. Auch da kriegt man Schlauch, Pumpe und Tool unter.

  • Enduro Duell 2017: Test Pivot gegen Merida
    Pivot Firebird Pro / Merida One Sixty 7000

    14.11.2017Wer beim Begriff „Enduro“ mittlerweile Pickel kriegt, kann gleich weiterblättern. Allergiefreie Leser sollten dran bleiben. Hier definieren sich zwei Extreme: Mini-Downhiller oder ...

  • Klickpedale oder Flatpedals
    Was ist besser: Klickie oder Flatpedal?

    24.01.2017Das Thema sorgt für Dauerdiskussionen in Bike-Foren sowie am Trail: Was ist besser? Die festen Klickies oder die flexiblen Plattformpedale? Wir haben zehn Argumente für und gegen ...

  • Test 2015: Gelenkprotektor YT Shit Bumper
    Knieprotektor YT Shit Bumper im Test

    15.07.2015NACHGEBESSERT: Im großen Knieschoner-Test (FREERIDE 1/15) hatte der Gelenkprotektor von YT schlecht abgeschnitten und die Norm nicht erfüllt. Jetzt hat YT nachgebessert. Wir ...

  • Test 2016 Trailbikes: Specialized Stumpj. FSR
    Animateur Specialized Stumpj. FSR Expert

    09.08.2016Auf das Specialized freuten wir uns besonders, denn die Maße des Carbon-Flitzers ließen auf ein richtiges Fun-Bikes schließen.

  • Test 2015 Enduro Bikes: Rose Uncle Jimbo 3
    Rose Uncle Jimbo 3 im Test

    22.02.2016Das neue "Uncle Jimbo" ist das beste Enduro-Bike, das Rose je gebaut hat. Dank moderner Geometrie und harmonischem Fahrwerk gelingt ein Mix aus Laufruhe und Wendigkeit.

  • Test 2014: 7 Helmkameras im Vergleich
    Movie Star: Die Top-Helmkameras im FREERIDE-Praxiseinsatz

    08.10.2014Wir haben die wichtigsten Modelle getestet: Sie sind klein, robust und leicht zu bedienen. Helmkameras bieten dir die einfachste Möglichkeit deine Action festzuhalten. Damit bist ...

  • Propain Tyee 2020
    Neu: Das Propain Tyee 2020

    15.01.2020Der Bodensee-Versender hat sein Enduro Tyee komplett neu aufgelegt. Konstrukteur und CEO Robert Krauss beantwortet im Video fünf Fragen zu dem neuen Bike.

  • Test 2019: Einsteiger-Bikes gegen Edel-Enduros
    9 Enduros von 2200 bis 8700 Euro im Test

    26.11.2019Erstmals treten Enduros aller Preisklassen gegeneinander an. Wir wollten sehen, wie sich Einsteiger-Bikes gegen sündteure Edelräder schlagen. Das Ergebnis dieses ­ungleichen ...