Nove MestoLuca Schwarzbauer gewinnt Short-Track-Worldcup

Tim Folchert

 · 17.05.2022

Nove Mesto: Luca Schwarzbauer gewinnt Short-Track-WorldcupFoto: Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski
Nove Mesto: Luca Schwarzbauer gewinnt Short-Track-Worldcup

Überraschungssieger aus Deutschland: Luca Schwarzbauer gewinnt das Short-Track-Rennen beim UCI MTB-Worldcup in Nove Mesto und fährt im Cross Country in die Top 10. Rebecca McConnell baut ihre Führung in der Gesamtwertung aus.

Die Highlights vom UCI MTB-Worldcup in Nove Mesto 2022 in der Video-Zusammenfassung.

  Massenstart vor vollen Besucherrängen in Nove Mesto. Auch an der Strecke des <a href="https://www.mtbnmnm.com/" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">Traditions-Worldcups in Tschechien</a>  war es laut.Foto: Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski
Massenstart vor vollen Besucherrängen in Nove Mesto. Auch an der Strecke des Traditions-Worldcups in Tschechien war es laut.

XCC und XCO-Rennen der Herren

Das Rennwochenende startete mit einer Überraschung. Der 25-jährige Deutsche Luca Schwarzbauer (Canyon) gewann das Short-Track-Rennen am Freitag vor dem britischen Albstadt-Dominator und Olympiasieger Tom Pidcock (Ineos Grenadiers). Er sicherte sich damit seinen ersten Worldcup-Sieg überhaupt und übernahm die Führung im Short-Track-Worldcup. Im Cross-Country-Rennen am Sonntag setzten sich der Rumäne Vlad Dascalu (Trek) und Tom Pidcock in der letzten Runde aus der Spitzengruppe ab und es kam zu einem knappen Sprint auf der Zielgeraden, den der Cyclocross-Weltmeister Pidcock am Ende für sich entscheiden konnte. Er fuhr damit seinen zweiten Worldcup-Sieg in der Saison 2022 ein und zeigte der Konkurrenz eindrucksvoll, dass mit ihm bei der Weltmeisterschaft in Les Gets zu rechnen ist . XC-Legende Nino Schurter (Scott-Sram) fiel am Sonntag wegen eines platten Hinterreifens zurück. Er konnte im Laufe des Rennens zwar wieder zur Spitzengruppe aufschließen, doch die Attacke von Dascalu und Pidcock konnte der Schweizer nicht mehr mitgehen und überquerte als Dritter die Ziellinie.

Verlagssonderveröffentlichung
Luca Schwarzbauer in Führung. Von Beginn an dominierte er das Short-Track-Rennen.
Foto: Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski

XCC und XCO-Rennen der Frauen

Bei den Frauen dominierte die Australierin Rebecca McConnell (Primaflor Mondraker) das Cross-Country-Rennen von Anfang an. Sie fuhr mit einem Vorsprung von 40 Sekunden zur Zweitplatzierten, der jungen Französin Loana Lecomte (Canyon), über die Ziellinie. Platz drei ging an die konstant starke Schwedin Jenny Rissveds (Team 31). Beim Short-Track-Rennen am Freitag landete McConnell auf Platz zwei, knapp hinter der Schweizer Olympiasiegerin Jolanda Neff (Trek). Nach Nove Mesto führt McConnell nicht nur den Cross-Country-Worldcup an, sondern gleichzeitig auch die Short-Track-Serie.

Rebecca McConnell (AUS) ließ nichts anbrennen. Sie führte das gesamte XCO-Rennen und siegte mit einem Abstand von 40 Sekunden zur Zweitplatzierten.
Foto: Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element