WettbewerbeMTB-Worldcup: Kalender 2022

Tim Folchert

 · 12.01.2022

MTB-Worldcup: Kalender 2022Foto: Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski

Die UCI hat die diesjährigen MTB-Worldcup-Termine bekannt gegeben. Wird sich die Schweizer Doppelspitze mit Schurter und Flückiger im XCO weiterhin durchsetzen?

Die UCI hat den 2022er-Kalender für die kommende Saison des Mercedes-Benz UCI MTB World Cups veröffentlicht. Europa, Nordamerika und Südamerika stehen auf den Reiseplänen der weltschnellsten Cross-Country- und Downhill-Racer. Die Downhiller eröffnen die Saison 2022 im französischen Lourdes am 26. und 27. März. Damit feiert Lourdes seine Rückkehr in den Downhill Worldcup.

Erster Stopp für die Cross-Country-Elite ist die neue Worldcup-Location Petropolis in Brasilien. Die Stadt, die nördlich der Hauptstadt Rio de Janeiro liegt, ist die Heimat eines der besten Cross-Country-Riders der Welt: Henrique Avancini. Das erste Rennen für die Cross-Country-Fraktion startet am 6. April. Die Downhiller bestreiten insgesamt acht, die Cross-Country-Racer neun Rennen. (Termine siehe unten)

Interview mit Luca Schwarzbauer

  Der deutsche Marathon-Meister <a href="https://www.bike-magazin.de/a/4749319" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Luca Schwarzbauer wechselt 2022 von Lexware zu Canyon</a> .Foto: Canyon Bicycles
Der deutsche Marathon-Meister Luca Schwarzbauer wechselt 2022 von Lexware zu Canyon .

BIKE: Neun Rennen stehen dieses Jahr auf dem Programm. Wirst Du alle fahren?

Luca: Ja, ich habe vor, alle Rennen zu fahren. Auch die Überseerennen in Snowshoe, Mount-Sainte-Anne und Brasilien.

BIKE: Was erwartest Du von Deinem ersten Rennen in Südamerika, im neuen Team?

Beim ersten Rennen dieses Jahr in Brasilien muss ich erstmal reinkommen und mich an das neue Team gewöhnen und die Strecke kennenlernen. Organisatorisch wird Brasilien eine Herausforderung, deshalb bin ich froh, ein so professionelles Team an meiner Seite zu haben.

BIKE: Wie wichtig ist der Heim-Worldcup in Albstadt für dich?

Luca: Sehr wichtig! Top Ten wäre ein Traum. Auch beim Short-Track bin ich am Start und will bis dahin unter die Top 16 in der Gesamtwertung fahren. Aber jedes Rennen zählt. Denn mal läuft es, und mal läuft es weniger. Wenn der Drive da ist, wird angegriffen. Wie bei meinem sechsten Platz in Snowshoe letztes Jahr.

  Greg Minnaar und Miriam Nicole sind Downhill-Weltmeister 2021. Wer wird 2022 auf dem begehrten Treppchen stehen?Foto: Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski
Greg Minnaar und Miriam Nicole sind Downhill-Weltmeister 2021. Wer wird 2022 auf dem begehrten Treppchen stehen?

Kalender: Mercedes-Benz UCI MTB World Cup 2022

  • 26. - 27. März: Lourdes, Frankreich (DH)
  • 8. - 10. April: Petropolis, Brasilien (XCO/XCC)
  • 6. - 8. Mai: Albstadt, Deutschland (XCO/XCC)
  • 13. - 15. Mai: Nové Město na Moravě, Tschechien (XCO/XCC)
  • 21. - 22. Mai: Fort William, Großbritannien (DH)
  • 10. - 12. Juni: Leogang, Österreich (DH/XCO/XCC)
  • 8. - 10. Juli: Lenzerheide, Schweiz (DH/XCO/XCC)
  • 15. - 17. Juli: Vallnord, Andorra (DH/XCO/XCC)
  • 29. - 31. Juli: Snowshoe, USA (DH/XCO/XCC)
  • 5. - 7. August: Mont-Sainte-Anne, Kanada (DH/XCO/XCC)
  • 24. - 28. August: UCI MTB Weltmeisterschaft - Les Gets, Frankreich
  • 2. - 4. September: Val di Sole, Italien (DH/XCO/XCC)

Meistgelesene Artikel