Johannes Fischbach wechselt zu R Raymon

Adrian Kaether

 · 06.02.2019

Johannes Fischbach wechselt zu R RaymonFoto: Hersteller
Johannes Fischbach wechselt zu R Raymon

Johannes Fischbach war lange Deutschlands Vorzeige-Downhiller, bis ihn Verletzungen immer wieder ausbremsten. Jetzt ist er wieder fit und wechselt für die neue Saison von Radon zu R Raymon.

Eigentlich gibt’s nach Markus Klausmann nur einen einzigen deutschen Vorzeige-Downhiller und das ist Johannes Fischbach (obwohl ihm Max Hartenstern mittlerweile fast den Rang abläuft). Aber die letzten Jahre liefen nicht so gut für den Fourcross-Champion. Immer wieder Verletzungen, dann ein paar gute Rennen, dann wieder in der Klinik. Jetzt allerdings ist „Fischi“ wieder voll da und will die nächste Saison in Angriff nehmen.

  Johannes Fischbach mit seinen neuen Spielzeugen.Foto: Hersteller
Johannes Fischbach mit seinen neuen Spielzeugen.
Verlagssonderveröffentlichung

Johannes Fischbach: Ende bei Radon, Wechsel zu R Raymon


Pünktlich dazu eine große Ankündigung. Ende bei Radon, Fischbach bedankt sich für die Zusammenarbeit. Und was kommt jetzt? Es hat ein bisschen gedauert, doch nun haben wir Gewissheit: Der deutsche Bike-Hersteller R Raymon wird von jetzt an der Titelsponsor des wohl schnellsten deutschen Downhillers werden.

„Fischi“ selbst freut sich aber offensichtlich auf die Zusammenarbeit: „Soweit ich zurückdenken kann, sitze ich auf Bikes jeder Art und versuche dabei immer, die Grenzen des Möglichen auszuloten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit R Raymon und denke, dass wir gemeinsam sehr erfolgreich sein werden“, prognostiziert er. „Ein junges Team, schnelle Entscheidungen und viel Möglichkeiten aktiv mitzugestalten – was will man als Profisportler mehr?“

  Immer im Vollgasmodus. Der Downhill-Bike von R Raymon ist noch ein Prototyp.Foto: Hersteller
Immer im Vollgasmodus. Der Downhill-Bike von R Raymon ist noch ein Prototyp.

Johannes Fischbach wird also den Worldcup jetzt mit einem neuen Downhill-Bike in Angriff nehmen, das bislang noch Prototypenstatus hat. Daneben stehen wie immer City-Downhills auf dem Programm und natürlich der eine oder andere Ride „nur so zum Spaß“ mit dem Enduro oder E-Bike von R Raymon. Los geht’s schon am 17. Februar mit dem City Downhill in Valparaiso. Wir wünschen "Fischi" alles Gute!

Noch nichts von R Raymon gehört? Hier könnt ihr die Website durchstöbern.

  Mit Johannes Fischbach holt sich R Raymon den zweiten Racer ins Boot. Der erste – Bruno Spengler aus der DTM – ist aber eher auf vier Rädern zu Hause und sitzt nur in seiner Freizeit auf dem Bike.Foto: Hersteller
Mit Johannes Fischbach holt sich R Raymon den zweiten Racer ins Boot. Der erste – Bruno Spengler aus der DTM – ist aber eher auf vier Rädern zu Hause und sitzt nur in seiner Freizeit auf dem Bike.

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element