Wettbewerbe

Downhill-Worldcup: Schlammschlacht in Leogang

Tim Folchert

 · 13.06.2022

Downhill-Worldcup: Schlammschlacht in LeogangFoto: Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool

Eine matschige Strecke und große Emotionen beim Downhill Worldcup-Rennen in Leogang. Matt Walker (GBR) und Camille Balanche (SUI) gewinnen das Worldcup-Rennen im Salzburgerland.

Das Wetter in Leogang hätte schwieriger kaum sein können. Regen am Trainingstag und eine abtrocknende Strecke am Renntag. Der Schlamm wurde zunehmend trockener und damit klebrig wie Keksteig. Nicht einfach für die Fahrerinnen und Fahrer eine saubere Linie zu finden. Der Franzose Amaury Pierron (Commencal) war heiß auf den Sieg in Leogang. Damit hätte er die ersten drei Rennen dieser Saison für sich entschieden. Auch wenn der Franzose nach einem guten Lauf an der Spitze stand, war der Sitz im Hot Seat von begrenzter Dauer.

Nachdem ihm der Spanier Angel Suarez Alonso (Commencal) die Führung abnahm, dauerte es nicht lange und der Brite Danny Hart (Cube) zeigte, dass er sich auf der matschigen Strecke wohl fühlte. Schließlich die Überraschung: Der Brite Matt Walker (Saracen) beherrschte die Strecke noch besser und konnte sich im Ziel über seinen ersten Worldcup-Sieg überhaupt freuen. Der Österreicher Andreas Kolb (Atherton) lieferte einen starken Lauf und holte sich den fünften Platz.

  Der Überraschungssieger: Matt Walker (rechts) feiert seinen ersten Worldcup-Sieg. Links daneben feiert der Österreicher Andreas Kolb (Atherton) den fünften Platz vor heimischem Publikum.Foto: Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool
Der Überraschungssieger: Matt Walker (rechts) feiert seinen ersten Worldcup-Sieg. Links daneben feiert der Österreicher Andreas Kolb (Atherton) den fünften Platz vor heimischem Publikum.
  Die Schweizerin Camille Balanche ließ nichts anbrennen: Sie kam ohne Sturz und mit 11 Sekunden Vorsprung ins Ziel.Foto: Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool
Die Schweizerin Camille Balanche ließ nichts anbrennen: Sie kam ohne Sturz und mit 11 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Übermacht aus der Schweiz: Camille Balanche siegt in Leogang

Die schwierigen Bedingungen auf der Strecke machten es auch den Downhill-Frauen nicht leicht. Vor allem im anspruchsvollen Waldstück stürzten Fahrerinnen, wie Lokalmatadorin Vali Höll (Trek) und die deutsche Nina Hoffmann (Santa Cruz), und verhagelten so bessere Platzierungen. Die Worldcup-Führende, die Schweizerin Camille Balanche (Commencal), ging als letzte auf die Strecke. Von Beginn an ließ sie keine Zweifel über ihr fahrerisches Können auf der schlammigen Strecke. Ohne Sturz und mit elf Sekunden Vorsprung zur zweitplatzierten Myriam Nicole (Commencal), kam sie im Ziel an und feierte ihren Sieg. Dritte wurde die Italienerin Eleonora Farina (Mondraker).

Downhill Worldcup Leogang - Platzierungen der Männer:

  • 1. Matt Walker (GBR) 3:28.816
  • 2. Danny Hart (GBR) 3:29.141
  • 3. Angel Suarez Alonso (ESP) 3:30.370
  • 4. Amaury Pierron (FRA) 3:30.530
  • 5. Andreas Kolb (AUT) 3:31.249

Downhill Worldcup Leogang - Platzierungen der Frauen:

  • 1. Camille Balanche (SUI) 4:08:218
  • 2. Myriam Nicole (FRA) 4:19:586
  • 3. Eleonora Farina (ITA) 4:24:281
  • 4. Louise-Anna Ferguson (GBR) 4:29:876
  • 5. Monika Hrastnik (SLO) 4:30.258

Meistgelesene Artikel