Britin Evie Richards wird Weltmeisterin

Stefan Loibl

 · 28.08.2021

Britin Evie Richards wird WeltmeisterinFoto: Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool

Evie Richards schreibt bei der UCI MTB-Weltmeisterschaft 2021 in Val di Sole Geschichte: Die 24-Jährige holt den ersten WM-Titel bei der Damen-Elite für Großbritannien. Silber geht an Anne Terpstra.

Evie Richards holte sich im Damen-Rennen bei der WM in Val di Sole die Goldmedaille. Nach der Silber-Medaille im Short-Track-Rennen ist das bereits die zweite WM-Medaille für die 24-jährige Britin. Nach fünf Runden hatte Richards 1:03 Minuten Vorsprung auf die Niederländerin Anne Terpstra, die mit Silber nach Hause fährt. Im Schweizer Duell um Bronze setzte sich Sina Frei gegen Olympiasiegerin Jolanda Neff durch.

  Evie Richards lässt sich von den Zuschauern auf den letzten Metern zu ihrem WM-Titel feiern.Foto: Veranstalter
Evie Richards lässt sich von den Zuschauern auf den letzten Metern zu ihrem WM-Titel feiern.

Nach einem schnellen Start von Pauline Ferrand-Prévot schaltete Richards in der zweiten Runde einen Gang höher. Die Britin schloss erst zur Französin auf und überholte sie schließlich in der dritten Runde. Von den Schwierigkeiten der Titelverteidigerin profitierten danach Anne Terpstra, Sina Frei, Jolanda Neff und Maja Wloszczowska, die sich alle Hoffnungen im Kampf um die Silbermedaille machten.

  Pauline Ferrand-Prévot suchte früh ihr Glück in der Flucht, am Ende wurde es für die französische Europameisterin nur Platz sechs.Foto: Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool
Pauline Ferrand-Prévot suchte früh ihr Glück in der Flucht, am Ende wurde es für die französische Europameisterin nur Platz sechs.

Terpstra festigte im zweiten Teil des Rennens ihren zweiten Rang, während Frei und Neff bis zur Zielgeraden um Bronze kämpften. Sina Frei, die Short-Track-Weltmeisterin, gewann am Ende den Sprint um dem dritten Platz.

  Die Niederländerin Anne Terpstra konnte ihre Konkurrentinnen aus der Schweiz – im Bild Jolanda Neff – distanzieren und holte sich WM-Silber.Foto: Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool
Die Niederländerin Anne Terpstra konnte ihre Konkurrentinnen aus der Schweiz – im Bild Jolanda Neff – distanzieren und holte sich WM-Silber.
  Wird nun für ein Jahr im Regenbogen-Trikot bei Rennen antreten: die britische Trek-Pilotin Evie Richards. Silber geht an Anne Terpstra (Ghost), Sina Frei (Specialized) holt WM-Bronze bei den Damen im Cross Country.Foto: Facebook,UCI
Wird nun für ein Jahr im Regenbogen-Trikot bei Rennen antreten: die britische Trek-Pilotin Evie Richards. Silber geht an Anne Terpstra (Ghost), Sina Frei (Specialized) holt WM-Bronze bei den Damen im Cross Country.

Nina Benz auf Rang 11

Nina Benz (JB Brunex Superior) konnte im Eliterennen der Frauen einen guten elften Platz belegen. Sie kam 3:54 Minuten hinter Siegerin Evie Richards ins Ziel. Nadine Rieder (Ghost) überquerte als 17. die Ziellinie. Die dritte deutsche Starterin, Elisabeth Brandau aus Schönaich, wurde mit zwei Runden Rückstand 57.

  Das Ergebnis des Cross Country-Rennens der Damen bei der WM 2021 in Val die Sole. Mehr unter <a href="https://www.tissottiming.com/2021/mtbwch/en/uci" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow">www.tissottiming.com/2021/mtbwch/en/uci</a>Foto: Screenshot,UCI
Das Ergebnis des Cross Country-Rennens der Damen bei der WM 2021 in Val die Sole. Mehr unter www.tissottiming.com/2021/mtbwch/en/uci

Mehr Infos zur UCI Mountainbike-Weltmeisterschaft 2021 in Val di Sole gibt's unter www.valdisolebikeland.com

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element