Short-Track-Siege für Ferrand-Prévot & Flückiger

BIKE Magazin

 · 03.07.2021

Short-Track-Siege für Ferrand-Prévot & FlückigerFoto: Max Fuchs
Short-Track-Siege für Ferrand-Prévot & Flückiger

Die Short-Track-Rennen beim Worldcup in Les Gets waren schnell und hektisch. Ferrand-Prévot siegt vor Frei und Rissveds. Pidcock stürzt, Flückiger gewinnt und Brandl wird Sechster.

Damen

Traditionell wurde mit dem Short-Track-Rennen der Damen das Worlcup-Wochenende in Les Gets eingeläutet. Die Strecke für das 20-minütige Sprintrennen war sehr schnell, mit einigen Rockgardens präpariert und bot nur wenige Möglichkeiten zum Überholen. Olympiasiegerin Jenny Rissveds bestimmte lange das Tempo. In der letzten Runde attackierte Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot und ließ die Schwedin und Sina Frei stehen. Im letzten Anstieg konnte Sina Frei dann auch noch an Rissveds vorbeigehen und sicherte sich den zweiten Platz. Loana Lecomte, die bisherige Überfliegerin dieser Saison, musste sich bei ihrem Heim-Worldcup mit Rang zwölf zufrieden geben und wird am Sonntag nur aus der zweiten Startreihe ins Rennen gehen. Die deutschen Olympia-Starterinnen Ronja Eibl und Elisabeth Brandau landeten auf den Plätzen 18 und 31, was für Eibl die dritte Startreihe bedeutet.

Verlagssonderveröffentlichung
  Zeigt pünktlich in Richtung Olympia eine stark aufsteigende Form: Rio-Goldmedaillengewinnerin Jenny Rissveds.Foto: Max Fuchs
Zeigt pünktlich in Richtung Olympia eine stark aufsteigende Form: Rio-Goldmedaillengewinnerin Jenny Rissveds.
  Holte den Short-Track-Sieg vor heimischen Fans: Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot.Foto: Max Fuchs
Holte den Short-Track-Sieg vor heimischen Fans: Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot.
  Das Ergebnis der Damen vom Short-Track-Rennen beim Worldcup in Les Gets 2021.Foto: Screenshot,UCI
Das Ergebnis der Damen vom Short-Track-Rennen beim Worldcup in Les Gets 2021.

Herren

Mit der Rückkehr von Tom Pidcock setzten vor dem Short-Track-Rennen viele auf den jungen Briten. Er arbeitete sich bis zur Hälfte des Rennens auch bis auf die vordersten Ränge, doch dann stürzte der 21-Jährige und wurde in dem engen Rennen nach hinten durchgereicht. Durch eine Aufholjagd nach dem Sturz wurde Pidcock am Ende noch 16. Den Sieg machten Ondrej Cink, Weltmeister Jordan Sarrou und Mathias Flückiger unter sich aus. In der vorletzten Runde konnte keiner dem Antritt des Worldcup-Gesamtführenden aus der Schweiz folgen. Damit holte Flückiger den zweiten Short-Track-Sieg in Folge und demonstriert erneut, dass seine Form für Olympia bestens ist. Zweiter wurde Jordan Sarrou, Dritter Ondrej Cink. Eine starke Vorstellung zeigte auch Max Brandl. Der Lexware-Fahrer hielt dauerhaft Kontakt zur Spitzengruppe, kam als Sechster ins Ziel und geht damit am Sonntag aus der ersten Startreihe ins Cross-Country-Rennen. Der Deutsche Meister Manuel Fumic beendete das Rennen auf Rang 19, Georg Egger wurde 28.

  Nino Schurter verpasste mit Rang neun die erste Startreihe knapp.Foto: Max Fuchs
Nino Schurter verpasste mit Rang neun die erste Startreihe knapp.
  Bleibt nach dem Sieg im Trikot des Worldcup-Gesamtführenden: Mathias Flückiger.Foto: Max Fuchs
Bleibt nach dem Sieg im Trikot des Worldcup-Gesamtführenden: Mathias Flückiger.
  Ondrej Cink zeigte beim Short-Track-Rennen in Les Gets erneut, dass er derzeit zu den stärksten Fahrern gehört.Foto: Max Fuchs
Ondrej Cink zeigte beim Short-Track-Rennen in Les Gets erneut, dass er derzeit zu den stärksten Fahrern gehört.
  20 Minuten Vollgas – das Motto beim Short-Track-Rennen.Foto: Max Fuchs
20 Minuten Vollgas – das Motto beim Short-Track-Rennen.
  Das Ergebnis der Herren vom Short-Track-Rennen beim Worldcup in Les Gets 2021.Foto: Screenshot,UCI
Das Ergebnis der Herren vom Short-Track-Rennen beim Worldcup in Les Gets 2021.

Via Livestream überträgt Red Bull TV alle Rennen des Worldcups in Les Gets. Das XCO-Rennen der Frauen startet am Sonntag um 12:00 Uhr, das Hauptrennen der Männer ist ab 14:30 Uhr auf Red Bull TV zu sehen. >> hier geht's zum Livestream

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element