Rennen

Bundesnachwuchssichtung in Bad Salzdetfurth 2022

Bundesnachwuchssichtung in Bad Salzdetfurth 2022Foto: Marko Haas

Bei der 4. Station der Bundesnachwuchssichtung in Bad Salzdetfurth konnte das BIKE Junior Team seine Siegesserie fortsetzen: Elias Hückmann und Dennis Krimmel holten sich erneut die Siege.

Am 18.06.2022 wurde das 4. Rennen der Bundesnachwuchssichtung (BNS) der U15 und U17 im niedersächsischen Bad Salzdetfurth ausgetragen. Es fand im Rahmen der Austragung der Deutschen Meisterschaften im Cross Country statt. Ein großes Rahmenprogramm und eine tolle, neu gestaltete Strecke waren damit garantiert. Zudem konnten die "Juniors" immer wieder auf Tuchfühlung mit der deutschen Elite gehen, ob beim Training auf der Strecke oder im Fahrerlager.

Nach den Erfolgen in den letzten Rennen waren die Voraussetzung für ein weiteres erfolgreiches Abschneiden sehr gut. Die angereisten Mitglieder des BIKE Junior Teams waren nach den Trainings begeistert von der Strecke. Die große Frage war nur, wie sich die angekündigte Gluthitze auf das Rennen auswirken würde?! Hier die Berichte der vier Fahrerinnen und Fahrer:

Rennbericht von Elias Hückmann, U15:

Nach einem fantastischen Start auf der sehr breiten Startgerade konnte ich mich direkt an die Spitze des Fahrerfeldes setzen und das Tempo vorgeben, dem nicht jeder Fahrer folgen konnte. So schaffte ich es, mich mit zwei anderen vom restlichen Fahrerfeld abzusetzen. Auf den zwei langen Runden, die mir großen Spaß machten, da es viele technische Passagen und Singletrails gab, konnte ich meinen Vorsprung ausbauen.

  Elias gibt das Tempo vor und zieht der Konkurrenz über die technische Strecke davon.Foto: Marko Haas
Elias gibt das Tempo vor und zieht der Konkurrenz über die technische Strecke davon.

Jedoch machte mir die große Hitze während der Renndauer immer wieder Probleme, sodass ich hart kämpfen musste, mein Tempo zu halten und den Abstand auf die Verfolger zu vergrößern. Am Ende wurde es aber der 1. Platz, was mich sehr freute!

  Am Ende holt Elias sich bei 35 Grad im Schatten den 1. Platz bei der Nachwuchssichtung in Bad Salzdetfurth.Foto: Marko Haas
Am Ende holt Elias sich bei 35 Grad im Schatten den 1. Platz bei der Nachwuchssichtung in Bad Salzdetfurth.

Rennbericht von Lucie Hückmann, U17:

Ein gelungener Start. Ich konnte mich gleich an die Spitze setzen. Jedoch musste ich nach etwa einer halben Runde das Rennen beenden. Ich fühlte mich an den Bergaufpassagen plötzlich sehr schlecht und schwach. Frauenprobleme, ein möglicher Infekt in Verbindung mit der Hitze waren vielleicht der Grund.

  Leider nur eine halbe Stunde hat Lucie alles geben können - wie hier auf den Steinstufen der Cross-Country-Strecke - dann macht ihr Körper das Tempo nicht mehr mit.Foto: Marko Haas
Leider nur eine halbe Stunde hat Lucie alles geben können - wie hier auf den Steinstufen der Cross-Country-Strecke - dann macht ihr Körper das Tempo nicht mehr mit.

Rennbericht von Dennis Krimmel, U17:

Zum 4. Lauf der BNS ging es nach Nordrhein-Westfalen. Im Gegensatz zu meinem Trainingsort auf der Schwäbischen Alb hatte es hier 35 Grad. Die Strecke war dagegen wie auf mich angepasst mit einem etwas längeren Berg, vielen kurzen, steilen Anstiegen und durchgehend technischen Passagen. Die Gaudi war extrem groß beim Befahren der Strecke.

Trotzdem hatte ich immer auch meine Krankheitsphase nach Gedern im Kopf, aufgrund dessen ich eine Woche nicht trainieren konnte. Das versuchte ich mit einer perfekten Radeinstellung auszugleichen. Ich entschied mich wieder für meine geliebten Thunder-Burt-Reifen. Und als wäre das nicht genug, bekam ich vom Team auch noch ein Probe-Fully.

  Dennis macht sich mit offenem Trikot ein wenig Luft bei der Hitze am Wochenende.Foto: Marko Haas
Dennis macht sich mit offenem Trikot ein wenig Luft bei der Hitze am Wochenende.

Ich versuchte, mich so spät wie möglich, aber auch so lange wie nötig aufzuwärmen, weil es sonst viel zu warm wurde. Als ich auf der Rolle war, wurde uns verkündet, dass der Start um 20 Minuten verschoben würde. Das waren sehr schwere und schweißtreibende 20 Minuten. Trotzdem fokussierte ich mich auf das Rennen. Am Start konnte ich mit Timo Brandl vorne die Spitze anführen. Er war die ganze 1. Runde mein Begleiter. In der 2. Runde erhöhte ich das Tempo und baute einen etwa 70-Meter-Vorsprung aus.

In den Abfahrten versuchte ich mich eher zu erholen, weil es auf der ganzen Strecke keine Flachpassagen gab zum Ausruhen. In der 3. Runde kam Emilian See an mich ran. Das gefiel mir ganz und gar nicht, und ich war in etwa 30 Sekunden wieder mit einem Vorsprung in Führung. Dieses Tempo hielt ich bis zum Ende und gewann. Ich bin mega happy und freue mich auf weitere Rennen mit dem Bike Junior Team.

  Dennis Krimmel verteidigt auch gegen seinen Konkurrenten Emilian See den 1. Platz - auf dem Treppchen rücken aber alle zusammen.Foto: Marko Haas
Dennis Krimmel verteidigt auch gegen seinen Konkurrenten Emilian See den 1. Platz - auf dem Treppchen rücken aber alle zusammen.

Rennbericht von Max Ebrecht, U17:

Die BNS-Station in Bad Salzdetfurth kannte ich bisher noch nicht. Die neu angelegte Strecke gefiel mir aber sehr gut. Sie ist sehr abwechslungsreich und kombiniert Anstiege, technische Passagen und längere Abfahrten. Auf der Strecke kann man gut überholen, was für mich sehr hilfreich war, da ich aufgrund meiner bisherigen Platzierung in der Nachwuchssichtung aus der vierten Startreihe ins Rennen gehen musste.

  Staubtrocken und brütend heiß war es auf der Strecke in Bad Salzdetfurth. Max gibt alles und erlebt nur einen Wegrutscher anstelle der Defekte der vergangenen Rennen.Foto: Marko Haas
Staubtrocken und brütend heiß war es auf der Strecke in Bad Salzdetfurth. Max gibt alles und erlebt nur einen Wegrutscher anstelle der Defekte der vergangenen Rennen.

Mit dem Rennen und dem 12. Platz am Samstag bin ich recht zufrieden. Glückwunsch an meinen Teamkollegen Dennis, der das Rennen für sich entscheiden konnte! Dass wir vier Runden fahren mussten kam mir entgegen, so hatte ich genügend Zeit zur Aufholjagd. Ein kleiner Wegrutscher in der zweiten Runde kostete leider einige Platzierungen. Auch bin ich kein Freund von zu warmen und trockenen Bedingungen. So war ich über jede Abkühlung in den Tech-Zonen froh, merkte aber jedes Mal einen kleinen Leistungseinbruch, wenn es aus dem Wald in die Hitze ging. Zeit, die ich in den waldigen Anstiegen dann wieder aufholen musste. Insgesamt konnte ich aber meinen Leistungsaufbau fortsetzen. Ich freue mich schon auf die nächsten Rennen und hoffe, dass ich auch mal in die Top-10 fahren kann.

  Nach dem Rennen ist er sichtbar zufrieden mit seinem 12. Platz - und träumt von einer Top-10-Platzierung in der nächsten Runde.Foto: Marko Haas
Nach dem Rennen ist er sichtbar zufrieden mit seinem 12. Platz - und träumt von einer Top-10-Platzierung in der nächsten Runde.

BIKE Junior Team Platzierungen bei der BNS 2022 in Bad Salzdetfurth:

XCO am Samstag:

  • Platz 1 - Elias Hückmann, U15 m
  • DNF - Lucie Hückmann, U17 w
  • nicht am Start - Paulina Lange, U17 w
  • Platz 1 - Dennis Krimmel, U17 m
  • Platz 12 - Max Ebrecht, U17 m
  Elias Hückman kämpft mit dem Sonnenschirm gegen die Hitze.Foto: Marko Haas
Elias Hückman kämpft mit dem Sonnenschirm gegen die Hitze.
  Dennis Krimmel gibt auch im Fahrerlager Gas und sorgt als Koch für die Verpflegung im BIKE Junior Team.Foto: Marko Haas
Dennis Krimmel gibt auch im Fahrerlager Gas und sorgt als Koch für die Verpflegung im BIKE Junior Team.

Meistgelesene Artikel