Leichtgewicht: Pivot Shuttle im EMTB-Test Leichtgewicht: Pivot Shuttle im EMTB-Test Leichtgewicht: Pivot Shuttle im EMTB-Test

Test 2018: Pivot Shuttle

Leichtgewicht: Pivot Shuttle im EMTB-Test

  • Markus Greber
 • Publiziert vor 2 Jahren

Top Fahrwerk, kurze Geometrie, ultra leichtes Gewicht – das 10.000 Euro teure E-MTB Pivot Shuttle glänzt mit top Leistungen. Aber: Die umständliche Akku-Entnahme kostet im EMTB-Test Punkte.

Pivot kommt aus dem Freeride- und Downhill-Bereich. Hier genießen die Amerikaner Kultstatus, und hier liegt ihre Kompetenz. Kein Wunder, dass das Pivot Shuttle einer neuen Generation E-MTBs angehört. Mit nur knapp über 20 Kilo ist es das leichteste Bike in dieser Federwegsliga. Und das spürt man in jeder Situation. Spielerisch lässt es sich durch die Trails dirigieren, Bunny Hops klappen ungewohnt leicht. Fahrwerksguru Dave Weagle entwarf diesen Hinterbau. Er glänzt trotz moderatem Federweg mit enormen Reserven, steht  auch bergauf stabil im Federweg und arbeitet gleichzeitig sensibel. Auch das Design gefällt. Bemerkenswert: Pivot integriert den Shimano-Akku in ein konisch verlaufendes Unterrohr – dadurch wirkt das Bike verhältnismäßig schlank. Hier liegt allerdings auch der Hauptnachteil des Shuttles: Für den Ausbau des Akkus muss man erst mal einen Deckel mit acht Schrauben demontieren. Das nervt definitiv auf langen E-Mountainbike-Touren und beim externen Laden.

Fazit zum Pivot Shuttle:

Top Fahrwerk, kurze Geometrie, ultra leichtes Gewicht – das Pivot Shuttle glänzt im EMTB-Test mit top Leistungen. Aber: Die umständliche Akku-Entnahme kostet Punkte.

Markus Greber Das Shuttle ist bisher das einzige E-Mountainbike in der Palette von Pivot Cycles.

Markus Greber Umständlich: Pivot integriert den leichten, klassischen Shimano-Akku im Unterrohr. Um diesen zu tauschen oder extern zu laden, muss man erst mal etliche Verschraubungen lösen. Für machen Touren-Fahrer ein No-Go.

EMTB Magazin Die Geometrie des Pivot Shuttle im Überblick.

EMTB Magazin So fährt sich das Pivot Shuttle.


Reichhöhe   1071 hm
Zeit / 500 hm   19,3 Min.


Pivot Shuttle 27,5"


Preis   9.999 Euro


Antrieb
Motor   250 Watt Shimano Steps E8000 Mittelmotor
Maximales Drehmoment   170 Nm
Akku¹ / -gewicht²   Shimano extern 504 Wh / 2620 Gramm
Schaltung   Shimano XT Di2 (11fach)
Übersetzung (v. / h.)   34 / 11-46
Display / Größe   Shimano SC E8000 / 1,6 Zoll


Ausstattung
Gabel / Dämpfer
   Fox 36 Float Factory Gabel, Float Factory Dämpfer
Federweg¹ (v. / h.)   150 / 140 mm
Teleskopstütze   Fox Transfer 150 mm
Bremse / Disc Ø (v. / h.)   Shimano XT / 200/180 mm
Laufräder   DT Swiss EB1550 Spline
Laufradgröße   27,5+''
Reifen (v. / h.)   Maxxis Minion DHF / Recon Exo, 27,5 x 2,8 Zoll


Messwerte²
Größen / Rahmenmaterial   S / M / L / XL / Carbon
Gewicht   20,1 kg
Schwerpunkthöhe   502 mm
Lenkerbreite   760 mm
Kurbellänge / Q-Faktor   170 mm / 182 mm
Reach / Stack   463 mm / 623 mm



¹ Herstellerangabe 
² Ermittelt auf den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. 
³ EMTB-Urteile: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend. 
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig. 


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2018 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: E-MTBEMTB TestPivotShuttle


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Eurobike 2017: Head E-Mountainbikes
    Head mit kompletter E-Flotte

    16.09.2017Head hat für 2018 eine komplette E-MTB-Palette im Angebot: Vom Alu-Hardtail bis zum Fully ist alles dabei - auch bei den Motoren: Shimano und Continental liefern die Antriebe.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Conway Xyron
    Conway: Leicht-Allrounder mit neuem Bosch-Motor [Video]

    03.07.2019625 Wattstunden, 140 Millimeter Federweg, 21,5 Kilo: Mit diesen Daten präsentiert sich Conways neuestes E-Fully. Das Xyron kommt in einer Alu- und einer Carbon-Variante.

  • Kaufberatung Motoren für E-Mountainbikes
    Motoren: so finden Sie den richtigen E-MTB-Antrieb

    11.12.2015Der Motorenmarkt bewegt sich in erstaunlicher Geschwindigkeit. Viele Firmen springen auf und bringen neue Motoren an den Start. Eine grundsätzliche Entscheidung müssen Sie vorab ...

  • Test 2020: Canyon Neuron:On 5.0
    Canyon Neuron:On 5.0 für 2799 Euro im EMTB-Test

    01.05.2020Bei vielen Herstellern kosten die günstigsten E-MTB-Fullys rund 4000 Euro – oder deutlich mehr. Canyon bietet das Neuron:on 5.0 zum Kampfpreis: 2799 Euro.

  • Bosch eMTB Challenge 2018
    Trailspaß für jedermann

    16.02.2018Bosch baut die eMTB Challenge 2018 aus: Es wird fünf Stopps in ganz Europa geben. Außerdem kann man in der Explorer-Klasse starten – ganz ohne Rennstress.

  • Neu: Ghost Hybride SL AMR (X)
    Ghost SL AMR: zwei neue Hybride-Modelle

    28.04.2018Mit dem Hybride SL AMR und dem Hybride SL AMR X stellt Ghost zwei E-MTB-Fullys vor, die rigoros auf Trailbiken ausgelegt sind. Das Bike wurde auf dem BIKE Festival am Gardasee ...

  • Eurobike 2017: KTM Macina Kapoho
    KTM Macina Kapoho mit Bosch Powertube

    03.07.2017Die Österreicher verbauen am E-Enduro Macina Kapoho passend zum Bosch Performance CX-Motor den Powertube-Akku. Außerdem: Vorne mit 29-Zoll-Reifen, hinten mit breitem Plus-Pneu.

  • Cube E-Mountainbikes 2019
    Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb

    07.08.2018Wenig Neues für 2019: Cube hält bei seiner kompletten E-MTB-Flotte an Bosch-Antrieben mit Powertube-Akku fest. Neu sind die Action Team-Version des Stereo Hybrid 160 und ein ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Propain Ekano
    Propain goes E: Neuling vom Bodensee

    02.05.2019Der nächste Online-Versender startet auf den E-MTB-Markt. Mit dem Ekano zeigt Propain ein vielseitiges E-MTB, das den ummotorisierten Erfolgsmodellen Tyee und Spindrift ...