Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Rotwild R.C+ HT 29

Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Der ins Unterrohr eingebetteten Akku fasziniert optisch, weil man dem Rotwild seine elektrischen Gene kaum ansieht.

Aber auch technisch beeindruckt das Rotwild, weil das Carbon-verstärkte Batteriegehäuse sich äußerst positiv aufs Gesamtgewicht auswirkt: Bei 18,9 Kilo bleibt die Waage stehen. Der Nachteil: Der Akku für den Brose-Antrieb ist fix im Rahmen verbaut und kann nur vom Fachhändler ausgebaut werden. Das schränkt das Handling beim Laden und auf langen Touren ein. Fahrdynamisch ist das Rotwild spritzig und agil und fühlt sich – dank kurzer Kettenstreben – auf winkligen Kursen mit schnellen Richtungswechseln am wohlsten. Reichlich Reserven für ruppiges Bergab-Geballere gibt es durch die Remote-Sattelstütze und die griffigen 2,4er-Conti-X-King-Reifen.


Fazit: leicht, agil, durchdacht, hochwertig ausgestattet, teuer – das Rotwild besitzt ein messerscharfes USP. Ein echter Hingucker.


Reichweite 1435 hm
Effizienzklasse A+


Preis 5999 Euro
Info www.rotwild.de


Antrieb
Motor/Position
  Brose Power Engine 250 W/ Mittelmotor
Max. Drehmoment   90 Nm
Akku   Li-Io, 518 Wh (integriert)
Schaltung/Übersetzung   Vorn: 38,24; hinten: 11fach Shimano XT (11–36)
Display/Größe   Brose/2,4 Zoll
Software/-Stand   Rotwild/k. A.


Ausstattung
Größen/Rahmenmaterial
  S/M/L/XL    Aluminium mit Carbon
Gabel   Fox 32 Float Performance Fit4
Sattelstütze   Kind Shock LEV Integra 100 mm Teleskop mit Remote
Bremse/Disk Ø (vorne/hinten)   Shimano XT/180/180 mm
Laufräder   DT Swiss X 1900 Spline 29
Reifen   Continental X-King Racesport 2,4


Messwerte
Federweg
  1100 mm
Gewicht/Verteilung   18,9 kg/51:49 % (v./h.)
Schwerpunkthöhe   517 mm
Lenkerbreite   750 mm
Reach/Stack   409/635 mm
BB-Offset/Q-Faktor   –68 mm/197 mm


EMTB-Urteil   SEHR GUT²    184 Punkte

Rotwild R.C+ HT 29 Evo - 5999 Euro

Rotwild R.C+ HT 29 Evo - 5999 Euro


1) Herstellerangabe 
2) EMTB-Urteil: super (ab 190 Punkte), sehr gut (ab 175 Punkte), gut (ab 160 Punkte), befriedigend (ab 145 Punkte), mit Schwächen (ab 130 Punkte), darunter ungenügend. Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichweitenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig. 

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test


  • Test 2016: MTB Hardtails zwischen 3000 und 6500 Euro
    15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test

    30.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Conway EMR 327+
    Conway EMR 327+ 650B Plus 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Corratec X-Vert 650B
    Corratec X-Vert 650B CX 25 500 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Cube Reaction Hybrid
    Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Ghost Teru 8
    Ghost Teru 8 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Giant Dirt E+ 1 Ltd
    Giant Dirt E+ 1 Ltd 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails 3000 Euro: Haibike Sduro Hardnine
    Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: KTM Macina Action 29
    KTM Macina Action 29 11CX5+ 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Radon ZR Race Hybrid
    Radon ZR Race Hybrid 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Scott E-Aspect 910
    Scott E-Aspect 910 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Specialized Turbo L.
    Specialized Turbo Levo HT 29 im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Mondraker E-Vantage
    Mondraker E-Vantage RR+ 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Rotwild R.C+ HT 29
    Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Univega Summit E 4.0
    Univega Summit E 4.0 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cube Elite Hybrid
    Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29" im Test

    29.09.2016

Schlagwörter: EMTB Hardtail R.C+ Rotwild Test


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Einzeltest 2019: E-MTB Norco Sight VLT 2
    Northshore-DNA: E-MTB Norco Sight VLT 2 im Praxistest

    19.11.2019

  • E-MTB Neuheiten: Focus Project Y
    Neuer Antrieb ermöglicht E-Hardtail unter 13 Kilo

    17.06.2016

  • Bruchtest 2019: Lenker und Vorbauten für E-Mountainbikes
    6 E-MTB-Lenker und Vorbauten im Crash-Test

    14.12.2019

  • Knigge für E-Mountainbiker
    Benimm-Regeln mit dem E-MTB - ernst gemeint?

    29.07.2016

  • Heftvorschau
    EMTB 5/20

    12.10.2020

  • Fahrtest: Bulls Six50 E FS 3 2017
    Bulls Six50: Solider Tourer?

    17.10.2017

  • Test: Antriebe für E-Mountainbikes
    Die 6 wichtigsten E-MTB-Antriebe im Vergleich

    05.07.2017

  • EMTB-Test: Liteville 301 CE
    Das erste Liteville E-MTB im Test

    07.04.2020

  • Test-Report: Rotwild R.G+FS Evo
    Mit dem E-Downhiller im Bikepark

    11.09.2017