E-MTB-Reifen Specialized Butcher und Eliminator im Vergleich E-MTB-Reifen Specialized Butcher und Eliminator im Vergleich E-MTB-Reifen Specialized Butcher und Eliminator im Vergleich

Einzeltest 2021: Reifen Specialized Butcher und Eliminator

E-MTB-Reifen Specialized Butcher und Eliminator im Vergleich

  • Christian Schleker
 • Publiziert vor 5 Monaten

Specialized hat sowohl Gummimischung als auch Profil des Butcher (und des Eliminator gleich mit) überarbeitet. Wir haben's gleich in der Praxis ausprobiert.

Früher war der Butcher einer meiner Lieblingsreifen – so vor fünf bis sechs Jahren. Dann kamen der Schwalbe Magic Mary und der Maxxis Assegai. Bei den Themen Kurventraktion und Grip auf verschiedenen Böden sind beide deutlich besser. Jetzt hat Specialized sowohl Gummimischung als auch Profil des Butcher (und des Eliminator gleich mit) überarbeitet: massivere Seitenstollen und weiter auseinanderstehende Profilblöcke sowie eine komplett neue Gummimischung, T7 (härter) und T9 (weicher) genannt. Ich bin das Set Butcher/Eliminator mit T9-Mischung vorne und Grid-Trail-Karkasse und T7/T9-Mischung hinten und der neuen Grid-Gravity-Karkasse gefahren.

Das Ergebnis: Ich habe ein neues Lieblingsreifen-Ranking: Specia­lized steht mit dieser Kombi bei mir aktuell wieder ganz oben. Die Reifen haben bei der Traktion und der Dämpfung derart zugelegt, dass sie sich komplett anders und um Welten besser fahren als zuvor. Der Butcher ist dabei dem Assegai im Fahrgefühl sehr ähnlich und absolut ebenbürtig. Angenehm geschmeidiges und gut dämpfendes Abrollen über Wurzeln und Felspassagen, sehr gut kontrollierbarer Grenzbereich, der auch noch spät beginnt. Der Eliminator hat ähnlich guten Kurvenbiss, rollt gut und hat mit der neuen Grid-Gravitiy-Karkasse Pannenschutz auf Maxxis-Double-Down-Niveau.

Die Neuauflage ist Specialized hervor­ragend gelungen. Die T9-Gummimischung, das Profil und die geschmeidige Grid-Trail-Karkasse machen speziell den Butcher zu einem top Allround-Reifen.

Butcher T9 : 60 Euro I 1066 Gramm >> hier erhältlich *

Eliminator T7/T9: 70 Euro I 1281 Gramm >> hier erhältlich *

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: E-MTBReifenSpecializedTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neue Reifen für E-Mountainbikes
    Spezielle Reifen für E-MTBs von Schwalbe, Pirelli und Vittoria

    13.11.2020Griffige Profile, dicke Karkassen oder langlebige Gummimischungen: Immer mehr Reifenhersteller nehmen E-Mountainbiker in den Fokus.

  • Test 2020: spezielle Reifen-Paarungen für E-Mountainbikes
    9 Reifen-Kombis fürs Gelände im Vergleich

    03.12.2020Kein Teil am E-MTB verändert die Fahreigenschaften so drastisch wie der Reifen. Unser Test von neun Reifenpaarungen ist die Chance, Ihrem Bike neues Leben einzuhauchen.

  • Workshop: E-MTB-Reifen auf Tubeless umrüsten
    Mit diesen Tricks rüsten Sie einfach auf Tubeless um

    02.12.2020Wer Wert auf Pannensicherheit, guten Rollwiderstand, maximalen Grip und Fahrkomfort legt, für den führt kein Weg an Schlauchlos­systemen vorbei.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB Winner PH
    Radbrille BBB Winner PH im Vergleich

    07.03.2016Preiswerter und unauffälliger Selbsttöner, dessen schmale Gläser von unten nur wenig Schutz bieten. Für schmale Gesichter mit ausge-prägten Wangen eine Anprobe wert.

  • Neu: Maxxis Assegai Reifen 2018
    Maxxis: Greg Minnaar bekommt Signature-Reifen

    19.04.2018Robust, formstabil, mit massig Grip und (Downhill-)weltmeisterlichem Rollwiderstand: Der Maxxis Assegai ist der persönliche Reifen von Greg Minnaar, dem erfolgreichsten ...

  • Einzeltest 2019: Lapierre E-Zesty mit Fazua-Antrieb
    E-Enduro mit Fazua-Antrieb: Lapierre E-Zesty

    02.11.2019Begründet das Lapierre E-Zesty eine neue E-Bike-Kategorie? Das leichte Minimal-Assist-Enduro kombiniert klassisches Handling mit leichter Aufstiegshilfe – und bietet zusätzlich ...

  • Test SQlab SQ-Short One11
    Schon gefahren: Bike-Hose SQlab SQ-Short One11

    30.11.2019Mit einem nur sechs Millimeter dünnen Sitzpolster an seiner One11-Short fordert Sattelspezialist SQlab die etablierten Hersteller von Radhosen heraus. Und das Konzept geht auf...

  • Test 2018: Cannondale Moterra SE
    Cannondale Moterra SE im EMTB-Test

    22.11.2018Mit dem neuen Moterra SE will Cannondale seinem extravaganten Touren-E-MTB Moterra mehr Trailkönnen einhauchen. Ob das Konzept aufgeht, zeigt unser Test?

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Rock Shox Pike RCT3 27,5"
    Rock Shox Pike RCT3 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015Das Testergebnis und die technischen Daten der Marzocchi 350 NCR 27,5" aus dem Enduro Federgabeltest finden Sie hier...

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Bergamont Trailster 8.0
    Bergamont Trailster 8.0 im Test

    20.12.2016Kreativer Name, coole Optik, Heavy-Duty-Formsprache und eine unkonventionelle Ausstattung: Das Trailster ist in der zweite Saison bei ähnlicher Ausstattung aber teurer geworden ...

  • Sea Otter 2017: Kenda Hellkat & Helldiver
    Kenda lässt die Katze aus dem Sack

    22.04.2017Kenda zeigt beim Sea Otter Festival zwei neue Reifen für den Downhill- und Enduro-Einsatz. Mit der neuen Advanced Gravity Chasing Technologie will man im Gravity-MTB-Bereich neue ...

  • Canyon Grand Canyon CF SL 7.9 29"

    24.03.2014Das Canyon Grand Canyon CF SL 7.9 ist leicht, schnell und wendig.