Update für Brose Drive S Mag Update für Brose Drive S Mag Update für Brose Drive S Mag

Defekte Motoren: Brose reagiert mit Software-Update

Update für Brose Drive S Mag

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor einem Jahr

Ein Motorausfall ist der Supergau am E-MTB. Zuletzt häuften sich die Klagen über gerissene Riemen an Brose-Antrieben – auch bei uns im Postfach. Wir haben beim Hersteller nachgehakt.


Broses Drive S Mag ist einer der absoluten Top-Motoren am E-MTB. Leise, gefühlvoll und bärenstark. Doch auf Socialmedia und in Internet-Foren machte sich Unmut breit. Auch diverse Lesermails bemängelten häufige Defekte des Antriebs. Hauptursache: Ein gerissener Riemen. Die Folge: Nichts geht mehr. In den meisten Fällen kann nur ein neuer Motor helfen. Auf Nachfrage wurde uns vom Berliner Motorenhersteller signalisiert, dass man das Problem sehr ernst nehme und an einer Lösung arbeite. Ausschlaggebend für die Defekte sollen demnach punktuelle Drehmoment-Lastspitzen sein, die nur in bestimmten Fällen auftreten und auf Dauer den Riemen schädigen. Abhilfe soll nun ein Software-Update bringen, das ab 31. Juli 2020 beim Brose-Händler verfügbar sein soll.

Markus Greber Auf dem Trail überzeugt der Drive S Mag mit Drehmoment satt. Aber was hilft das, wenn die Zuverlässigkeit leidet? Ein Software-Update soll jetzt die Haltbarkeit gewährleisten.

Das Statement von Brose im Wortlaut:

"Wie bei allen Produkten stellt Brose auch beim Brose Drive SMag, der seit dem Modelljahr 2019 ausgeliefert wird, höchste Anforderungen an Qualität und Beständigkeit. Dennoch kann es vereinzelt zu einem Ausfall des Riemens und somit des Antriebs kommen. Vor diesem Hintergrund haben wir intensiv an einer Lösung gearbeitet und für den Brose Drive SMag ein Softwareupdate entwickelt, das Belastungen des Riemens mindert und die Zuverlässigkeit des Antriebs verbessert. Dieses Softwareupdate ist ab 31. Juli 2020 über zertifizierte Brose Händler verfügbar. Wir empfehlen es für alle Drive SMag-Antriebe. Für möglicherweise entstandene Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung."

Auch Specialized reagiert

(Update des Artikels am 31. Juli 2020)

Specialized nutzt für seine Levo- und Kenevo-Modelle mit Drive SMag-Motor bekanntlich eine eigene Software. Und auch hier gibt´s jetzt ein Update der Firmware, das beim Specialized-Händler aufgespielt werden kann. Außerdem verlängert der Hersteller allen Levo- (MY 2019/2020) und Kenevo-Besitzern (MY2020) die Motoren-Gewährleistung von zwei auf vier Jahre ab Rechnungsdatum. Für alle künftigen Levos und Kenevos (ab MY 2021) wurden zudem auch hardwareseitig Optimierungen vorgenommen.

Harookz Das Turbo Levo von Specialized ist vermutlich das mit Abstand meistverkaufte E-MTB mit Brose Drive S Mag. Auch von Specialized gibt´s ein Software-Update und obendrauf eine Garantieverlängerung.

Die Details gibt´s im ausführlichen Statement von Specialized:

"Das Ziel von Specialized ist es, Bikes zu bauen, die dem Rider das Optimum an Performance und Verlässlichkeit bieten. Specialized Turbo Levos und Kenevos haben dieses Versprechen für hunderttausende von Ridern auf Millionen von gefahrenen Kilometern weltweit gehalten. Können wir das Versprechen einmal nicht halten, muss dies so schnell wie möglich korrigiert werden. Vor einiger Zeit sind wir auf eine kleine, aber nicht akzeptable Anzahl von Schadensfällen bei unseren Modelljahr 2019 / 2020 Turbo Levos und 2020 Turbo Kenevos aufmerksam geworden. Seitdem haben wir unermüdlich an Verbesserungen gearbeitet, die diese Probleme eliminieren. Dies beinhaltet Maßnahmen zur Reduzierung von Geräuschen, den Einbau eines verstärkten Antriebsriemens, eine optimierte Freilaufmontage sowie weitere Verbesserungen der Robustheit und Verlässlichkeit. Diese hardware-basierenden Verbesserungen sind in allen Motoren der Modelljahr 2021 Turbo Levo & Turbo Kenevo Bikes verbaut. Um all unseren Ridern ein Rundum-sorglos-Paket zu bieten, haben wir die Motoren-Gewährleistung für alle Besitzer von Modelljahr 2019 / 2020 Turbo Levo FSR & Turbo Kenevo von zwei auf vier Jahre ab Rechnungsdatum verlängert. Diese verlängerte Gewährleistung ist übertragbar (mit Rechnungsbeleg), sollte sich ein Kunde entscheiden, sein Bike weiter zu verkaufen. Ferner haben wir einen Software-Bug in der 2.1 Motor-Firmware entdeckt, der unter bestimmten Umständen zu Defekten am Antriebsriemen führen kann. Im Zuge eines Updates unseres Turbo Studios, das wir am 23.07.2020 umsetzten, haben wir eine neue Version der Motor-Firmware veröffentlicht, die die Haltbarkeit der Antriebsriemen deutlich verbessert, ohne dabei negative Einflüsse auf die Motorenleistung zu haben."

Themen: BroseE-MTB-Neuheiten 2021MotorUpdate


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB-Neuheiten 2019: Brose Drive S Mag
    Kleiner, leichter, stärker: Brose bringt neuen E-Motor

    05.07.2018Für 2019 stellt Brose einen neuen E-Bike-Motor vor, der nicht nur kleiner und leichter, sondern auch stärker sein soll. Alle Details zum neuen Brose-Flagschiff Drive S Mag und ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Brose Komplettsystem
    Brose bringt eigenen Akku und eigene Displays

    03.07.2019Bisher mussten sich Bike-Hersteller, die auf einen Brose-Antrieb setzen wollten, ihr Paket mühsam zusammensuchen. Jetzt stellt Brose ein Komplettsystem aus Motor, schlankem Akku ...

  • Test-Duell Motoren: Bosch Performance CX vs Brose Drive SMag
    Kampf der Giganten: E-MTB Motoren Bosch gegen Brose

    20.04.2020Mit dem neuen Performance CX will Bosch die Messlatte für E-MTB-Motoren hochlegen. Brose hält mit dem beliebten Drive SMag und neuem Komplettsystem dagegen. Wer gewinnt den Kampf ...

  • Bosch Performance CX Gen4 – Software-Update
    Unsichtbare Revolution

    25.06.2020Mehr Drehmoment, bessere Dosierbarkeit und gewollter Nachlauf – ein Jahr nach Einführung des Performance CX Gen 4 bringt Bosch ein mächtiges Software-Update. Wir konnten das ...

  • E-MTB Neuheiten 2016: Rotwild Generation X
    Das R.X+ FS ist ein All Mountain fürs Grobe

    14.07.2015Drei der neuen X-Modelle von Rotwild sind E-Mountainbikes. Sie tragen einen Brose-Antrieb im Rahmen und bieten die Wahl zwischen 27,5 Zoll- und dicker Plus-Bereifung.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Rockshox ZEB
    Rockshox ZEB: Dicke Gabel fürs E-MTB

    07.07.2020Massive E-MTB-Rahmen mit integrierten Akkus ließen selbst Enduro-Gabeln wie Zahnstocher wirken. Mit der ZEB schickt Rockshox eine dicke Forke ins Rennen, die sich vor allem an ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Niner zeigt erste E-Mountainbikes
    Niner Bikes: Bosch-Doppel zum E-MTB-Debüt

    07.07.2020Beim Thema 29er-Mountainbikes war Niner Bikes früh dran. Jetzt zeigen die Amerikaner ihre ersten E-MTBs. Statt klein anzufangen, gibt´s bis zu 180 Millimeter Federweg. Und: ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Nox Hybrid E-MTBs
    Wechselakku, 630 Wattstunden: Nox legt E-MTBs neu auf

    01.09.2018Beim BIKE Festival in Leogang präsentiert Nox seine neuen E-MTBs. Alle Modelle kommen 2019 mit Wechselakku und 630 Wattstunden. Auch der neue Brose-Motor Drive S Mag ist im Anflug.

  • Test 2021: Santa Cruz Heckler MX
    Flinker Spielkamerad für außergewöhnlichen Fahrspaß

    26.12.2020Das Heckler MX hebt sich mit seinem leichtfüßigen Handling ab. Eine echte Spaßmaschine! Um den Testsieg streiten sich aber andere, denn das E-MTB von Santa Cruz ist speziell.

  • Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race
    Italienischer E-Freerider

    29.06.2017Fantic hat bei den Eurobike Media Days mit dem Integra Race einen E-Freerider mit 180-Millimeter-Fahrwerk, eigenem Akku und gemischten Laufradgrößen vorgestellt.

  • Norco Sight, Range und Fluid 2022: Bis zu 900 Wattstunden
    Norco Sight VLT: Akku-Offensive mit 900 Wh

    14.07.2021Mit bis zu 900 Wattstunden im Unterrohr bei der gesamten E-MTB-Modellpalette geht Norco in die Offensive. Der Startschuss für einen neuen Trend.

  • Neuheit 2021: Marin Alpine Trail E
    E-Downhiller: Marin Alpine Trail E

    17.04.20212021 führt Marin erstmals ein E-Mountainbike im Sortiment. Doch nur die teuerste Ausführung des Alpine Trail E2 kommt mit Shimanos aktuellem EP8-Motor.

  • Neuheiten 2021: Exess Ecross
    Motocross pur: Exess Ecross

    24.08.2021Brachiale Optik, 200 Millimeter Federweg. Seine Wurzeln im Motocross kann das Exess Ecross kaum verleugnen – und will es auch nicht.