EMTB Abo Head Campaign
Moustache 2020 Moustache 2020

E-MTB Neuheiten 2020: Moustache mit neuer Modellpalette

Moustache 2020: Mehr Modelle, neue Motoren

Adrian Kaether am 30.07.2019

Für 2020 stellt sich der französische E-Bike-Pionier Moustache neu auf. Neue Antriebe von Bosch und Modelle vom Einsteiger-Bike bis zum 29-Zoll-Enduro sollen jedes Fahrerlevel begeistern.

Nach "Season Nine" war Ende. Die Serie hat sich ihr eigenes Grab geschaufelt, ihr ging auf der Zielgeraden die Puste aus. Das schrieben zumindest die Kritiker nach dem Finale von Game of Thrones. Auch der E-Bike-Pionier Moustache geht nun in die "Season 9" wie Franzosen selbst ihre 2020er-Modellpalette nennen. Doch die Puste ist den Franzosen noch nicht ausgegangen, von Ende kann hier keine Rede sein.

Neue Bosch Antriebe und bessere Akku-Integration

Neu für 2020 sind vor allem die Antriebe. So setzt Moustache im E-MTB-Segment ebenfalls auf den neuen Bosch-Antrieb und den im Rahmen integrierten Akku mit 625 oder 500 Wattstunden, der für eine tiefe Schwerpunktlage nun näher an den Motor und damit weiter nach unten rückt. Auch an der Geometrie wurde im Detail gefeilt. Der hauseigene Dämpfer sitzt jetzt durchgängig vor dem Sitzrohr und ist damit besser gegen Staub und Schlamm geschützt. Die Geometrien fallen weiterhin gefällig aus, das Fahrwerk soll für 2020 in den All-Mountain- und Enduro-Modellen genug Reserven bieten, wenn das Gelände mal etwas gröber wird.

Moustache 2020

Das All Mountain Samedi Trail mit Flip-Chip zur Geometrieverstellung. Daneben die Ladebuchse für den Akku.

Moustache 2020

Der SAG-Indikator am hauseigenen Moustache-Dämpfer hiflt bei der Einstellung des Grundsetups.

Moustache 2020

Der Akku lässt sich nach unten entnehmen, sobald die Abdeckung entfernt wird. 

Einsatzgebiete für Anfänger bis zu Enduro-Profis

Außerdem wurde die Produktpalette weiter ausdifferenziert. Neben klassischen E-MTBs wie dem Samedi 27 Trail gibt es jetzt spezielle Modelle, die den Einstieg in den E-MTB-Sport erleichtern sollen. So sprechen das Tourenfully Samedi 27 Wide mit gutmütigem Fahrverhalten und die Hardtails Samedi 27 Off gar mit Tiefeinsteiger-Option auch E-MTB-Neulinge an. Mit dem Moustache Samedi 26 haben die Franzosen auch ein grobstolliges E-Bike für Kinder im Programm. 

Aber auch an die schnellen, race-orientierten Fahrer hat man gedacht und stellt ihnen mit dem Samedi 29 Game erstmals ein langhubiges 160-mm-Enduro mit 29-Zoll-Laufrädern an die Seite, das auch grobe Schläge bei Highspeed gut schlucken soll.

Moustache 2020

Ein E-Enduro mit 160 Millimetern Federweg und Laufrädern in 29 Zoll. Das Moustache Samedi 29 Game 8 ist nichts für Einsteiger, hier kommen auch Könner auf ihre Kosten. In der hier gezeigten Ausstattung kostet das Bike 6299 Euro.

Moustache 2020

Das Samedi 27 Trail 10 ist mit 150 Millimetern Federweg das All Mountain von Moustache in der Topausstattung. Fox Factory-Gabel, Shimano XTR-Schaltung und 625-Wattstunden-Akku gibt's für 6999 Euro.

Moustache 2020

Das Moustache Samedi 27 Wide 6 ist ein gehobenes Tourenfully mit 120 Millimetern Federweg. Die Geometrie ist eher wendig gehalten und sollte auch ungeübtere Fahrer nicht überfordern. Preis mit 625-Wattstunden-Akku: 5199 Euro.

Moustache 2020

Das Samedi 27 Off 4 markiert mit 625-Wattstunden-Akku das obere Ende der Einsteigerpalette. Es bietet schon ein gutes Fahrwerk und eine versenkbare Sattelstütze, kostet aber auch 3799 Euro. Wie das Off 2 auch als "Open" Modell mit tiefem Einstieg erhältlich.

Moustache 2020

Tiefeinsteiger für den gemütlichen Ritt ins Grüne: Das Moustache Samedi Off 2 Open ist als Einsteigerbike für Erwachsene gedacht und kostet mit 500-Wh-Akku 2899 Euro. Für 200 Euro weniger gibt's das Bike auch mit 400 Wattstunden.

Moustache 2020

Das Samedi 26 soll Kindern den Einstieg ins E-Mountainbiken ermöglichen. Mit 300-Wh-Akku und Bosch Active-Motor ausgerüstet kostet es 2399 Euro.

In Sachen Ausstattung setzt Moustache nun wieder vermehrt auf Shimano (auch bei den Bremsen, statt bisher oft auf Formula) und auf Fox-Gabeln. Im Heck kommt weiterhin der hauseigene "Magic Grip Control"-Dämpfer zum Einsatz, der für das neue Modelljahr weiter verbessert worden sein soll.

Alle Informationen zu den neuen Moustache-Bikes demnächst auch auf der Website des Herstellers.

Adrian Kaether am 30.07.2019