Test MIPS: Die neuen Helme im Innovations-Check Test MIPS: Die neuen Helme im Innovations-Check Test MIPS: Die neuen Helme im Innovations-Check

Fahrradhelme sicherer? MIPS-Technologie im Test

Test MIPS: Die neuen Helme im Innovations-Check

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 8 Jahren

Ein unscheinbarer, gelber Helmeinsatz aus Schweden wird als Sicherheitsrevolution gefeiert. Schutzengel oder dreiste Geldschneiderei? Wir nehmen das MIPS-System im Innovations-Check unter die Lupe.

In Sachen Verkehrssicherheit forscht Schweden international vorneweg. Wie 1959, als Volvo als erster Autohersteller der Welt einen Dreipunktgurt in Serie verbaute. Auch in puncto Fahrrad legen die Skandinavier vor. In Stockholm beispielsweise tragen 70 Prozent der Radfahrer einen Helm, unter deutschen Bikern greift gerade mal jeder Vierte zum Kopfschutz. Für Furore sorgt momentan eine neue schwedische Innovation. „MIPS“ nennt sich das derzeit noch wenig bekannte Sicherheitsversprechen. Hinter den vier Lettern steckt das Wortungetüm „Multi-Directional Impact Protection System“.

Hersteller Durch den MIPS-Einsatz kann der Helm etwa einen Zentimeter nach vorne und hinten wandern.

Niklas Steenberg (MIPS-Geschäftsführer)

„Wir forschen bereits seit 15 Jahren daran, wie man den Kopf am besten vor Verletzungen bei Unfällen schützt. Die MIPS-Technologie ist nur ein Resultat daraus. Außerdem bräuchte die aktuelle EN-Norm dringend eine Überarbeitung. Darauf drängen wir schon seit Jahren. Mit dem CEN-Gremium arbeiten wir daran, in die Testverfahren auch Rotationskräfte und schräge Aufprallwinkel einzubauen. Denn das kommt in der Praxis viel öfter vor. In Zukunft werden mehr Helme mit MIPS zu sehen sein: Motorrad- und Fahrradhelme, aber auch Helme für Icehockey und American Football.“

Hersteller MIPS-Geschäftsführer Niklas Steenberg.

Dr. med. Wolfram Hell (Unfallforscher LMU München)

„Bei meinem Besuch in Schweden vor sechs Wochen habe ich mir das MIPS-System angeschaut. Die Idee an sich klingt ganz pfiffig, allerdings fehlt mir noch der wissenschaftliche Beweis. Zwar werben die MIPS-Leute mit Bildern einer Simulations-Software, mit der wir auch arbeiten. Aber da sollte man immer vorsichtig sein. Es kann sich auch um eine schlaue, potente Marketing-Offensive handeln. Klar, dass als Quelle der Daten ein Institut genannt wird. Aber die Daten können auch gekauft oder positiv für MIPS interpretiert sein. Das hoffe ich nicht! Meine schwedischen Kollegen halten von der Idee zumindest viel.“

Hersteller Unfallforscher Dr. med. Wolfram Hell

Mehr Infos und alle MIPS-Modelle stehen auf der MIPS-Website zur Verfügung: www.mipshelmet.com


Unser Urteil zu den MIPS-Helmen finden Sie in BIKE 1/2013 ab 4. Dezember am Kiosk.

Themen: EN 1078HelmeInnovations CheckmipsprüfungSchwedenTestTÜV


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ernährung: Was essen vor, während und nach dem Rennen?
    Wettkampf-Ernährung: Pasta und Pulver

    27.08.2007Wer fit und schnell sein will, muss sich optimal ernähren. Nahrungsergänzungsmittel können den letzten Kick zur Höchstleistung liefern.

  • Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 945
    Scott Spark 945 im Test

    05.12.2017Wer sich für ein Scott Spark interessiert, muss sich im Klaren sein, welche Laufradgröße für ihn die richtige ist. Denn die Schweizer bieten ihr Trailbike sowohl als 29er, 27,5er ...

  • Federgabeln - 29 Gabeln im Test

    07.08.2007Ob 100 Millimeter oder 160 Millimeter. Die neue Federgabel-Generation kann mehr denn je. Wer im dichten Feld an die Spitze drängt, zeigt unser Megatest: 29 Federgabeln für ...

  • Test Mountainbike Touren-Schuhe: Lake MX145
    MTB-Schuhe Lake MX145 im Vergleich

    09.03.2016Der Exot im Test: Hoch geschnitten und mit wasserabweisender Membran ausgestattet bietet sich der MX145 förmlich für Abenteuer an.

  • Test Leatt DBX Enduro Lite WP 2.0
    Leatt Enduro-Rucksack im Einzeltest

    23.07.2016Wir haben dem Enduro-Rucksack von Nackenstützen-Hersteller Leatt genauer auf den Zahn gefühlt und gecheckt, ob der Rucksack so "Enduro" ist, wie sein Name suggeriert.

  • Test 2020: Bike-Lampe Supernova M99 Mini Pro
    Schon gefahren: Supernova M99 Mini Pro Akku-Lampe

    30.04.2020Der Scheinwerfer von Supernova war eine Herzensangelegenheit von Firmenchef Marcus Wallmeyer und hat viele Arbeitsstunden verschlungen. Heraus kam der hellste Akku-Scheinwerfer ...

  • Test 2011: Cannondale Jekyll Ultimate
    Das Cannondale Jekyll Ultimate im Super-Test

    15.04.2011Für 7499 Euro entbehrt das Cannondale Jekyll Ultimate jeder Vernunft. Ist es tatsächlich der letzte Ausweg auf der Suche nach dem einen Bike, das alles kann? Unser Test verrät's.

  • Test 2011: Regenjacken und Regenhosen
    Kurztest Regenjacken und Regenhosen

    20.10.2011Es gab Zeiten, da erfüllten Regenjacken genau eine Funktion: Sie hielten den Regen ab. Das hat sich nun glücklicherweise zum Besseren geändert.

  • Test 2017 – Enduros: Alutech Teibun 2.0 Custom
    Alutech Teibun 2.0 Custom im Test

    09.05.2017Alutech nutzt sein Custom-Programm geschickt, um das Teibun aus dem Einheitsbrei ausbrechen zu lassen.