In über 20 Jahren Bike-Entwicklung haben sich mittlerweile verschiedene Mountainbike-Kategorien herauskristallisiert. Mit diesen Einstufungen findet man sein Wunsch-Bike.

"Cross Country oder Marathon" Bikes

Für den sportlichen Einsatz bis hin zu Rennen. Die Leistungsfähigkeit des Bikes geht vor Komfort, es geht um Kraftersparnis. Geringes Gewicht, sportliche Sitzposition und hochwertige Komponenten gehören ins Pflichtenheft. Federweg 100 bis 120 Millimeter. 

© Unbekannt

"All Mountain oder Enduro" Bikes

Maximaler Einsatzbereich ist das Kennzeichen der All Mountain-Gattung. Die Steigerung der All Mountain Bikes heißt es Enduro. Bergab wie ein Freerider, bergauf wie eine Rennziege. All Mountain steht für das Allround-Fully schlechthin. Gewichtsoptimierter Rahmen, ausgewogene Sitzposition und leichte Laufräder sorgen für Spaß auf der Tour. Letzter Trend: Dämpfer und Gabel mit Niveau-Ausgleich, um das Fahrwerk bergauf und bergab anzupassen. Federweg: 130 bis 160 Millimeter. 

© Ronny Kiaulehn

Freeride

Noch vor wenigen Jahren wären dies reinrassige Downhill-Maschinen gewesen: Jede Menge Federweg (150 bis 180 Millimeter) und optimierte Geometrien für Downhill-Sessions im gröbsten Gelände. Möglich durch sehr stabile und haltbare Komponenten. 

Freerider: Das Giant Faith besitzt 180 Millimeter vorne und hinten, eine Kettenführung und eine flache Geometrie.
Freerider: Das Giant Faith besitzt 180 Millimeter vorne und hinten, eine Kettenführung und eine flache Geometrie.

Dirt-Bikes

Dual Slalom, Biker Cross, Trailjumps auf der BMX-Strecke oder sich in der Stadt austoben - das sind die Spielwiesen der Dirt-Bikes. Hardtrails mit extrem kurzen Geometrien - dazu breiter, hoher Lenker und Stummelvorbau, oft sogar nur eine Bremse.

Downhill Bikes / Downhiller

Downhiller sind reine Wettkampfmaschinen - für Vollgas bergab. Bergauf tritt man damit keinen Meter. Denn sie haben nur ein Kettenblatt. Selbst mit Uphill-Übersetzung: 18 bis 20 Kilo Lebendgewicht, eine nach hinten versetzte, extrem kurze Geometrie und Federwege um die 20 Zentimeter würden den Spaß bergauf gründlich vermiesen. Bevorzugtes Revier: Gesperrte Strecken und Bike-Parks mit Lift. 

© Franz Faltermaier

Welcher Bike-Typ sind Sie? Erfahren Sie es jetzt mit unserer Mountainbike Kaufberatung

BIKE Magazin am 07.03.2012
Kommentare zum Artikel