6 Reifenheber im Vergleichstest 6 Reifenheber im Vergleichstest 6 Reifenheber im Vergleichstest

BIKE-Test: Reifenheber

6 Reifenheber im Vergleichstest

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Chirurgen haben Skalpelle, Mountainbiker operieren mit Reifenhebern. Damit zieht man jeder Felge das Gummi über die Hörner. Sechs MTB-Reifenheber im Test.

Pffffft, Sie kennen das Geräusch. Mal wieder haucht ein Reifen seinen Geist aus, verprügelt von einem Steinfeld oder gemeuchelt von Dornengebüsch. Nun heißt es: Erste Hilfe leisten an der Lunge des Fahrradreifens. Doch erst einmal muss der Patient "geöffnet" werden. Oft gar nicht so einfach, wenn man Reifen nicht mit der Routine von der Felge knetet wie ein Bäcker seinen Brötchenteig. Manch ein Modell klammert sich extrem hartnäckig ans Felgenhorn. Das geeignete Operationsbesteck für Härtefälle ist der Reifenheber. Zwei Stück sollten Biker für den Notfall immer mitführen. Im Fall des Speedier Lever von Crank Brothers reicht auch ein Exemplar. Mit der Remove- Seite hebelt man den Reifen sicher von der Felge. Der Install-Haken hievt den Reifen nach der Erstversorgung zurück ins Felgenbett. Ähnlich gut funktioniert der Shuttle Lever. Das kurze Teil der "Huckepack-Rakete" hebelt den Reifen vom Felgenhorn, der lange, stabile Heber erledigt den Rest. Nach der klassischen Methode, aufhebeln, in der Speiche einhaken und mit dem zweiten Reifenheber abziehen, arbeiten Lezyne, Maxxis, Park Tool und Pedros.

Diese Reifenheber finden Sie im Test:


Lezyne Power Lever

Ein kleiner Neopren-Schlauch hält die zwei recht kleinen Heber zusammen. Sie eignen sich eher dazu, den Reifen von der Felge zu hebeln. Will man den Reifen abstreifen, rutschen sie häufig von der Felgenkante ab. Gibt’s auch in Schwarz.

Georg Grieshaber Der Power Lever von Lezyne im Reifenheber-Test.


Infos/Preis www.lezyne.com /4,90 Euro
Funktion ● ● ● ● ● ●
Handhabung ● ● ● ● ● ●


Park Tool TL-1

Der Klassiker von Park Tool fällt zwar etwas schmal aus, liegt aber dennoch gut in der Hand und hält an allen gängigen Speichenformen. Mit dem zweiten Reifenheber hebelt man dann den Reifen Stück für Stück von der Felge.

Georg Grieshaber Der TL-1 von Park Tool im Reifenheber-Test.


Infos/Preis www.grofa.com /3,95 Euro
Funktion ● ● ● ● ● ●
Handhabung ● ● ● ● ● ●


Pedros Tire Levers

Die kantigen Pedros-Heber kleben auch im Rucksack wie Pech und Schwefel zusammen. Sie halten an allen Speichen. Durch die breite Bauform kann man den Reifen mit viel Schmackes von der Felge abziehen.

Georg Grieshaber Die Tire Levers von Pedros im Reifenheber-Test.


Infos/Preis www.cosmicsports.de /4,95 Euro
Funktion ● ● ● ● ● ●
Handhabung ● ● ● ● ● ●


Maxxis Reifenheber

Die stabilen Heber im typischen Maxxis-Orange liegen gut in der Hand und ziehen den Reifen mit stabiler Führung von der Felge. Im Rucksack halten sie leider nicht zusammen. Der schmale Speichenhalter passt nicht auf dickere Alu-Felgen.

Georg Grieshaber Die orangen Reifenheber von Maxxis im Test.


Infos/Preis www.maxxis.com /4,90 Euro
Funktion ● ● ● ● ● ●
Handhabung ● ● ● ● ● ●


Crank Brothers Speedier Lever

Der Speedier Lever liegt wie ein Schlagring in der Hand und gibt jedem Reifen den Rest. Beim Abziehen liegt er sicher auf der Felge. Die Install-Seite wuppt den Reifen wieder sicher über die Felge, jedoch nur bei Alu-Modellen.

Georg Grieshaber Der Speedier Lever von Crank Brothers hat eine eigenwillige Form.

Infos/Preis www.crankbrothers.com /7,00 Euro
Funktion ● ● ● ● ● ●
Handhabung ● ● ● ● ● ●


Topeak Shuttle Lever 2.1

Wie das Spaceshuttle sitzt der gelbe Heber auf der langen Trägerrakete. Der kleine Shuttle hebelt den Reifen von der Felge, mit viel Schub zieht der stabile schwarze Heber den Reifen dann ab. Dabei fehlt leider etwas die Führung.

Georg Grieshaber Der gelbe Topeak-Reifenheber hört auf den spacigen Namen Shuttle Lever 2.1.


Infos/Preis www.topeak.de /9,95 Euro
Funktion ● ● ● ● ● ●
Handhabung ● ● ● ● ● ●

Themen: ReifenheberReifenreparaturReifenwechselTestWerkzeug

  • 0,99 €
    Reifenheber

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2007: Standpumpen
    Fahrrad-Standpumpen im Test

    15.11.2007Mini-Pumpe zu schwach, CO2-Kartuschen zu teuer, Kompressor zu aufwändig – in jede Bike-Werkstatt gehört eine gute Standpumpe. Wir haben acht Modelle zwischen 16,99 Euro und 125 ...

  • Fahrrad-Werkzeug für Hobby-Schrauber
    Werkstatt: Werkzeug für Hobby-Schrauber

    26.09.2005Es gibt gewiefte Handwerker, die brauchen höchstens ein Taschenmesser, um ein Laufrad zu zentrieren oder die Kette zu wechseln. Allen anderen empfehlen wir eine Grundausstattung ...

  • Reifen wechseln in Sekundenschnelle
    Flotter Reifenwechsel in Sekunden

    03.05.2006Mit der richtigen Technik schaffen Sie den Reifenwechsel in Sekundenschnelle. Darauf kommt es an, damit Sie die Reifenpanne blitzschnell beheben.

  • So wechseln Sie MTB-Reifen & Schlauch ohne Werkzeug
    MTB-Reifenwechsel ohne Werkzeug

    31.10.2012Auch zähere Gummis lassen sich ohne Reifenheber von der Felge knubbeln. BIKE-Mechaniker Dan Hooper zeigt, worauf es beim Schlauchwechseln ohne Werkzeug ankommt.

  • Kaufberatung Winter-Bekleidung: Handschuhe
    Drei Winterhandschuhe im Vergleich

    22.01.2022Wenn es kalt wird, spürt man es an den Händen meist als erstes. BIKE hat an drei Handschuhen geprüft, ob damit die Fahrfreude auch im Winter erhalten bleibt.

  • Test 2014: Radon Slide 160 Carbon 8.0 27,5"

    19.06.2014Unserer Meinung nach sieht so die Zukunft der All-Mountain-Plus-Kategorie aus. Das Radon Slide ist die Referenz bergab und hat auch bergauf viel Potenzial.

  • Einzeltest: Adapter für zusätzliche Flaschenhalter
    "Additive Bike Spacer One" hält Trinkflaschen am Lenker

    15.10.2014Gegen den Durst: Mit Vorbau-Adaptern wie dem "Additive Bike Spacer One" wird das Cockpit ruckzuck zur Getränketheke.

  • Test 2017 – Trailbikes: Cannondale Habit SE Custom
    Cannondale Habit SE Custom im Test

    17.05.2017Schrille Optik und fette Reifen machen das Cannondale Habit SE Custom zum absoluten Hingucker in diesem Test.

  • Test 2017 – Trailbikes: Kona Process 134
    Kona Process 134 im Test

    15.04.2017Das Kona wirkt massiv wie ein Mini-Downhiller – fette Schwinge, kompakter Hauptrahmen, grobstollig zupackende Schlappen. Und auch das Gewicht signalisiert: Wellige Trails sind ...

  • Test 2014: Merida Big.9 Lite XT-Edition

    21.07.2014Erfahrung zahlt sich aus: Das Big.9 ist ein ausgewogener Sportler mit sinnvoller Ausstattung und steifem Alu-Rahmen.

  • Test 2020: Touren-Rucksäcke zwischen 25 und 31 Liter
    Große Runde: 8 Touren-Rucksäcke im Vergleich

    26.06.2020Rucksäcke mit 30 Litern eignen sich nicht nur für Mehrtages-Touren, sondern auch für die Runde vor der Tür. Die Ausrüstung für einen langen Tag fordert die Tragesysteme und ...

  • Bike-Werkstatt: dieses Werkzeug brauchen Sie
    Die wichtigsten Werkstatt-Tools für Biker

    20.05.2015Mit diesen Werkzeugen können Sie die wichtigsten Arbeiten an Ihrem Mountainbike selbst vornehmen. Hochwertige Tools halten nahezu ein Leben lang.

  • Test Canyon Offspring AL 20
    Canyon Offspring AL 20: Kinderbike im Fahrtest

    23.12.2017Durchdachte Details, angepasste Parts und coole Optik: Mit vier Kinderbike-Modellen will Canyon den Nachwuchsmarkt aufmischen. Also Kette rechts und rein in den Matsch. Das ...