Die besten Tubeless-Reparatur-Sets Die besten Tubeless-Reparatur-Sets Die besten Tubeless-Reparatur-Sets

Test 2018: Reparatur-Sets für Tubeless-Reifen

Die besten Tubeless-Reparatur-Sets

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 3 Jahren

Die Reifenpanne ist die Geißel der Mountainbiker und wohl der häufigste Defekt überhaupt. Wir haben sechs Reparaturlösungen für Tubeless-Reifen untersucht – mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.

Georg Grieshaber Zwei Reparatur-Sets für Tubeless-Reifen: Links der Schaum aus der Dose, rechts die Flicken von Tip Top. Wie gut sie wirklich funktionieren, zeigt unser Test.

Oh nein, nicht das! Nicht jetzt! Pulsierendes Zischen und eine kreiselnde Milchfontäne lassen keinen Zweifel an der Diagnose: kapitaler Plattfuß. Tube­less-Reifen mit Latex-Milch, die kleine Löcher während der Fahrt sofort abdichten, ersetzen zwar Fahrten mit dem empfindlichen Schlauch. Sie erhöhen die Pannensicherheit, bieten aber auch keinen 100%igen Schutz. Moderne Flick-Methoden erlauben die Weiterfahrt nach Sekunden, zur Reparatur muss der Reifen meist nicht mal von der Felge.

Georg Grieshaber Kleine Löcher stopft die Dichtmilch, bei größeren helfen Plugs. Die Gummiwürste gibt es in verschiedenen Größen. In unserem Test konnten sie Löcher bis zu 6 mm schließen.

In unserem Test mussten sich sechs Reparatur-Sets für Tubeless-Reifen an Löchern von 1 bis 6 mm sowie einem gut 10 mm langen Schnitt in der Reifenflanke beweisen. Nicht alle dichteten die Lecks ab. Wer aber die Produkte geschickt kombiniert, muss sich vor dem Plattfuß nicht mehr fürchten.


1. Vittoria Pitstop Super Magnum

In Schläuchen und Schlauchreifen schließt der Latex-Schaum aus der Dose kleine Löcher gut. In Tubeless-Reifen die Milch zu ersetzen oder gar größere Löcher zu stopfen, überforderte das Pitstop-Mousse jedoch. Es verteilte sich selbst nach minutenlangem Schütteln kaum im Reifen, dichtete aber das kleine 1-mm-Loch ab.

98 Gramm – 11,90 Euro    hier erhältlich *

Georg Grieshaber Vittoria Pitstop Super Magnum


DICHTIGKEIT   1 von 6 Punkten
HANDHABUNG   4 von 6 Punkten


2. Tip Top TT13 MTB

Wenn Ankommen alles ist: Die Montage der Tip-Top-Universalflicken auf der Innenwand des Reifens dauert ein paar Minuten und der Reifen muss teilweise von der Felge. Dann dichtet das Patch als einziger Flicken im Test selbst den gut 10 mm langen Cut in der Seitenwand komplett ab. Wir raten, zuvor die Reparaturstelle mit einem Tuch zu säubern.

37 Gramm – 8,50 Euro hier erhältlich *

Georg Grieshaber Tip Top TT13 MTB


DICHTIGKEIT   6 von 6 Punkten
HANDHABUNG   4 von 6 Punkten


3. Genuie Innovation Tubeless Tackle Tool

Die Pfropfen des Tools von Genuie Innovation sind 1,75 mm dick, 5 cm lang und lassen sich leicht montieren. Unser 4-mm-Loch konnten sie gut abdichten, für mehr hat’s nicht gereicht. Gut: sichere Transport-Box mit Ventilschlüssel und zwei Ventileinsätzen. Nicht gut: Die Ahle brach bei der Anwendung aus der Fassung.

60 Gramm – ab 16,20 Euro

Georg Grieshaber  Genuie Innovation Tubeless Tackle Tool


DICHTIGKEIT   4 von 6 Punkten
HANDHABUNG   3,5 von 6 Punkten


4. Sahmurai Sword

Ex-Racer Stefan Sahm erkannte den Lenker als idealen Aufbewahrungsort für seine Plugs. Dort sind die Werkzeuge sofort griffbereit. Sie lassen sich leicht bedienen und liegen gut in der Hand. Die Reib­ahle bereitet das Loch vor, die 3,5-mm-Pfropfen dichten Löcher bis 6 mm Durchmesser ab. An unserem 10-mm-Cut in der Reifenflanke scheitern auch sie.

29 Gramm – 29,90 Euro

Georg Grieshaber Sahmurai Sword


DICHTIGKEIT   5 von 6 Punkten
HANDHABUNG   4,5 von 6 Punkten


5. Dynaplug Air

Der Luxus-Flicken und die Lösung, wenn jede Sekunde, aber nicht jeder Euro zählt! Mit der Pfeilspitze sind die Plugs in wenigen Sekunden platziert. Wer will, führt das Tool bis zum Anschlag ein und füllt aus der Kartusche mit CO² auf. Beim Rausziehen bleibt die Spitze mit Gummipfropfen im Reifen. Mit Megaplug-Erweiterungs-Kit sind Löcher bis
6 mm kein Problem.

142 Gramm – 89,90 Euro

Georg Grieshaber Dynaplug Air


DICHTIGKEIT   5 von 6 Punkten
HANDHABUNG   5,5 von 6 Punkten


6. Maxalami Basic Tube

Die "Rennwürste" von Marathon-Racer Max Friedrich kommen sicher verpackt in einer Plastikröhre. Das Werkzeug selbst ist stabil, die Bedienung leidet minimal unter dem kleinen Griff. Wie bei Sahmurai schafften sie den 10-mm-Schnitt in der Reifenflanke nicht. Die 3,5 mm dicken Stopfen dichten Löcher bis 6 mm jedoch zuverlässig ab.

27 Gramm – 12,90 Euro hier erhältlich *

Georg Grieshaber Maxalami Basic Tube


DICHTIGKEIT   5 von 6 Punkten
HANDHABUNG   4 von 6 Punkten



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: AhmuraiDynaplugGenuieMaxalamiReparatur-SetTestTip TopTubelessVittoria


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Pannenhilfe auf der MTB Tour: Reifen-Reparatur
    Platten: So wird der Reifen unterwegs wieder dicht

    08.09.2015Der Platten – viele Ursachen, eine Wirkung: Plötzlich ist die Luft raus. Wie Sie stramm sitzende Reifen abziehen und selbst ohne Ersatzschlauch weiterfahren können, zeigen wir ...

  • Test 2016: Topeak Joeblow Booster
    Topeak-Handkompressor im BIKE-Check

    16.01.2017Tubeless-Montage ohne Kompressor? Da konnte man sich bisher mühen wie Sisyphus – meist mit ebenso großem Erfolg. Mit der Topeak Joeblow Booster schlägt man den Göttern ein ...

  • Werkstatt: MTB-Reifen auf Tubelss umrüsten
    So rüsten Sie Ihr Bike auf Tubeless-Reifen um

    12.02.2017Nahezu alle neuen Reifen sind mittlerweile für den Tubeless-Einsatz vorbereitet. Mit diesen einfachen Schritten kitzeln Sie das volle Potenzial aus Ihren Reifen heraus.

  • Platten-Revolution: Dynaplug Air Tubeless-Repairkit
    Tubeless-Platten in 30 Sekunden flicken

    28.04.2017Wenn ein Tubeless-Reifen auf der Tour beschädigt wird, ist die Reparatur aufwendig und mit viel Sauerei verbunden. Bis jetzt. Der Dynaplug Air Kit löst alle Probleme innerhalb von ...

  • Test 2017: Pumpen mit Druckluft-Tank für Tubeless
    5 Pumpen für Tubeless-Reifen im Test

    08.10.2017Luftpumpen mit integriertem Druckluft-Tank sollen die Tubeless-Montage auch ohne Druckluft-Kompressor ermöglichen. Wir haben fünf MTB-Pumpen an jeweils zwei ...

  • Test 2017: Mountainbike Reifen AM, CC, EN
    21 MTB Reifen für All Mountain, Cross Country, Enduro

    13.10.2017Reifen sind Verschleiß- und Tuning-Teil Nummer eins, leiden aber unter Kompromissen. Entweder haben sie Grip, oder sie rollen gut. Beides zusammen geht kaum. Oder etwa doch? ...

  • Test MTB-Reifen 2,6 Zoll vs. 2,35 und 2,8 Zoll
    Ist 2,6 Zoll die ideale MTB-Reifenbreite?

    29.01.2018Waren 2,8 Zoll breite MTB-Reifen eben hip, wirken sie jetzt betagt. 2,6 Zoll soll nun das neue Maß der Dinge für Touren- und Enduro-Mountainbiker sein. Unser Labor- und Praxistest ...

  • Maxalami Twister und K-13 Mini-Tool
    Tubeless-Flicken immer griffbereit

    26.04.2018Wer seinen Tubeless-Reifen platt fährt, hat Pech. Oder Flicken dabei. Mit dem Maxalami Twister ist das Einfädel-Werkzeug für Tubeless-Würste griffbereit im Lenker oder der ...

  • Richtiger Luftdruck in MTB-Reifen
    Welcher Luftdruck im MTB-Reifen ist optimal?

    14.03.2018Luftdruck-Angaben auf MTB-Reifen schwanken oft extrem. Dabei ist der Reifendruck im Gelände entscheidend für guten Grip und Pannenschutz. Wir sagen, welcher Luftdruck bei ...

  • Test MTB-Reifen: günstig gegen teuer
    Doppelter Preis, doppelter Grip? Reifen im Preis-Check

    02.04.2018MTB-Reifen sind Tuning-Teil Nummer eins, aber gleichzeitig auch Verschleißteil Nummer eins. Lohnt sich der Griff zu teuren Modellen? Ein Test in Labor und Praxis.

  • Specialized fertigt MTB-Reifen erstmals in eigenem Werk
    Neue MTB-Reifen von Specialized

    25.05.2018Specialized zeigt neue S-Works-Reifen für Marathon-Racer und Touren-Biker. Leichter, langlebiger und mit erhöhter Pannensicherheit – entwickelt werden die MTB-Pneus in Bielefeld.

  • Test 2017: Race-Hardtails [Topmodelle gegen Mittelklasse]
    11 Race-Hardtails im Rennstrecken-Test

    06.06.2017Die Zeiten von sperrigen Race-Hardtails sind vorbei. Die neue Generation fährt komfortabel und wieselt flink um jede Kurve. Aber wie viel muss man für eine reinrassiges ...

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Bergamont Trailster 8.0
    Bergamont Trailster 8.0 im Test

    20.12.2016Kreativer Name, coole Optik, Heavy-Duty-Formsprache und eine unkonventionelle Ausstattung: Das Trailster ist in der zweite Saison bei ähnlicher Ausstattung aber teurer geworden ...

  • Kurztest 2021: Pedale Chromag Dagga
    Schienbeinschreck: Chromag Dagga Pedale

    25.02.2021Bei den Dagga hat DH-Ikone Kris Kovarik mitentwickelt. Eine breite Plattform (11 cm) und zwölf lange Pins pro Seite sorgen für einen sicheren Stand.

  • Test 2016: Hightech-Rucksäcke für Mountainbiker
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren

    16.08.2016Cross-Riemen, Hipbacks, verstellbare Rücken- und neue Belüftungssysteme. Der Rucksack wird gerade neu erfunden.

  • Test 2018: Rocky Mountain Instinct gegen Pipeline
    29 vs. 27,5 Zoll: Welches Bike punktet auf dem Trail?

    24.07.2018Sie besitzen dieselben Gene, haben aber grundverschiedene Veranlagungen. BIKE hat die beiden ungleichen Brüder Rocky Mountain Instinct und Pipeline zum Duell gebeten: 29 Zoll ...

  • Test 2016: Mondraker Podium Carbon
    CC-Hardtail: Mondraker Podium Carbon im Test

    07.02.2017Die Gattung der "integrierten Bikes" gehört zu den exotischen am Markt. Wer auf formschlüssige Cockpits steht, hat nur die Auswahl zwischen Look und Mondraker. Das Podium Carbon ...

  • Test 2014: Centurion No Pogo Ultimate 2.27 27,5"

    19.06.2014Solider, gut ausgestatteter Allrounder mit sympathischem Fahrverhalten. Würdiger Nachfolger des Kult-Fullys der Neunziger Jahre.

  • YT Industries Wicked 650B

    24.07.2013Aufgrund der Reifen- und Schlauchwahl kann das YT sein mögliches Potenzial nur ansatzweise entfalten.

  • Enduro-Test 2018: Drössiger OneDuro
    Enduro Drössiger OneDuro im Test

    23.03.2018Auch für das Modelljahr 2018 steht Drössiger für Individualität. So kann der Kunde bei unserem Testbike OneDuro seine Wunschfarbe samt Dekoren aus einer Fülle an Optionen frei ...