Einzeltest: Biwak Bag von Mountain Equipment

Minimalistischer Schlafsack-Überzug für's MTB-Abenteuer

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Mit dem Notbiwak von Mountain Equipment wird man nicht von einem Schlechtwettereinbruch unangenehm überrascht.

Plötzlicher Wettersturz? Kurze Schlafpause im Irgendwo? Der ION Bivi zählt zur Gattung der Biwak Bags. Er ist eine Notunterkunft zum Mitnehmen. Wer es spartanisch mag, kann den stabilen Sack einfach so zum Pennen nehmen. Das Material ist wasserabweisend genug für Nieselregen und hält auch fauchendem Nordwind zuverlässig stand. In Kombination mit einem Ultraleicht-Schlafsack reicht eine Wiese zum einigermaßen entspannten Schlafen, selbst, wenn die Temperaturen im niedrigen, einstelligen Bereich dümpeln. Puristischer geht es nicht.


Gewicht 270 g
Preis 139 Euro


BIKE-URTEIL Sehr gut


Info www.mountain-equipment.de

Schlagwörter: Biwak Bag Einzeltest Kurztest Mountain Equipment Schon gefahren


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Einzeltest: Jacke Sugoi RSE Neoshell 2014

    12.05.2014

  • Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012

    06.07.2012

  • Test 2017: Devinci Django 29
    Trailbike: Devinci Django 29 im Einzeltest

    08.07.2017

  • Einzeltest: Schuhe Five Ten Maltese Falcon

    14.05.2012

  • Stevens Ridge Max

    20.10.2009

  • Test 2014: Yep Components Uptimizer
    Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test

    12.09.2014

  • Einzeltest 2019: Marathon-Fully Orbea Oiz M-LTD
    Schneller Racer: Orbea Oiz M-LTD

    13.01.2020

  • Test 2017: Storck Zero2Nine
    Hardtail: Storck Zero2Nine im Einzeltest

    12.07.2017

  • Einzeltest 2015: Brille Uvex Sportstyle 702

    09.01.2015