BIKE Header Campaign
trinkblase-0711 trinkblase-0711

Trinkblasen im Belastungstest

Platzt die Blase? – Trinksysteme im Test

Stefan Frey am 06.07.2011

Der Wassersack auf dem Rücken ersetzt für immer mehr Biker die Flasche am Rahmen. Doch halten sie auch einen Crash aus? Fünf ­Trinkblasen-Modelle mit je zwei Liter Volumen im ausgiebigen Test.

Trinkblasen sind Brutstätten für Keime und Bakterien. Das war zumindest früher eine weit verbreitete Meinung unter Bikern. Dass die praktischen Wasserbeutel bei korrekter Behandlung jedoch kein Gesundheitsrisiko darstellen, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Wasserkeime, die sich über längere Zeit vermehren, sind für uns ungefährlich. Stockflecken oder ein Biofilm in der Blase sind unappetitlich, aber nicht kritisch. Und Coli-Bakterien oder Fäkal-Keime sucht man in unserem streng kontrollierten Trinkwasser vergeblich.

Doch wie steht es um die Belastbarkeit von Trinkblasen? Was passiert, wenn Sie es sich in der Pause versehentlich auf Ihrem Rucksack bequem machen? Oder wenn Sie bei einem Sturz auf dem Rücken landen? Platzt die Blase oder sehen Sie nach der Pause aus, als wären Sie zu spät auf die Toilette gekommen?

Die Testergebnisse dieser Trinkblasen und die komplette Bewertungstabelle finden Sie unten als PDF-Download:
Deuter Streamer
Hydrapak Reversible Reservoir
Ortlieb Wasserkatze
Platypus Big Zip SL

Stefan Frey am 06.07.2011