Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
Seite 3:

Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren

Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 3: Rückenlängenverstellung

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 5 Jahren

Cross-Riemen, Hipbacks, verstellbare Rücken- und neue Belüftungssysteme. Der Rucksack wird gerade neu erfunden.


RÜCKENLÄNGENVERSTELLUNG

Ideal für besonders groß oder klein gewachsene Biker: längenverstellbare Rückensysteme. Ein Blick in die  Bedienungsanleitung schadet nicht. Die Verstellung ist oft kompliziert.


Ergon BX2

Der Platz beim BX2 wird optimal genutzt. Neben einem Hauptfach gibt’s ein Fach für die Trinkblase, eine Fronttasche, eine Regenhülle und viele, kleine Organisationsfächer. Das Besondere am BX2: Die Schultergurte sind an der Unterseite des Rucksacks miteinander verbunden. Der Rucksack sitzt so richtig stabil und nah am Rücken.


Info www.ergon-bike.com
Preis 89,95 Euro 
Gewicht 930 Gramm (inkl. Blase)
Volumen 10 + 1,5 Liter
Tragekomfort 5 von 6 Punkten

Hersteller Ergon BX2

Daniel Simon Ergon BX2: Kompliziertes System Durch einfaches Einfädeln in die entsprechende Öse wird die Rückenlänge verstellt. Das System ist nicht ganz selbsterklärend – ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft weiter.

Daniel Simon Ergon BX2: Klettfixierung Ist die richtige Größe mit Hilfe des Gurtbandes eingestellt, wird die Schulterplatte wieder mit extra starkem Klett festgemacht. So kann selbst bei schwerer Beladung nichts verrutschen.

Daniel Simon Ergon BX2: Längenverstellung Den BX2 gibt’s in zwei Größen zu kaufen: small und large. Die Rückenlänge kann jeweils in vier Schritten von S bis XL individuell angepasst werden. So werden Körpergrößen von 1,55–1,95 m abgedeckt.


Die Alternativen:


Vaude Hyper 14 + 3

Die Längenverstellung des Vaude Hyper mit 14 + 3 Litern Volumen funktioniert ein wenig anders als beim Ergon. Denn nur die Schultergurte werden von den Größen XS bis XL per Klett verstellt. Das bedeutet allerdings, dass sich die Rückenlänge selbst nicht verändert. Insgesamt eignet sich das kurze Netzrückenteil eher für kurze bis mittlere Rückenlängen.
Preis: 75 Euro


PLUS Optimale Belüftung

Hersteller Vaude Hyper 14 + 3


MINUS Wackelt bei viel Gewicht


Ergon BE2 Enduro

Der BE2 ist ein reiner Enduro-Rucksack, der auf dasselbe Verstellsystem wie sein großer Bruder BX2 setzt. Über Riemen lassen sich Integralhelm und Protektoren rückennah verzurren, sodass der BE2 selbst damit satt sitzt. Für Touren bietet dieses Modell mit 6,5 Litern und einer unvorteilhaften Taschenaufteilung zu wenig Platz.
Mit einem Preis von 150 Euro recht teuer. 

Hersteller Ergon BE2 Enduro


PLUS Sitzt gut und bequem
MINUS Wenig Stauraum

...

  • 1
    Test 2016: Hightech-Rucksäcke für Mountainbiker
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
  • 2
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 2: Cross-Systeme
  • 3
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 3: Rückenlängenverstellung
  • 4
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 4: Hüfttaschen
  • 5
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 5: Belüftungssysteme

Themen: ErgonHüfttascheRucksäckeShimanoTestTragesystemVAUDE


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Cross Country Federgabeln 2015: DT Swiss OPM O.D.L 29"
    DT Swiss OPM O.D.L 29" im Cross Country Gabeltest

    03.09.2015Das Testergebnis und die technischen Daten der DT Swiss OPM O.D.L 29" aus dem Cross Country Federgabeltest finden Sie hier...

  • Cannondale Scalpel 29 Carbon Team

    19.03.2014Wem nur das Beste gut genug ist, der greift bei Cannondale zur Team-Version des bekannt schnellen Scalpel.

  • Test 2015: Exoten-Bikes
    Mountainbikes mit Kult-Faktor im BIKE-Test

    07.01.2016Biken ist keine Wissenschaft, sondern pure Emotion. Kein Wunder also, dass selbst in Zeiten des harten Preiskampfes extravagante Kult-Bikes gedeihen. Ein Test fernab von ...

  • Test 2016 – Enduros: Propain Tyee CF Light
    Propain Tyee CF Light im Test

    10.03.2017Seit acht Jahren gibt es den deutschen Versender Propain, der seine Wurzeln im Gravity-Bereich hat. Im Laufe der Jahre wurde die Modellpalette übers Kinder-Fully bis hin zum ...

  • Test All Mountain Fullys
    Test 2015: Radon Slide 27,5 10.0

    09.02.2015Radon hat einen guten Lauf. Im 3000-Euro-Bereich, wo Mitbewerber ihre Mittelklasse-Bikes zum Test schicken, rollt die Marke aus Bonn das Top-Modell aus dem Lager.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Scott Contessa Genius 700
    Scott Contessa Genius 700 im Test

    30.10.2016Der VW Golf GTI unter diesen Ladybikes. Scott war einer der ersten Hersteller, die sich ernsthaft mit Frauenwünschen auseinandergesetzt haben – und das merkt man.

  • Test 2017: Bulls Copperhead Max RS
    Hardtail: Bulls Copperhead Max RS im Test

    21.05.2017Vorne 29 Zoll, unten 27,5+: Es fällt optisch kaum auf, aber am Bulls Copperhead Max RS sind tatsächlich zwei verschiedene Laufradmaße verbaut. Wir haben das Zwei-Rad-Konzept auf ...

  • Test 2017 – Trailbikes: Maxx Jinxx 29"
    Maxx Jinxx 29" im Test

    15.04.2017Bei Maxx läuft das Jinxx als klassischer Sport-Tourer. Das können wir nach dem Praxistest nur bestätigen. Weder beim Rahmen-Design, noch bei den Geometriedaten wird in Rosenheim ...

  • Test 2014: Morewood Zula 650B

    20.08.2014Bei keinem Bike im Test drifteten die Meinungen weiter auseinander als beim südafrikanischen Morewood.