Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
Seite 2:

Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren

Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 2: Cross-Systeme

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 5 Jahren

Cross-Riemen, Hipbacks, verstellbare Rücken- und neue Belüftungssysteme. Der Rucksack wird gerade neu erfunden.


CROSS-SYSTEME

Ideal für Trail-Biker: Für besonders festen Sitz und maximale Bewegungsfreiheit sorgt das Cross-System. Über Kreuz laufende Riemen auf der Körpervorderseite fixieren den Rucksack eng am Körper. Da wackelt überhaupt nichts mehr, und der Fahrspaß im schweren Gelände ist gesichert.


USWE F6 Pro Hydropack

Mit seinen 15 Litern Volumen eignet sich dieser Allrounder ideal für eine Tages-Tour. Werkzeug, Verpflegung und Regenkleidung haben optimal Platz. Zumindest bei leichter Beladung klebt der Rucksack satt am Rücken, macht selbst die wildesten Verrenkungen auf dem Trail mit. Perfekt eignet er sich für anspruchsvolle Touren. Nur bei kleinen Bikern und Frauen stößt das Cross-System an seine Grenzen. Denn es gibt nur eine einzige Größe.


Infos www.uswe-sports.com
Preis 134 Euro
Gewicht 953 Gramm
Volumen 15 Liter
Tragekomfort 4 von 6 Punkten

Hersteller USWE F6 Pro Hydropack

Daniel Simon USWE F6 Pro Hydropack: Elastizität Die seitlichen Gummibänder sorgen dafür, dass der Rucksack eng am Körper liegt und sich kaum bewegt. Trotz Geschirr hat man beim F6 Pro Hydropak aber noch genug Platz zum Atmen.

Daniel Simon USWE F6 Pro Hydropack: Klettverschluss Die Längenverstellung an allen vier Cross-Riemen lässt sich einfach und bequem bedienen. Der extra starke Klett sorgt dafür, dass auch auf Holper-Trails nichts verrutscht.

Daniel Simon USWE F6 Pro Hydropack: Verschluss-System Das x-förmige Vierpunkttragesystem ermöglicht eine optimale Einstellung auf jede Körperform. Einstellbar sind die Größen M bis XL. Die Belüftung ist hier allerdings nicht ideal.


Die Alternativen:


Shimano Unzen 10

Der 10-Liter-Cross-Harness gehört zu Shimanos Unzen-Serie. Die Rucksäcke gibt es in vier Ausführungen (2 bis 15 Liter). Das Cross-System ähnelt dem von USWE, die Schultergurte lassen sich über eine Klettverstellung im Inneren des Rucksacks individuell an jede Körpergröße anpassen. Der seitliche Tascheneingriff verspricht schnelleren Zugang zum Equipment.
Preis: 89,95 Euro


PLUS Guter, bequemer Sitz
MINUS Schlechte Belüftung

Hersteller Shimano Unzen 10


USWE Racer

Der USWE Racer (430 g) als kleiner Bruder vom F6 Pro ist mit seinem 2-L-Volumen hauptsächlich für Rennen oder die kleine Hausrunde geeignet. Er bietet gerade mal Platz für das Nötigste: Trinkblase mit 1,5 Litern, Geld und Handy. Das x-förmige Vierpunkttragesystem funktioniert wie beim F6 und deckt die Größen M bis XL mit einem Modell ab. Preis: 59,95 Euro


PLUS Sitzt körpernah und bombenfest
MINUS Nur in einer Größe erhältlich

Hersteller USWE Racer

...

  • 1
    Test 2016: Hightech-Rucksäcke für Mountainbiker
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
  • 2
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 2: Cross-Systeme
  • 3
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 3: Rückenlängenverstellung
  • 4
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 4: Hüfttaschen
  • 5
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren
    Das leisten moderne MTB Tragesysteme auf der Bike-Tour - Teil 5: Belüftungssysteme

Themen: ErgonHüfttascheRucksäckeShimanoTestTragesystemVAUDE


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Radon Jealous AL 8.0
    Radon Jealous AL 8.0 – BIKE-Testsieger aus 4/19

    04.04.2019Das Radon Jealous für 1299 Euro ist ein rundum gelungenes, sportliches Hardtail mit breitem Einsatzbereich und hochwertiger Ausstattung. Die Fahreigenschaften überzeugten im Test ...

  • Test Specialized 3L Tech Jacke
    Winterjacke fürs ganze Jahr?

    27.07.2016Der Winter verlässt uns in den Alpen leider (fast) nie. Deshalb haben wir die Winterjacke von Specialized auch im Sommer regelmäßig getragen. Die Specialized 3L Tech Jacke im Test.

  • Stevens Sonora 29"

    24.03.2014Der tolle, moderne Carbon-Rahmen des Stevens Sonora überstrahlt die mäßige Ausstattung und das Gewicht.

  • Bikepark-Test: Serfaus-Fiss-Ladis (Österreich)
    Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis im großen Vergleichstest

    31.12.2015Der Park in Serfaus-Fiss-Ladis ist ein Newcomer und begeisterte mit aufwändigen Strecken schon in der ersten Saison die Besucher.

  • Test 2017 – Hardtails: Rocket Bikes Race Sport 27,5
    Rocket Bikes Race Sport 27,5 im Test

    10.09.2017Dem Rocket merkt man die "kleinen" 27,5-Zoll-Laufräder direkt an: verspielt im Handling, agil und sprintstark.

  • Test 2021: Commencal Meta HT AM
    Preis-Leistungs-Kracher: Commencal Meta HT AM

    07.11.2020Das Commencal Meta HT AM ist ein echter Preis-Leistungs-Kracher und macht einen durchweg gelungenen Eindruck. Gabel, Laufräder und Anbauteile sind auf Langlebigkeit getrimmt.

  • Test 2014: Trek Superfly 9.6
    Das Trek Superfly 9.6 im BIKE-Test

    24.03.2014Das Superfly von Trek ist ein solider Komfort-Tourer mit gutmütigem Handling, den seine mäßige Ausstattung Punkte kostet.

  • Cannondale Trigger 1

    30.10.2012Cannondales neues 120er-All-Mountain Trigger (26 Zoll) besitzt die wesentlichen Merkmale des Jekyll: Fahrwerksverstellung, steifes Chassis, breiter Einsatzbereich. Mit 130 mm ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Ibis Ripley LS
    Ibis Ripley LS im Systemvergleich

    07.01.2018Spritzig, agil, schnell und wendig: Wer ein Bike mit diesen Eigenschaften sucht, wird vermutlich einen großen Bogen um 2,6 Zoll breite 29er-Laufräder machen, wie sie das Ibis ...