BIKE Header Campaign
Rucksack Vaude Gravit 25+5 Rucksack Vaude Gravit 25+5
Rucksäcke/Taschen

Dauertest: Rucksack Vaude Gravit

Henri Lesewitz am 18.08.2012

Letztens kam mir die Idee, Rätselabende mit Kumpels zu veranstalten. Wer die meisten Funktionen des Vaude Gravit errät, darf zur Belohnung den im geheimkammerartigen Rumpf versteckten Schoko-Riegel suchen.

Monatelang hatte ich nach dem idealen Rucksack für eine Nepal-Tour gesucht. Äußerlich kompakt, innerlich riesig, mit klug angeordneten Fächern und möglichst schwerelosem Tragegefühl. Ich testete massig Modelle. Es wurde der Vaude. Er störte am wenigsten die Bewegungsfreiheit und überzeugte mit seinem ausgeklügelten Verstau-Konzept: ein um fünf Pack-Liter erweiterbares Hauptfach. Ein gut zu erreichendes Fach für Handy und Geld. Dazu diverse schlau angeordnete Kleinkram-Fächer. Die tatsächliche Genialität des Rucksacks erschloss sich aber erst nach und nach. Bis heute entdecke ich ständig neue Raffinessen. Rote Bänder? Hä? Grübel, grübel. Ah! Die Entriegelung der Tragegurt-Verstellung!

FAZIT: Wer Smartphones für genial hält, hat noch nicht diesen Rucksack probiert. Clever und unzerstörbar.

Funktion ******
Haltbarkeit ******

(max. 6 Sterne)

Modell Vaude Gravit 25+5
Gewicht 1304 Gramm
Preis 110 Euro
Info www.vaude.com

Henri Lesewitz am 18.08.2012