Dauertest: Rucksack Camelback Charge LR Ultra Light Dauertest: Rucksack Camelback Charge LR Ultra Light Dauertest: Rucksack Camelback Charge LR Ultra Light

Dauertest: Rucksack Camelback Charge LR Ultra Light

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Beim Charge LR wurde die Trinkblase flach gelegt. Das Zwei-Liter-Reservoir versteckt sich quer im unteren Teil des Rucksacks und zieht sich bis nach außen in die Hüftflügel. Das sorgt für einen angenehm tiefen Schwerpunkt am Rücken.

Das Hauptfach des 460 Gramm leichten Rucksacks fasst sieben Liter und ist mit drei separaten Abteilungen top organisiert. Die großen Hüfttaschen schlucken zusätzlich Kleinigkeiten wie Schüssel, Handy oder Power-Riegel. Nasse Klamotten oder der Helm lassen sich im offenen Frontfach verstauen. Der kleine Packsack liegt auch bei hohem Tempo oder schnellen Downhills ruhig am Rücken. Es ist ja auch kaum Masse vorhanden, die sich selbständig machen könnte. Die Trinkblase lässt sich ebenso leicht befüllen wie Standard-Blasen von Camelbak. Bei der Reinigung mussten wir etwas mehr Einsatz zeigen. An die schmalen Ecken kommt man nur schwer heran. Auf Regenhülle und ein stabiles Rückensystem wird zu Gunsten des geringen Gewichts verzichtet.


FAZIT: gut organisierter Minimalist, der mit seinem geringen Gewicht vor allem beim Marathon oder der schnellen Abendrunde punktet.


Funktion ****
Haltbarkeit *****

(max. 6 Sterne)


Gewicht 460 Gramm
Preis 89,90 Euro
Info www.hartje.de

Georg Grieshaber Rucksack Camelback Charge LR Ultra Light mit "flachgelegter" Trinkblase

Themen: CamelbakDauertestRucksäcke


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Cannondale Si SL2
    Leichtbau-Kurbel Cannondale Si SL2 im Test

    20.05.2016Bereits seit Jahren zählen Cannondale-Kurbeln mit zum Leichtesten, was der Markt in Sachen Antrieb zu bieten hat. In der Si SL2-Kurbel gipfelt der Leichtbau fürs Mountainbike.

  • Test Leatt DBX Enduro Lite WP 2.0
    Leatt Enduro-Rucksack im Einzeltest

    23.07.2016Wir haben dem Enduro-Rucksack von Nackenstützen-Hersteller Leatt genauer auf den Zahn gefühlt und gecheckt, ob der Rucksack so "Enduro" ist, wie sein Name suggeriert.

  • Dauertest: Specialized Stumpjumper Expert Evo

    10.09.2013Mit der Evo-Version motzt Specialized seinen Touren-Klassiker Stumpjumper zum Abfahrtsmonster auf.

  • Dauertest 2006: Teil 2

    09.05.2007Für die Kandidaten im zweiten Teil des Dauertests wurde es am Ende noch einmal hart: Vier Wochen Schlamm extra und mehr Kilometer. Trotzdem treffen sich hier die stabileren Bikes. ...

  • Dauertest: Trek Remedy 9
    All Mountain Bike: Trek Remedy 9 im Langzeit-Test

    13.02.2017Viele Testsiege und eine lange Historie kennzeichnen die Remedy-Reihe. Wie sich das dekorierte All Mountain mit 27,5"-Laufrädern fährt, ist bekannt. Die Haltbarkeitsfrage wird ...

  • 6 leichte Trinkrucksäcke im Test
    Trinkrucksäcke für Race und Tour

    13.04.2016Leichte Rucksäcke mit Trinkblase und ein paar Litern Packvolumen eignen sich ideal für die Tagestour oder für Etappen- und Enduro-Rennen. Sechs Modelle, mit denen Sie nicht auf ...

  • Test Mountainbike Touren-Rucksäcke
    Transalp-tauglich: 9 MTB-Rucksäcke für die große Tour

    08.03.2017Die Packliste für eine MTB-Transalp liest sich wie der Einkaufszettel einer Großfamilie. Um alles in einem Bike-Rucksack unterzubringen, muss man das perfekte Modell besitzen. ...

  • Dauertest: Mountainbike Rucksack Source Paragon
    25-Liter-Trinkrucksack von Source im Test

    20.04.2016Der Source Paragon ist ein kompakter Tagesrucksack für Vieltrinker: 25 Liter Volumen bringt der Rucksack mit und viele Kleinteilefächer.

  • Test Lake MXZ 302
    Dauertest: Lake Winterschuhe MXZ 302

    10.03.2014Es gibt Produkte, bei denen man erst, wenn man sie besitzt, merkt, wie sehr man sie vorher vermisst hat. Der Lake-Winterschuh MXZ 302 ist so ein Kandidat – wie unser Test zeigt.