Digitale Dämpferpumpe im Test: Besser als analog? Digitale Dämpferpumpe im Test: Besser als analog? Digitale Dämpferpumpe im Test: Besser als analog?

Test: Syncros SP1.0 Digital Shock Pump

Digitale Dämpferpumpe im Test: Besser als analog?

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Bei modernen Federelementen kann man mittlerweile bei einigen Modellen High- und Low Speed Zug- und Druckstufe einstellen, doch der passende Luftdruck ist immer noch am wichtigsten.

Tobias Brehler Die Syncros SP1.0 liegt gut in der Hand und ist hochwertig verarbeitet.

Was assoziiert man mit Deutschland? Genau: Vernunft, Pünktlichkeit und vor allem Präzision. Und doch verwenden die meisten Mountainbiker eine Dämpferpumpe mit analogem Manometer, mit der schnell ein paar psi mehr oder weniger im Federelement sind. Doch schon fünf psi reichen aus, um das Fahrwerk aus der Balance zu bringen. Deshalb empfiehlt sich besonders für versierte Bikerinnen und Biker der Einsatz einer hochwertigen Dämpferpumpe mit digitalem Manometer.

Tobias Brehler Mithilfe des 2-Step-Ventils entweicht beim Auf- und Abschrauen (fast) keine Luft.

Tobias Brehler Über dieses Rädchen kann der Druck im Federelement dosiert gesenkt werden.

Wir haben die Syncros SP1.0 Digital Shock Pump sowohl in der Werkstatt als auch auf dem Trail getestet. Sie weiß mit einer angenehmen Ergonomie und durchdachten Details zu überzeugen. So lässt sich etwa der Schlauch um 360 Grad drehen, damit auch versteckte Ventile gut erreicht werden können. Dank des speziellen Ventils entweicht beim Abschrauben selbst bei hohem Druck (fast) keine Luft. Den Maximaldruck von 300 psi erreicht man mit dem großen Pumpvolumen und der angenehmen Form sehr schnell. Ist der Druck im Federelement zu hoch, kann er dosiert über ein kleines Rädchen gesenkt werden. Doch kein Vorteil ohne Nachteil: Die Syncros offenbart sich mit 275 Gramm als kleines Pummelchen und belastet mit 90 Euro auch den Geldbeutel.

Test-Fazit:

Die digitale Dämpferpumpe Syncros SP1.0 erwies sich dank hoher Qualität und Präzision als edles Werkstatt-Tool. Für den Trail-Einsatz ist sie etwas zu schwer.

Vorteile:

  • Ergonomie
  • Qualität
  • Digitales Manometer

Nachteile:

  • Preis
  • Gewicht

Themen: DämpferpumpedigitalEinzeltestFahrwerkseinstellungSetupSyncrosTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 15 Minitools im Vergleich: Syncros Matchbox 16
    Test 2015: Minitool Syncros Matchbox 16

    01.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für das Minitool Syncros Matchbox 16.

  • Workshop: Mountainbike-Fahrwerk perfekt einstellen
    Maximale Leistung aus Federgabel und Dämpfer

    18.01.2016Moderne Federgabeln und Dämpfer sind hoch sensible Technikwunder. Doch wenn man sie falsch behandelt, können sie bockig werden. Wir zeigen den Weg zum optimalen Bike-Setup.

  • Federgabel-Service für Fox Gabeln
    So warten Sie Ihre Fox-Federgabel selbst

    30.03.2016Pflege lohnt sich. Dann laufen MTB-Federgabeln wie geschmiert. Den „kleinen“ Service kann bei Fox-Gabeln jeder Mountainbiker selbst erledigen – ohne Spezialwerkzeug. Wir zeigen, ...

  • Federgabel-Service für Rock Shox Gabeln
    So warten Sie Ihre Rock Shox-Federgabel selbst

    31.03.2016Schluss mit dem Schreckgespenst „Federgabel-Service“ – wir zeigen Schritt für Schritt, wie der kleine Service bei den aktuellen Rock-Shox-Federgabeln ganz leicht klappt.

  • Test 2016: Minipumpen für die Mountainbike-Tour
    6 MTB Minipumpen im BIKE-Kurztest

    16.06.2016Mit der passenden Pumpe im Gepäck ist ein platter Bike-Reifen kein Drama. Damit die Bike-Tour schnell weitergehen kann, haben wir sechs Minipumpen einem kurzen Test unterzogen. ...

  • Cane Creek Dialed App – Dämpfer-Setup leicht gemacht
    Cane Creek DIALED: per App zum optimalen Dämpfer-Setup

    21.07.2016Im Dschungel der Einstelloptionen hat Cane Creek jetzt eine neue App entwickelt. Mit ihr sollen sich sämtliche Parameter am Dämpfer optimal an den Fahrer anpassen lassen. Der ...

  • Test 2016: Rotwild R.X2
    All Mountain: Rotwild R.X2 im BIKE-Test

    31.01.2017Ein Bike, drei Laufradgrößen. Das neue Rotwild R.X2 will Vielseitigkeit neu definieren und gibt denen das richtige Werkzeug an die Hand, die sich nicht festlegen wollen.

  • Test 2020: Race-Schuhe für Mountainbiker
    14 Race-Schuhe im BIKE-Vergleichstest

    18.06.2020Race-Schuhe sollen leicht, steif und günstig sein. Geht das überhaupt? Brauchen Marathon-Biker wirklich die sündteuren Highend-Treter? Zehn MTB-Paare bis 160 Euro und vier ...

  • Test 2015: Trek Superfly 9.9 SL

    15.01.2015Zählen Sie auch zu den Menschen, die immer die Rosinen aus dem Müsli gefischt haben? Dabei gibt es die Frühstücksflocken doch in allen erdenklichen Mischungen und Variationen. ...

  • Einzeltest 2017: Huck Norris Felgenschutz für MTB-Reifen
    Durchschlagschutz für tubeless Reifen: Huck Norris

    22.05.2017Huck Norris soll den Durchschlagschutz von Tubeless-Reifen auf ein neues Niveau heben und gleichzeitig die Felge vor Dellen schützen.

  • BIKE 02/2013

    08.01.2013Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: HARDTAILS: 1000 Euro richtig investiert - 10 Bikes im Test – TREND CARBON: Fluch oder Segen? So behandeln Sie Carbon richtig – ...

  • Test 2019: Enduro-Bikes ab 2999 Euro
    9 Enduro-Bikes mit 150 bis 170 mm Federweg im Test

    01.12.2019Mit viel Federweg und griffigen Reifen sollen Enduro-Bikes bergab richtig glücklich machen. Die Preis-Frage in unserem Vergleichstest lautet: Muss der Abfahrtsrausch mehr als 3000 ...

  • Test 2021: E-Trailbikes Light
    E-Bikes mit Idealgewicht: 3 leichte Trailbikes im Vergleich

    09.07.2021Manche feiern leichte E-Bikes als Sportversionen dicker Powerbikes, andere nennen sie saftlose Mager-Models. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen.

  • Bergamont Threesome 8.3

    21.05.2013Das Bergamont Threesome ist ein All Mountain mit Nehmerqualitäten. Bergab ist es in seinem Element, je schneller, desto lieber.

  • Einzeltest: Intense Carbine

    19.04.2012Mit leichtem Carbon-Fahrwerk will das Intense Carbine Grenzgänger zwischen All Mountain und Enduro sein. Der erste Test des luxuriös aufgebauten Modells.