Test: Crank Brothers Pika Plus

Einzeltest: Tool Pika Plus von Crank Brothers

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Der dickste Brummer – das Pika Plus Tool – aus dem Hause Crank Brothers bietet im Vergleich zum Standard-Pika noch zwei Nüsse mehr.

Die zwei extra Nüsse verliert man allerdings leicht beim Schrauben auf dem Trail. Bei korrekter Handhabung rasten Torx-, Inbus- oder Kreuz-Schlüssel in der richtigen Position ein. Das Verhältnis von Gewicht und Preis könnte ruhig etwas ausgewogener sein. Top sind die fünf Jahre Gewährleistung für das schicke Tool.


Funktion ******
Gewicht ****

(max. 6 Sterne)


PLUS 17 Funktionen; rostfrei; fünf Jahre Gewährleistung
MINUS sehr teuer; Einstecknüsse leicht zu verlieren


Preis 64,90 Euro
Gewicht 181 Gramm
Info www.crankbrothers.com

Schlagwörter: Crank Brothers Einzeltest Minitool Werkzeug


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Intense Spider 29 Comp

    14.05.2013

  • Test 2014: Yep Components Uptimizer
    Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test

    12.09.2014

  • Einzeltest: Lightweight Flaschenhalter "Edelhelfer"

    18.07.2014

  • Werkzeug für die MTB-Werkstatt
    Diese Tools braucht jede MTB-Werkstatt

    11.02.2018

  • Einzeltest: Specialized Epic S-Works

    13.10.2005

  • Dauertest: Pedale Crank Brothers Candy 3

    25.04.2012

  • Test 2017: Mountainbike-Pedale HT M1 XC
    Leicht und gut? MTB-Pedale HT M1 XC im Test

    28.05.2017

  • Test 2014: Jack Wolfskin Rock Surfer
    Rucksack-Einzeltest: Jack Wolfskin Rock Surfer

    14.07.2014

  • Einzeltest: Simplon Kuro 275 X01 2014

    17.07.2014