BIKE Header Campaign
Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Test Helmlampen: Die Testergebnisse

Florentin Vesenbeckh am 18.03.2018

DIE TESTERGEBNISSE

BBB Scope 1500                                                  

Preis   199 Euro
Infos   www.bbbcycling.com
Technik / Akku / Schutzklasse   2 Cree LED / 3,2 Ah / –

Testwerte¹
Gewicht Lampe / Akku
   101 / 143 Gramm
Akku-Laufzeit² / Ladezeit   2:32 (+0) Std / 2:48 Std
Lux (Mitte / außen)³   136 / 23 Lux
Lumen gemessen / angegeben   1811 / 1500 Lumen

Akku (15 %)   6 von 10 Punkten
Gewicht (15 %)   8 von 10 Punkten
Lichtleistung (30 %)   8 von 10 Punkten
Ausleuchtung (20 %)   6 von 10 Punkten
Handhabung (20 %)   5 von 10 Punkten

FAZIT   Die Scope 1500 macht gut hell und überzeugt im Labor mit einer starken Lichtleistung. Die Ausleuchtung ist allerdings etwas inhomogen, ein starker Spot erschwert sportliche Ausfahrten. Die zu grob gerasterte Höhenverstellung verstärkt diesen Eindruck. Der Taster lässt sich mit Handschuhen nur widerwillig bedienen, der Schnellverschluss ist hingegen super, Größe und Gewicht sind Mittelmaß im Testfeld.

BIKE-Urteil⁴       GUT

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

BBB Scope 1500


CUBE HPA 2000 (BIKE-TIPP: Preis / Leistung)                                           

Preis   229,95 Euro
Infos   www.cube.eu
Technik / Akku / Schutzklasse   2 Cree LED / 3,4 Ah / IP68

Testwerte¹
Gewicht Lampe / Akku
   75 / 137 Gramm
Akku-Laufzeit² / Ladezeit  2:33 (+7:22) Std / 2:52 Std
Lux (Mitte / außen)³   84 / 2343 Lux
Lumen gemessen / angegeben   1660 / 1600 Lumen

Akku (15 %)   7 von 10 Punkten
Gewicht (15 %)   9 von 10 Punkten
Lichtleistung (30 %)   8 von 10 Punkten
Ausleuchtung (20 %)   8 von 10 Punkten
Handhabung (20 %)   9 von 10 Punkten

FAZIT   Kleine und leichte Lampe mit guter Leuchtkraft und Lichtverteilung, damit kann der Newcomer auf Anhieb mit den Platzhirschen mithalten. Dazu kommen eine durchdachte Halterung (GoPro-kompatibel), eine Fernbedienung, Rücklichtfunktion und ansprechende Verarbeitung. Stimmiges, perfekt auf Biker ausgelegtes Gesamtpaket. Unser Preis-Leistungstipp! Gut: sehr lange Reserve-Laufzeit.

BIKE-Urteil⁴       SEHR GUT

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Cube HPA 2000


HOPE R4+ LED                                        

Preis   300 Euro
Infos   www.hopetech.com
Technik / Akku / Schutzklasse   4 Cree LED / 5,1 Ah/ – 

Testwerte¹
Gewicht Lampe / Akku
   80 / 330 Gramm
Akku-Laufzeit² / Ladezeit   4:04 (+2:28) Std / 8:10 Std
Lux (Mitte / außen)³   68 / 23 Lux
Lumen gemessen / angegeben   1729 / 1500 Lumen

Akku (15 %)   10 von 10 Punkten
Gewicht (15 %)   7 von 10 Punkten
Lichtleistung (30 %)   7 von 10 Punkten
Ausleuchtung (20 %)   8 von 10 Punkten
Handhabung (20 %)   7 von 10 Punkten

FAZIT   Edel gefrästes Aluminiumgehäuse und ebenso hochwertiges Lichtbild. In der absoluten Helligkeit zwar nur Mittelmaß, dafür sehr gleichmäßige und angenehme Lichtverteilung mit warmer Lichtfarbe. Der dicke Akku ist zu schwer für den Helm, bringt dafür eine super Akku-Laufzeit. Der Schnell­verschluss der Halterung ist super, auf dem Helm baut die R4+ aber recht hoch. Leider fehlt eine Fernbedienung.

BIKE-Urteil⁴       SEHR GUT

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Hope R4+ LED


LUPINE Blika  R4 SC  (BIKE-TIPP: Testsieger)                                              

Preis   399 Euro 
Infos   www.lupine.de
Technik / Akku / Schutzklasse   2 Cree LED / 3,3 Ah/ IP68, IK09

Testwerte¹
Gewicht Lampe / Akku
   84 / 135 Gramm
Akku-Laufzeit² / Ladezeit   2:45 (+0:24) Std / 3:27 Std
Lux (Mitte / außen)³   110 / 32 Lux
Lumen gemessen / angegeben   1870 / 2100 Lumen

Akku (15 %)   7 von 10 Punkten
Gewicht (15 %)   9 von 10 Punkten
Lichtleistung (30 %)   9 von 10 Punkten
Ausleuchtung (20 %)   9 von 10 Punkten
Handhabung (20 %)   10 von 10 Punkten

FAZIT   Auch beim neuesten Lupine-Spross, der Blika, ist die Ausleuchtung überragend. Die Randbereiche werden angenehm hell, die zusätzliche Spot-LED sorgt für ein Plus an Reichweite – mehr braucht’s nicht! Zudem packt der Lampenspezialist viele Extras in das kleine Gehäuse, mit Funktionen wie Rot-, Grün- und Diffuslicht spricht sie besonders Multisportler an. Perfekt: intuitive Steuerung via Zwei-Wege-Fernbedienung.

BIKE-Urteil⁴       SUPER

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Lupine Blika R4 SC


BLACKSUN Sunstorm II Mini USB                                                   

Preis   84,95 Euro
Infos   www.blacksun2.com
Technik / Akku / Schutzklasse   2 Cree LED / 4,4 Ah / IP66

Testwerte¹
Gewicht Lampe / Akku
   58 / 141 Gramm
Akku-Laufzeit² / Ladezeit   2:31 (+1:07) Std / 8:41 Std
Lux (Mitte / außen)³   46 / 8 Lux
Lumen gemessen / angegeben   588 / 500 Lumen

Akku (15 %)   7 von 10 Punkten
Gewicht (15 %)   10 von 10 Punkten
Lichtleistung (30 %)   4 von 10 Punkten
Ausleuchtung (20 %)   6 von 10 Punkten
Handhabung (20 %)   6 von 10 Punkten

FAZIT   Die winzige und leichte Blacksun geht im direkten Leuchtvergleich mit den deutlich teureren Kontrahenten naturgemäß etwas unter. Für Forstwegausfahrten reicht sie trotzdem allemal, und auch gelegentliche Trail-Abstecher sind drin, denn die Lichtverteilung ist gelungen. Die Montage des Helmhalters ist etwas fummelig, die mäßige Verarbeitung verwundert angesichts des günstigen Preises nicht.

BIKE-Urteil⁴       BEFRIEDIGEND

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Blacksun Sunstorm II Mini USB


LUPINE WILMA R7                                                   

Preis   495 Euro
Infos   www.lupine.de
Technik / Akku / Schutzklasse   4 Cree LED / 6,6 Ah / IP68, IK09

Testwerte¹
Gewicht Lampe / Akku
   135 / 245 Gramm
Akku-Laufzeit² / Ladezeit   3:03 Std (+0) / 6:30 Std
Lux (Mitte / außen)³   183 / 72 Lux
Lumen gemessen / angegeben   3329 / 3200 Lumen

Akku (15 %)   8 von 10 Punkten
Gewicht (15 %)   6 von 10 Punkten
Lichtleistung (30 %)   10 von 10 Punkten
Ausleuchtung (20 %)   10 von 10 Punkten
Handhabung (20 %)   9 von 10 Punkten

FAZIT   Das Referenzmodell mit der doppelten Lichtmenge überstrahlt das Testfeld naturgemäß um Längen. Spürbar mehr Reichweite, perfekte Ausleuchtung, auch in den Randbereichen und kurz vor dem Vorderrad. Wer das Maximum herausholen möchte, liegt mit der Wilma richtig. Der größere Lampenkopf lässt sich noch am Helm tragen, der dicke Akku muss in den Rucksack. Teuer.

BIKE-Urteil⁴       SUPER

Test 2018: Helmlampen für Mountainbiker von 85 bis 500 Euro

Lupine Wilma R7


¹BIKE-Messwerte
²Höchste Leuchtstufe, Reservelaufzeit in Klammern
³Gemessen in 10 m Entfernung, mittig und in 2 m seitlichem Abstand.
⁴Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder.
Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend. Die beiden blau unterlegten Lampen zeigen Seitenblicke bzgl. Preis und Leuchtkraft.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 1/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Seite 4 / 4
Florentin Vesenbeckh am 18.03.2018