Test 2014: Light & Motion Urban 550

Light and Motion Urban 550-Lampe im Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Es ist ein Grundbestandteil des Begriffs Freiheit, nicht in einem Hotelzimmer hocken zu müssen, nur weil gerade die Sonne verglimmt. Eine Lampe wie die Urban 500 gehört an jedes Expeditions-Bike.

Eine leistungsfähige Flutlichtanlage durch die Prärie zu schleppen, ist aber oft zu viel des Guten. Die Urban 550 hat die Größe einer Rolle Drops und gehört eigentlich der Sparte der Citybike-Beleuchtungen an. Mit 650 Lumen ist sie jedoch hell genug für die meisten 24-Stunden-Rennen. Eineinhalb Stunden lang hält der Akku auf der höchsten Stufe durch. Das ist ordentlich.


Gewicht 114 g
Preis 150 Euro


BIKE-URTEIL Super


Info www.lightandmotion.com

Schlagwörter: Beleuchtung Kurztest Lampen licht Light and Motion Urban Schon gefahren


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Lampe Niteflux Photon Max

    30.05.2010

  • Test: Ion K-Lite-R
    Ion Knieschützer von Richie Rude im Test

    17.10.2017

  • Test Out-Led Hellena 3.5
    Lampe Hellena 3.5 von Out-Led im Einzeltest

    06.07.2016

  • Edel-Leuchte Hope Vision

    30.04.2008

  • Einzeltest: Adapter für zusätzliche Flaschenhalter
    "Additive Bike Spacer One" hält Trinkflaschen am Lenker

    15.10.2014

  • Kurztest 2019: Sattelstütze Con-Tec Drop a Gogo
    Sattelstütze Con-Tec Drop a Gogo im Check

    05.09.2019

  • Kurztest: Felt Compulsion 1
    Carbon-Enduro: Felt Compulsion 1 im Praxis-Check

    31.03.2019

  • Leuchte: Hope 4 LED

    30.11.2008

  • Sonnenschutzmittel im Kurztest

    10.07.2013