Einzeltest: Leuchten Knog Blinder Einzeltest: Leuchten Knog Blinder Einzeltest: Leuchten Knog Blinder

Einzeltest: Leuchten Knog Blinder

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Die bunten Gummileuchten aus Down Under sind schon beinahe Kult. Jetzt werden sie erwachsen.

Der Blinder leuchtet nicht nur heller, sein Edelstahlverschluss am flexiblen Silikon-Band lässt sich auch einfacher schließen. Er ist 100 Prozent wasserdicht und wird per integriertem USB geladen. Im Dauer-Modus leuchten die vier LEDs knapp drei Stunden, bis zu 50 Stunden in einem der vier Blink-Modi. Zu kaufen gibt’s den Blinder in fünf Farben und mit fünf verschiedenen Abdeckungen.


Funktion ******
Handhabung *****

(max. 6 Sterne)


PLUS von weitem sichtbar; per USB aufladbar; wasserdicht
MINUS nicht StVZO-zugelassen


Preis 39,90 Euro
Gewicht 39 Gramm
Info w ww.cosmicsports.de

Themen: EinzeltestKnog BlinderLeuchten


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: Jack Wolfskin Rock Surfer
    Rucksack-Einzeltest: Jack Wolfskin Rock Surfer

    14.07.2014Mit gut 30 Litern Volumen und einem separaten Nasswäschefach empfiehlt sich der knallige Rock Surfer-Rucksack von Jack Wolfskin geradezu für Alpenüberquerung und Mehrtages-Touren.

  • Einzeltest 2019: Mountainbike-Sattelstütze Vecnum Nivo 182
    Schon gefahren: MTB-Sattelstütze Vecnum Nivo 182

    01.12.2019Bereits in vergangenen Tests konnte die leichte, mechanische Tele-Stütze aus dem Allgäu durch hohe Zuverlässigkeit glänzen.

  • Einzeltest: Kore OCD-Lenker/Durox-Vorbau/Ikon-Griffe

    28.05.2012Lange Zeit war es still um die Gründerzeit-Marke. Jetzt ist Kore mit neuem Line-up zurück am Markt.

  • Einzeltest: Ghost Cagua

    22.05.2012Cagua heißt Ghosts neuester Beitrag in Sachen Enduro. Wahlweise gibt es das Bike in Alu oder Carbon. Wir haben das Alu-Modell für 3399 Euro getestet.

  • Einzeltest: Specialized Epic S-Works

    13.10.2005CARBON-KUR: Ein Chassis aus Carbon und ein neu konstruierter „Brain“-Dämpfer sollen das „Epic“ aufwerten.

  • Einzeltest: Rotwild RFC 0.3

    13.10.2005MISCHLING: Rotwild mischt beim „RFC 0.3“ Attribute aus der Race- und der Enduro-Palette.

  • Einzeltest: Liteville 301 MK 10

    21.05.2012Fox- statt DT-Dämpfer, überarbeitete Geometrie und eine sensiblere Hinterbaufunktion standen im Lastenheft des neuen MK10. So fährt sich das neue 301.

  • Einzeltest: VDO MC 2.0 WL

    08.05.2012Die Informationsfülle des MC 2.0 überfordert auf den ersten Blick, ebenso die Bedienung über die fünf Tasten.

  • Rotwild RCC 0.3 – Einzeltest

    14.01.2005Komfort wird auch in der Race-Klasse groß geschrieben. Rotwild folgt diesem Trend mit dem RCC 0.3, einer Mischung aus Cross-Country-Renner und Tourer. (BIKE 11/2004)