Akku-Licht-Baukasten mit spannendem Zubehör Akku-Licht-Baukasten mit spannendem Zubehör Akku-Licht-Baukasten mit spannendem Zubehör

Bikepacking-Equipment: Knog PWR Akku-Licht-System

Akku-Licht-Baukasten mit spannendem Zubehör

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor einem Jahr

Mehrere Lichtköpfe und Akku-Modelle bilden den Kern des Knog-PWR-Baukastens. Zubehörmodule knüpfen hieraus Produkte für zahlreiche Outdoor-Anwendungen – von der Helmlampe bis zur Campinglaterne.

Mehrere Lichtköpfe und Akku-Modelle bilden den Kern des Knog-PWR-Baukastens. Zubehörmodule knüpfen hieraus Produkte für die verschiedensten Outdoor-Anwendungen, auch und besonders fürs Bikepacking.

Max Fuchs Knog PWR Powerbank 5000 mAh *, der mittelgroße Akku, ist sehr vielseitig einsetzbar. Er kann per Mikro-USB oder mit einer optional erhältlichen Ladestation (49,99 Euro) geladen werden. Eine leichte Berührung des Akkubodens lässt die roten LEDs den Ladezustand melden. Der Akku kann auch mobile Geräte wie GPS oder Smartphone aufladen oder in der Knog Campinglaterne eingesetzt werden.

Aus dem Knog-PWR-Trail-Lichtkopf mit nominell 1000 Lumen entsteht zusammen mit dem 5000-mAh-Akku und der Helmhalterung mit Kabel eine helle und vielseitige Helmlampe. Hier empfielt es sich, die Akkuhalterung (Knog PWR Frame Mount, 39 Gramm, 14,99 Euro) extra zu bestellen, um den Akku hinten am Helm sicher zu befestigen.

Max Fuchs Knog PWR Lichtkopf plus Akku plus Helmhalterung (plus Helm) gleich Helmlampe. Das Set bringt 360 Gramm Ballast an den Helm. Die optional erhältliche Akkuhalterung (+39 Gramm, 14,99 Euro) empfielt sich.

Vielen Bikern sind die 360 Gramm vielleicht zu viel Ballast am Helm. Dann bietet sich das Erweiterungskit für die Bike-Montage an (Knog PWR Bike Extension Mount, 152 Gramm, 39,99 Euro). Das Set beinhaltet neben der bereits erwähnten Akkuhalterung zusätzlich Lichtkopfaufnehmer für die Rohr- und Rahmenmontage sowie das verbindende Spiralkabel. So ruhen Lichtkopf und Akku am Bike und belasten keinen Halswirbel.

Max Fuchs Montagebeispiel der Knog PWR Trail-Lampe. Der 1000-Lumen-Lichtkopf wird vom Bike Extension Mount mit dem 5000-mAh-Akku zur hellen Leuchte verknüpft.

Mit dem zweiten Kabel lässt sich auch prima die Helmhalterung erweitern. Die beiden Spiralkabel lassen sich nämlich zusammenstecken und sind dann lang genug, um den Akku auch in den dunkelsten Tiefen des Rucksacks halsmuskelschonend verschwinden zu lassen. Am Camp lädt der Akku als Powerbank das Smartphone oder wandert in die Laterne (181 Gramm o. Akku, 39,99 Euro), die dann das Lagerfeuer ersetzt.

Max Fuchs Knog PWR Lantern 300L, die Campinglaterne: Vier Leuchtstufen plus ein SOS-Blinksignal kann die 360-Grad-Leuchte aus der Knog-PWR-Baukasten. Wem es auch in der untersten Stufe noch zu hell ist, kann die Laterne auch stufenlos zusammenschieben, bis nur noch ein kleiner Spalt Licht nach draußen lässt. Mit Aufhängeschlaufe, der 5000er-Akku muss aber extra gekauft werden.


Herstellerhinweis: Alle fahrradrelevanten Bestandteile des Knog-PWR-Systems werden ab 2020 als StVZO-konforme Fahrradbeleuchtung zugelassen sein.

Eckdaten Knog PWR System


Knog PWR Trail Lichtaufsatz 1000L

  • Gewicht: 50 Gramm
  • Preis: 49,99 Euro z.B. bei Probikekit * erhältlich


Knog PWR Powerbank 5000 mAh, medium, black

  • Gewicht: 170 Gramm
  • Preis: 59,95 Euro z.B. bei  Probikekit * erhältlich


Knog PWR Helmet Extension Mount

  • Gewicht: 100 Gramm
  • Preis: 24,99 Euro z.B. bei Probikekit * erhältlich


Knog PWR Bike Extension Mount

  • Gewicht: 152 Gramm
  • Preis: 39,99 Euro

Max Fuchs Knog PWR Bike Extension Mount, die Bike-Halterung, beinhaltet das Kabel mit Lichtkopfhalter für Rohr- und Rahmenmontage (links), Gummipuffer für verschiedene Rohrdurchmesser sowie die Akkuhalterung (Mitte). Die kann sogar die Knog PWR Bluetooth-Box (69,99 Euro, nicht im Bild) an den Rahmen bannen, von wo aus er die Bike-Tour zusätzlich vertont.


Knog PWR Lantern 300L

  • Gewicht: 181 Gramm
  • Preis: 39,99 Euro


Knog PWR Headtorch Stirnband

  • Gewicht: 115 Gramm
  • Preis: 29,99 Euro z.B. bei Amazon * erhältlich

+ Licht-Baukastensystem mit spannendem Zubehör, dem ein Akku reicht
- Steckverbindungen aus Kunststoff wirken wenig wertig


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BIKE 1/2020BikepackingCampingHelmlampenLampenLeuchtenOutdoorReise


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mountainbiken in den Dolomiten

    16.01.201220 ausgewählte Touren rund um Rosengarten und Latemar. Mit nützlichen Roadbooks und den GPS-Daten der Touren.

  • Test: Helmlampen
    Im Vergleich: Kompakte Power-Strahler

    29.01.2018In BIKE 1/2018 haben wir sechs leistungsstarke Helmlampen auf den Prüfstand gestellt. Wie hell die Kandidaten wirklich machen, zeigt dieser Vergleich der Leuchtbilder.

  • Afrika: Bike-Abenteuer in Äthiopien
    Äthiopien: stolzes Land

    15.06.2016Äthiopien verbindet man meist mit Hungersnot. Doch das Land blüht auf. Seine Gebirge wurden zu Nationalparks erklärt und sollen Touristen ins Land locken. Dan Milner machte sich ...

  • Die besten MTB Campingplätze und Biker-Ziele am Meer
    MTB Urlaub: 30 preiswerte Spots nah und fern

    04.06.2013Das Schöne an einem Bike-Urlaub ist: Er kann direkt vor der Haustür beginnen. Und viel Geld braucht man auch nicht, wenn man im Zelt oder im Wohnmobil übernachtet: Tipps für ...

  • Abenteuer Trip: Holger Meyer und Richie Schley in Costa Rica
    Costa Rica: Trails zwischen Kaffee- und Bananenstauden

    16.05.2017Costa Rica hat fast 4000 Meter hohe Berge, Dschungel, Kaffee und zwei Meeresküsten – nur keine Trails, sagt man. Doch ein Local hat sich ein geheimes Trail-Paradies gebaut. Holger ...

  • Revier-Check: Mountainbiken in Berlin
    Deutschland: MTB-Touren in und um Berlin

    20.02.2010Das Ergebnis der großen BIKE-Leserbefragung hat die Abenteuerlust in uns geweckt. Wir suchen MTB-Touren in Regionen, die für unsere Leser Niemandsland sind. Diesmal: ...

  • Nordisk: Superleichte Biwak-Ausrüstung
    Biwak-Equipment mit weniger als 1,5 Kilogramm

    16.05.2016Viele Biker scheuen Campieren wegen der Packmaße und dem Gewicht von Zelt, Schlafsack und Isomatte. Nordisk zeigt, wie es anders geht: Alles wiegt kaum 1,5 Kilo und passt in einen ...

  • Test 2013: MTB-Helmlampen
    Helmlampen-Test: Acht Leuchten bis 320 Euro

    14.11.2013Die Flutlichter mancher Hersteller sprengen gewaltige Löcher in die Geldbeutel. Wir wollten wissen, ob man auch günstiger nachts Biken kann. Im Test: acht Trail-taugliche ...

  • Nützliche Apps für Bikepacker
    Die 4 besten Apps fürs Bikepacking

    30.10.2020Wo soll ich heute Nacht mein Zelt aufschlagen? Wie wird das Wetter morgen? Und wo war gleich noch mal der Große Bär? Diese Apps wissen die Antwort.