Einzeltest: GPSafety / Inreach Einzeltest: GPSafety / Inreach Einzeltest: GPSafety / Inreach

Test 2014: GPSafety Inreach

Einzeltest: GPSafety / Inreach

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Sichere Verbindung: Das inReach hält auch ohne Handynetz Kontakt zur Außenwelt. Das SOS-System ist ein Paket aus Software und Notfall-Piepser.

Laufrad-Havarie in der Wüste, Schlüsselbeinbruch im Funkloch: Es gibt Situationen, in denen weder Smartphone noch Mutti helfen können. Gut, wenn man im Fall der Fälle einen SOS-Trumpf dabei hat. GPSafety ist eine Komplettlösung aus Software-Paket und Notfall-Piepser. Man registriert sich bei der Rettungsfirma. Diese kann den Nutzer daraufhin, ebenso wie dessen Angehörige, per GPS-Tracking auf dem Computer verfolgen. Tritt ein Notfall ein, reicht ein Druck auf die rote SOS-Taste. Kurz darauf naht das Bergungs-Team mit dem Helikopter. Praktisch: Sofern man dazu noch in der Lage ist, kann man mit der Rettungsleitstelle Kurznachrichten austauschen. Etwa über die Art der Verletzung. Das System funktioniert an jedem Flecken der Erde, unabhängig von Handynetzen. Ein beruhigendes Gefühl, auch für Mutti daheim.


PLUS 100 Prozent weltweite Abdeckung, robust, deutscher 24/7-Support
MINUS Erfordert etwas Einarbeitung, Akku-Laufzeit begrenzt


BIKE-TESTURTEIL Super


Info www.gpsafety.eu

Themen: EinzeltestGPSGPSafety InreachKurztestSchon gefahren


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Pannenhilfe - Notreparaturen auf dem Trail mit dem richtigen Tool

    03.08.2006Kette ab, Luft raus, Weg verloren, Hände dreckig? Für jedes Missgeschick gibt es ein Helferlein, das Sie wieder mobil macht.

  • MTB Hüttentour Österreich: Kitzbüheler Alpen
    Mit dem Mountainbike zur Hüttentour in Kirchberg

    08.09.2015Sie hat sich eine Tour mit ehrlichen Höhenmetern vorgestellt, er möchte lieber mit dem Lift zu den Trails gondeln. Die friedliche Lösung: eine Hütten-Tour in Kirchberg.

  • Test Specialized Enduro
    Einzeltest: Specialized Enduro Expert Carbon

    12.07.2013Viel Federweg bei geringem Gewicht zeichnet das 26-Zoll-Enduro von Specialized aus. 5299 Euro legt man dafür hin.

  • Workshop MTB-Guide - Teil 4: Navigation mit dem Smartphone
    Tourenführung per Smartphone: Tipps Karten und Apps

    08.03.2016Werden Sie Ihr eigener Bike-Guide und lernen Sie, wie Sie MTB-Touren planen und sicher nachfahren. Teil 4: Smartphone contra GPS-Gerät, Karten und Apps für Andoid und iOS.

  • Test 2014: Smartphone-Halter für Radfahrer
    Kurztest: Smartphone-Halter für den Lenker

    09.06.2014Das Smartphone als Trainingscomputer wird immer beliebter. Halter für den Lenker rücken das Gerät ins Sichtfeld und sollen es vor Schmutz und Stürzen schützen. Wir haben sechs ...

  • Einzeltest: Lampe Cateye Sumo 3

    03.05.2012Cateyes Flutlichtanlage hat nicht nur so viel Power wie ein Sumoringer, sondern auch fast dessen Gewicht. Deshalb ist die Lampe ausschließlich für die Lenker-Montage vorgesehen.

  • Einzeltest: Specialized Epic S-Works

    13.10.2005CARBON-KUR: Ein Chassis aus Carbon und ein neu konstruierter „Brain“-Dämpfer sollen das „Epic“ aufwerten.

  • Einzeltest: Felt Compulsion Prime 2012

    06.07.2012Mit einem soliden Auftreten und durchdachter Ausstattung macht das Felt Compulsion Prime neugierig.

  • Slowenien: Revierguide Kranjska Gora
    Biken im Dreiländereck Slowenien-Österreich-Italien

    25.08.2016An Kärntens Ostgrenze hören die Alpen noch lange nicht auf. Hinter den steilen Kehren des Wurzenpasses öffnen sich die slowenischen Dolomiten. Mit sensationellen Trails und so ...