GPS-Computer Garmin Edge 510 im Test GPS-Computer Garmin Edge 510 im Test GPS-Computer Garmin Edge 510 im Test

Test 2014: Garmin Edge 510

GPS-Computer Garmin Edge 510 im Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Lassen Sie es Ihre Freunde wissen, wenn Sie eine herrliche Trainingsrunde einlegen. Über Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt sendet der kleine Edge 510 Ihren Standort an die Vereinskumpels.

Aber auch sonst hat der GPS-Computer so einiges drauf. Neben den wichtigsten Fahrdaten und Höhenangaben zeigt das individuell einstellbare Display auch Herz- und Trittfrequenz. Sogar Leistungsmessgeräte, wie die PowerTap-Nabe, lassen sich mit dem Edge koppeln. Das Gerät ist auch bestens zur Aufzeichnung Ihrer Trainingsstrecken geeignet. Beim Nachfahren von Strecken führt der Edge den Track jedoch zu langsam nach. Auf eine Kartendarstellung muss man hier sowieso verzichten. Das kann der Große Bruder Edge 810 besser. Auch der Touchscreen reagiert beim 810er deutlich sensibler auf die Fingerbefehle. Der Akku reicht locker für mehrere ausgedehnte Ausfahrten.


PLUS Ant+ und Bluetooth-kompatibel, sehr umfangreiche Funktionen
MINUS Touchscreen wenig sensibel, langsame Streckennachführung


Gewicht 81 Gramm
Preis 299 Euro


Info  www.garmin.com

Themen: EdgeGarminKurztestSchon gefahren


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Garmin Edge Karten-Update
    Besser navigieren mit neuen Garmin-Karten

    25.06.2021Mit einem kostenlosen Update verbessert Garmin die Navigations- und Kartenfunktionen für die GPS-Computer Edge 530, Edge 830 und Edge 1030 (Plus).

  • Test 2014: Smartphone-Halter für Radfahrer
    Kurztest: Smartphone-Halter für den Lenker

    09.06.2014Das Smartphone als Trainingscomputer wird immer beliebter. Halter für den Lenker rücken das Gerät ins Sichtfeld und sollen es vor Schmutz und Stürzen schützen. Wir haben sechs ...

  • Schon gefahren: Shimano ME7
    Shimano ME7-Schuh im Kurztest

    15.05.2017Das Kürzel ME steht bei Shimano für Mountain Enduro. Der neue MTB-Schuh der Japaner soll neben Trail-Liebhabern vor allem Enduro-Racer glücklich machen. Wir sind ihn bereits ...

  • Test 2018: MTB Reifen Kenda Hellkat Pro / Nevegal 2 27,5
    Schon gefahren: Kenda Hellkat Pro/Nevegal 2 27,5 x 2,4

    22.03.2018Für 2018 bringt der Reifenspezialist Kenda das Grip-Monster Hellkat in einer leichteren Version (ATC für Advanced Trail Casing), die wir bereits ausgiebigen Testfahrten ...

  • Garmin: Die Legende lebt!

    23.06.2010Der Garmin-Klassiker GPSmap 60CSx hat einen Nachfolger bekommen. Das GPSmap 62 gibt's jetzt in bewährtem Design, aber mit technischen Neuerungen.

  • Einzeltest: Jacke Mountain Equipment Arete

    13.10.2014Ein kleines Packwunder ist die Jacke von Mountain Equipment. Die Daunen halten warm.

  • Einzeltest 2019: E-Thirteen TRS+ 1x12-Upgrade Kit
    E-Thirteen-Kassette mit Upgrade Kit auf 12 Gänge

    12.07.2019E-Thirteen springt mit der TRS+12-Gang-Kassette jenen zur Seite, die zwar auf zwölf Schaltstufen wechseln, aber nicht gleich den ganzen Antrieb tauschen möchten.

  • Garmin Rally: neue Powermeter-Pedale
    Garmin Rally: Powermeter-Pedale fürs MTB

    25.03.2021Garmin präsentiert mit der Rally-Serie neue Powermeter-Pedale für den Bike-Sport. Für Mountainbiker ist vor allem die XC-Version spannend, die mit Shimano SPD-Cleats kompatibel ...

  • Test 2021: Pedale Garmin Rally XC 200
    Powermeter-Pedale Garmin Rally XC 200 im Praxistest

    13.06.2021Dranschrauben, verbinden, losfahren: Die Garmin XC 200 Powermeter-Pedale liefern zuverlässige Wattwerte von beiden Beinen.