Lampen

Die Lampe des Bergsteiger-Ausrüsters im BIKE-Test

BIKE Magazin

 · 30.05.2008

Die Lampe des Bergsteiger-Ausrüsters im BIKE-TestFoto: Unbekannt

Der Vorteil liegt bei einer Stirnlampe auf der Hand: Der Lichtkegel liegt immer im Blickfeld des Fahrers. Wir haben die 370 Euro teure Petzl "Ultra Belt" von 2008 auf dem Trail getestet.

Die Leuchtkraft der Petzl “Ultra Belt” ist beeindruckend – 350 Lumen gibt der Hersteller an. Im Klartext bedeutet das: Die kommenden 30 Meter vor dem Bike sind optimal ausgeleuchtet und die Lampe somit voll Trail-tauglich. Bei schneller Fahrt sollte unbedingt die hellste von drei Stufen angeknipst sein. In dieser Stellung sind etwa vier Stunden Dauerbetrieb der sechs LEDs möglich. Wer keinen Rucksack mitnehmen möchte, schmeißt den Akku in die Trikottasche oder investiert noch einmal 34 Euro für den abgebildeten Rückengurt. Der macht sich bezahlt, wenn die Leuchte auch mal zum Joggen mit darf. Leider ist die Befestigung auf dem Radhelm trotz spezieller Halter etwas frickelig. www.petzl.com

Wertung: 5 von 6 Punkten.


Fazit: Wer eine Lampe für alles braucht, findet mit der Petzl "Ultra Belt" den idealen Begleiter – hell, ausdauernd und flexibel.


Foto: Daniel Simon

Foto: Unbekannt

Meistgelesene Artikel