Umfrage: Sittenverfall bei Marathon-Rennen? Umfrage: Sittenverfall bei Marathon-Rennen? Umfrage: Sittenverfall bei Marathon-Rennen?

Umfrage zum Verhalten bei Marathon-Rennen

Umfrage: Sittenverfall bei Marathon-Rennen?

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 7 Jahren

Die Saison beginnt, Marathon-Rennen boomen. Leider gehen auf der Langstrecke immer öfter die Manieren verloren. Warum eigentlich? Wir wollen ihre Meinung hören!

Drängeln, beschimpfen, Hilfe verweigern: Manch ein Hobby-Rennfahrer schießt im Eifer des Gefechts über das Ziel hinaus. Diese Übereifrigen gibt es vom ersten bis zum letzten Startblock. 
Alles halb so schlimm? Dramatisieren wir den Sittenverfall bei Mountainbike-Rennen übermäßig? Ihre Meinung ist gefragt. Klicken Sie sich durch unsere mehrteilige Umfrage.

Henning Angerer Gedrängel im Startblock. Eigentlich gilt die Regel: Wer zuerst kommt, steht vorne!

Marathon-Knigge: zehn goldene Regeln für Biker im Rennen

  1. Nichts ist nerviger als Leute, die mit ihrem Bike die Verpflegung blockieren. Lieber so: Bike abstellen, Flaschen nehmen, anstellen, auffüllen.
  2. Gel-Tütchen und Riegelverpackungen zurück in die Trikottasche! Wegwerfen können Sie den Müll an der nächsten Verpflegung.
  3. Auch im Startblock gilt: Wer zuerst kommt, steht vorne. Nachträgliches Vordrängeln können Sie sich sparen. Über das Flatterband steigen? Tabu!
  4. Wenn Sie vor dem Start pinkeln müssen, suchen Sie ein WC. Männer urinieren in Vorgärten oder an Straßenlaternen. Sie sind doch kein Hund!
  5. Wer einen gestürzten Fahrer passiert, hält kurz an und vergewissert sich, ob alles in Ordnung ist. Bei schweren Stürzen rufen Sie den Notarzt und bleiben beim Verletzten.
  6. Wenn an einer Trail-Abfahrt oder an einer Engstelle das gesamte Fahrerfeld steht oder schiebt, dann schieben auch Sie! Überholen können Sie später wieder, wenn die Strecke es zulässt oder es wieder bergauf geht.
  7. Benutzen Sie wiederbefüllbare Gel-Fläschchen statt der Tütchen. Der Vorteil: Man kann die Gel-Menge genauer dosieren und vermeidet Müll.
  8. Es bringt nichts, wenn Sie in einem technischen Trail bis auf wenige Zentimeter auffahren. Ihr Vordermann gibt bereits sein Bestes. Überholen können Sie sich in den meisten Fällen auch schenken. Denn sonst landen Sie oder der Überholte am Ende im Gebüsch.
  9. Wenn Sie sich schon extra verpflegen lassen, dann seien Sie und Ihre Helfer so fair und behindern keine anderen Fahrer. Am besten das Umfeld der Verpflegungsstellen nutzen.
  10. Wer weiß, dass er bergab nicht zu den Schnellsten gehört, lässt andere Fahrer von sich aus passieren. So muss keiner laut rumschreien, und es passieren weniger Unfälle auf den Abfahrten.

Henning Angerer So sehen Verpflegungsstellen aus, nachdem das Fahrerfeld da war.

Themen: 2-Meter-RegelCC-RaceMarathonRennenUmfrage


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Online-Umfrage: Protektoren zum Mountainbiken
    Fullface, Schoner und Co.: Wieviel Schutz ist nötig?

    26.08.2015Ob auf großer Tour oder der Feierabendrunde: Protektoren sind immer im Gepäck? Oder ist bei Ihnen Mountainbiken nicht gefährlich? Sagen Sie's uns und stimmen Sie ab.

  • Radon MCS 9.0

    31.10.2008Ein waschechter Cross-Country-Racer mit durchdachter, wertiger Ausstattung. Den agilen Charakter muss man mögen.

  • Ausprobiert: individuelles Belastungsgetränk von NFT Sport
    Prost Mahlzeit

    23.08.2018Verpflegung bei Marathons – eine Wissenschaft für sich. Viele Biker plagen Magenkrämpfe, Blähungen, Übelkeit. Individuelle Belastungsgetränke versprechen konstante Power bei ...

  • Salzkammergut Trophy 2012 Anmeldung

    22.11.2011Die Nachttemperaturen sind zwar schon unter die Null-Grad-Grenze gefallen, die Föhnwetterlage sorgt jedoch für strahlenden Sonnenschein und beschert Bikern angenehme ...

  • Canyon Ultimate CF 7.0

    31.10.2008Das schnellste Bike dieser Gruppe, edel und zielführend ausgestattet, ein seriöser Racer zum attraktiven Preis!

  • Maxxis BIKE Transalp 2019 - "Super Women"
    Laxmi Magar ermuntert Frauen in Nepal zum Mountainbiken

    24.07.2019Nur 45 der insgesamt 700 Teilnehmer der BIKE Transalp sind in diesem Jahr Frauen gewesen – eine absolut ausbaufähige Quote. Mit dabei: die 31-jährige Mountainbikerin Laxmi Magar ...

  • European Enduro Series Flims: Ludwigs Diaries #7

    07.07.2014Cube-Action-Team-Pilot Ludwig Döhl hadert mit seinen letzten Einsätzen. Ob der Knoten bei der European Enduro Series in Flims geplatzt ist, lesen Sie in seinem Blog.

  • Online-Umfrage: kollabierte MTB-Bauteile
    Umfrage: Sind Sie gestürzt, weil Material versagte?

    26.05.2015Ist Ihnen beim Biken schon mal ein Bauteil kollabiert? Sie sind dadurch gestürzt und haben sich verletzt? Dann machen Sie bei unserer Umfrage mit, wir wollen Ihre Meinung dazu ...

  • 24-Stunden-WM: Schlaflos in Canmore

    22.02.2012Obwohl Jahr für Jahr weltweit zehntausende Biker bei 24-Stunden-Marathons starten, ist die Rund-um-die-Uhr-Hatz keine offizielle WM-Disziplin. Titelkämpfe gibt es trotzdem.